Warenkorb
 

Rodriguez, Roberto, Ricardo, Francisco

Drei Brüder – eine Familie

In diesem Buch erzählen die Rodriguez-Brüder die bewegende Geschichte ihrer Familie. Die Geschichte ihres Aufwachsens an der Peripherie von Zürich, in Auzelg. Die Geschichte ihrer Eltern Marcela und Jos. – die Mutter mit ihren Eltern vor der Pinochet-Diktatur in die Schweiz geflüchtet, der Vater aus Spanien in die Schweiz eingewandert. Und sie erzählen ihre Erfolgsgeschichte: Roberto, der Älteste, spielt im Mittelfeld des FCZ. Ricardo, der Zweitgeborene, spielt bei AC Milan und schoss die Schweizer Fussball-Nati 2017 an die Weltmeisterschaft. Und Francisco, der Jüngste, ist beim FC Luzern im zentralen Mittelfeld aufgestellt. Das sportliche Glück spiegelt aber nur die eine Seite der Familie. Denn immer wieder schlug das Schicksal zu: Der Vater war zwei Jahre lang arbeitslos, Roberto kam mit einem geschädigten Gehör zur Welt, und Ricardo schwebte als Kind mehrmals zwischen Leben und Tod. Das schwerste Unglück aber traf die Familie, als Marcela 2015 ihren Kampf gegen den Krebs verlor. Seither tragen die drei Brüder alle dieselbe Rückennummer – die 68, der Jahrgang ihrer Mutter. Die Rodriguez – eine Geschichte zwischen rauem Vorstadtcharme und Scheinwerferlicht. Eine Geschichte von perfekter Integration. Vor allem aber die Geschichte vom Glück, eine Familie zu haben, deren Bande unerschütterlich fest sind. Erzählt in einer Ehrlichkeit und Offenheit, die auch vor den Kabinentüren der Fussballwelt nicht haltmacht.
Portrait
Thomas Renggli, geb. 1972, ging in Ebmatingen und Zürich zur Schule. Danach widmete er sich den Sprach- und Lebensstudien in Nizza und Texas. Dank dem Umstand, dass er dabei die angestrebte Karriere als Profifussballer aus den Augen verlor, fand er zum Schreiben. Als (Sport-)Journalist arbeitete er unter anderem für die »Sportinformation«, die »Neue Zürcher Zeitung«, den »Blick« sowie die »Schweizer Illustrierte«. Daneben schrieb er Bücher, darunter die Bestseller »Schwingen – Vom Hosenlupf zum Spitzensport«, »Der Wetterschmöcker« (beide Faro-Verlag) sowie die aktuelle Biografie über Sepp Blatter »Mission & Passion Fussball« (Werd-Verlag). Thomas Renggli lebt zusammen mit seiner Familie hoch über dem Greifensee.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 24.05.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03763-097-6
Verlag Wörterseh Verlag
Maße (L/B/H) 21.1/13.4/2.5 cm
Gewicht 327 g
Abbildungen mit farbigen Fotos
Verkaufsrang 77902
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 37.90
Fr. 37.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
3
1
0
0

Am Thema verfehlt
von einer Kundin/einem Kunden aus Embrach am 22.07.2018

Der Anfang mit den Portraits der Jungs ist sehr interessant und spannend Danach schweift mir die Biographie aber zu sehr von den Hauptpersonen ab. Deren Leben ist zu interessant als das eigentlich danach nur noch vom Tod der Mutter berichtet wird Hätte man mehr draus machen können

