Meine Filiale

Pacific Crest Trail

4.277 km zu Fuß von Mexiko nach Kanada

Fernwehschmöker

Andreas Kramer

(1)
eBook
eBook
Fr. 12.00
Fr. 12.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Beschreibung

Eine der verrücktesten Wanderungen führen den Autor und seine Lebenspartnerin während fünf Monaten von der mexikanischen zur kanadischen Grenze quer durch die USA. Auf unterhaltsame, kurzweilige Art schildert das Buch die Abenteuer auf dem über 4.000 km langen Trail. Begegnungen mit ausgeflippten Trekkern, giftigen Schlangen, Bären und einem Heer angriffslustiger Stechmücken gehören ebenso zum Alltag wie Überquerungen tosender Wildbäche und himmelhoher Pässe sowie endlose Kilometer auf verschneiten Gipfeln. Ausführlich werden die immensen Vorbereitungen wie auch die zahllosen Schwierigkeiten, denen man auf solch einer Gewalttour begegnet, beschrieben. Nicht zu kurz kommen enthusiastische Schilderungen der vielfältigen Landschaftsformen, durch die der Trail führt: sonnenversengte Wüsten, frostklirrende Hochgebirge, undurchdringliche Wälder und rauchende Vulkane. Mit Witz und detaillierten Beschreibungen gelingt es dem Autor, dem Leser die Vielfalt des wilden, vielfach unbekannten Westens der USA zu vermitteln.

Der Schweizer Andreas Kramer, Jahrgang 1966, avancierte nach seinem Fotostudium an der École d'arts appliqués in Vevey zum Profifotografen und Globetrotter. Seit Mitte der 80er-Jahre arbeitet er als Fotograf, Diareferent, Buchautor und bereist den ganzen Globus. Mit seiner Lebenspartnerin entdeckte er auf einer vierjährigen Weltreise die Vorliebe zum Langstreckenwandern.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 280 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.02.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783869201238
Verlag Conrad Stein Verlag
Dateigröße 13569 KB
Verkaufsrang 38337

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
0
1

Motzen, Schmarotzen und Kilometer angeben
von einer Kundin/einem Kunden am 22.04.2020

Dass der Verlag diese Buch druckt, enttäuscht mich. Der Autor zählt seine Qualen auf, die Kilometer und wo er was gratis erhalten oder erschlichen hat. Ich hätte mir eine objektive Beschreibung des Weges und der Erlebnisse gewünscht. Dass die Wüste heiss, die Amerikaner dumm und der Rucksack schwer ist muss nicht über das ganz... Dass der Verlag diese Buch druckt, enttäuscht mich. Der Autor zählt seine Qualen auf, die Kilometer und wo er was gratis erhalten oder erschlichen hat. Ich hätte mir eine objektive Beschreibung des Weges und der Erlebnisse gewünscht. Dass die Wüste heiss, die Amerikaner dumm und der Rucksack schwer ist muss nicht über das ganze Buch genannt werden. Kann es nicht empfehlen.

  • Artikelbild-0