Drei Brüder und der Fußball
von Niknak am 02.07.2018

Inhalt: Dieses Buch beinhaltet eine Biographie der drei Rodriguez Brüder Roberto, Ricardo und Francisco und wie sich ihr Leben durch den Fußball entwickelt hat. Außerdem erhält der Leser einen Eindruck in die Welt des Fußballs, vor allem in der Schweiz, und erfährt auch viel Wissenswertes über Menschen aus dem Umfeld der drei ... Inhalt: Dieses Buch beinhaltet eine Biographie der drei Rodriguez Brüder Roberto, Ricardo und Francisco und wie sich ihr Leben durch den Fußball entwickelt hat. Außerdem erhält der Leser einen Eindruck in die Welt des Fußballs, vor allem in der Schweiz, und erfährt auch viel Wissenswertes über Menschen aus dem Umfeld der drei Brüder. Mein Kommentar: Das Buch ist eine Biographie, welche vom Autor Thomas Renggli geschrieben wurde und dennoch sehr viele private Einblicke in das Leben der drei gibt. Man erfährt alles über ihr Leben schon von klein auf bis zur heutigen Zeit. Auch die Auswanderung der Eltern ist kurz beschrieben, da die drei chilenische und spanische Wurzeln besitzen und in der Schweiz aufgewachsen sind. So erlebt man den kulturellen Hintergrund und weiß mit welchen Schwierigkeiten sie manchmal zu kämpfen hatten. Der Autor hat einen flüssigen Schreibstil und erzählt das Buch sehr unterhaltsam. Dabei ist es keine herkömmliche Biographie, sondern er verwendet auch viele Interviews und lässt Personen zu Wort kommen, die eine wichtige Rolle im Leben der drei gespielt haben. das macht das Buch sehr unterhaltsam und abwechslungsreich. Obwohl ich eigentlich überhaupt kein Fußballfan bin, hat mich das Buch gut unterhalten und kurzweilige Lesestunden beschert. Ich fand es sehr interessant, dass ihr Leben und ihre Karriere aus verschiedenen Blickwinkeln beschrieben wurde. Die drei kommen richtig sympathisch rüber und gerade jetzt in Zeiten der Fußball WM beginnt man automatisch ein wenig für die Schweiz mitzufiebern, da einem die drei einfach ans Herz wachsen beim Lesen. Sie sind sehr authentisch und trotz Karriere alle am Boden geblieben. Sehr gut hat mir am Schluss die Aufstellung gefallen, die zeigt in welchen Vereinen die drei bisher gespielt haben. So hat man als Leser einen guten Einblick in ihre Karriere. Sie zeigen auch wie wichtig die Familie ist, ohne die sie es nie geschafft hätten, auch wenn ihre Mutter viel zu früh gestorben ist, haben sie einen extrem starken Familienzusammenhalt. So etwas finde ich, könnten sich viele als Vorbild nehmen. Sie zeigen, dass die Familie das wichtigste im Leben ist, und dies Geld nie ersetzen kann. Der einzige Punkt, welcher mir nicht so gut gefallen hat, war eine Auflistung im Buch über verschiedene Fußballer, die es auch mit Migrationshintergrund geschafft haben eine Karriere zu machen. Dies finde ich hätte nicht unbedingt im Buch vorkommen müssen, das es nichts mit den drei zu tun hat. Auch bei einigen Menschen, die eine wichtige Rolle im Leben der drei gespielt haben, war mir deren Biographie teilweise zu lang beschrieben. Aber dies konnte man auch ohne Probleme einfach überlesen. Dafür fand ich die vielen Bilder im Mittelteil des Buches sehr ansprechend. Sie zeigen die drei Brüder in verschiedenen Situationen und machen ihren Lebensweg noch einmal deutlich. Das gefiel mir richtig gut und man hatte so auch ein genaues Bild vor Augen beim Lesen, da man immer wieder zu den farbigen Bildern blättern konnte. Mein Fazit: Eine wirklich gelungene Biographie über drei Brüder, die den Willen hatten mit Fußball erfolgreich zu sein und dies auch geschafft haben. Ein tolles Buch für alle die Fußballfans sind, aber es ist auch interessant zu lesen, wenn man mit Fußball wenig am Hut hat. Ganz liebe Grüße, Niknak

Drei Brüder, ihr (Familien)Leben und ihre Fußballkarrieren
von orfe1975 am 24.06.2018

Cover: ------------ Das Titelbild mit den drei strahlenden Brüdern und dem Fußball lässt einen sympathischen Eindruck der Drei entstehen und weckt Neugier, ihre Biographie betreffend. Als Klappenbroschur mit einem umfangreichen (32 Seiten) Fototeil in der Mitte des Buches macht einen guten Eindruck. Inhalt: ------------ D... Cover: ------------ Das Titelbild mit den drei strahlenden Brüdern und dem Fußball lässt einen sympathischen Eindruck der Drei entstehen und weckt Neugier, ihre Biographie betreffend. Als Klappenbroschur mit einem umfangreichen (32 Seiten) Fototeil in der Mitte des Buches macht einen guten Eindruck. Inhalt: ------------ Der Autor, Thomas Renggli hat selbst Fußball gespielt, bevor er jedoch an Profifußball dachte, wechselte er in den (Sport)Journalismus. In diesem Buch porträtiert er das Leben der drei Rodriguez-Brüder, die alle im Profifußball Karriere gemacht haben. Mein Eindruck: ------------ Der Beginn des Buches hat mir sehr gut gefallen. Aufhänger ist der Besuch von Roberto und Francisco in ihrer alten Schule in Auzelg. Hier beantworten sie den Schülern ihre Fragen und erzählen von ihrer Schulzeit. Dies ist Aufhänger, um im Folgenden jedem der drei Brüder ein Kapitel zu widmen und sie einzeln vorzustellen. Dieser Einstieg hat mir gut gefallen, denn ihre einzelnen Charaktere und ihr sozialer Hintergrund werden gut herausgearbeitet. Ich war sehr beeindruckt von dem familiären Zusammenhalt und ihrem Kampfgeist sowie der Einstellung, offen mit ihren (körperlichen) Einschränkungen umzugehen. "»Als Fußballprofi wird deine Karriere entscheidend von den Trainern beeinflusst - ohne das Vertrauen des Coaches hast du keine Chance. Der Chef sagt, wer wann wo wie lange spielt. Gründe muss er dir keine nennen. So gesehen, ist eine Fußballmannschaft ähnlich wie eine Diktatur«, beschreibt Roberto die Kräfteverhältnisse und die gelegentliche Ohnmacht der Spieler plastisch." (S. 37) Im Mittelteil widmet sich Renggli mehr den einzelnen Karriereverläufen der Brüder. Hierfür interviewt er einige Kollegen, Trainer und Bekannte der Brüder und greift auf Zeitungsartikel sowie weiteren Recherchequellen zurück. Diese Mischung lockert den Part auf, jedoch merkt man den Sportjournalisten im Autor: Es werden viele Namen, Daten und (Fußball)Fakten genannt. Das war für mich stellenweise eher ermüdend zu lesen. Auf der einen Seite fand ich es interessant, die Gründe zu erfahren, warum einige Spieler die Nationalhymne vor dem Spiel nicht mitsingen, weshalb Migration besonders im Fußball funktioniert und sogar zwingend notwendig ist sowie weitere Einblicke hinter die Kulissen dieses Sports zu erhalten. Auf der anderen Seite war dieser Abschnitt m. E. zu ausschweifend im Bezug auf Fußballthemen allgemein und zu wenig fokussiert auf den Lebenslauf der drei Brüder. Im letzten Teil wird es dann wieder stärker familienbezogen und emotionaler. Hier wird das Kennenlernen der Eltern und der Krankheit der Mutter ausführlich beschrieben. In diesem Part hatte ich wirklich das Gefühl, den Brüdern näher gekommen zu sein, sie besser zu verstehen. Im Vergleich der (unabhängig geäußerten) Meinungen der Drei zu den je gleichen Stichworten merkt man schnell, wie ähnlich die Brüder ticken. Abgerundet wird die Biographie durch eine kurze Aufzählung von weiteren Brüder-Trios oder -Duos auf dem Fußballplatz sowie ein paar abschließender Worte und einer tabellarischen Übersicht der Erfolge der Rodriguez-Brüder. Insgesamt war die Biographie etwas anders als erwartet. Stellenweise sehr berührend, stellenweise aber auch sehr ausschweifend und faktenlastig. Ich hätte mir eher noch mehr Anekdoten aus ihrem Leben gewünscht. Trotzdem kann ich das Buch auch für nicht Fußballfans empfehlen, denn die Lebenseinstellung der Drei ist beeindruckend. Ich gebe dem Buch 3,5 Punkte und runde 4 auf. Fazit: ------------ Stellenweise etwas (Fußball)Faktenlastig, ansonsten eine berührende und aufschlussreiche Biographie der drei Fußballerdbrüder