Warenkorb
 

Bis Sonntag: 10-fach Meilen auf das gesamte Sortiment!*

Sprichst du Schokolade?

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

„Sprichst du Schokolade“ ist ein humorvoll erzähltes Kinderbuch über Zugehörigkeit, Heimat und Identität – und über eine wahre Freundschaft, die alle Barrieren überwindet. Dabei werden die Themen Migration, Flucht und Integration einfühlsam, mit Leichtigkeit und viel Wärme behandelt. 

„Ich wusste, dass wir Freundinnen werden würden, auch wenn keine von uns ein Wort von dem verstand, was die andere sagte. Keine Ahnung, woher ich das wusste.“

Nadima ist neu an Josies Schule. Endlich bekommt Josie eine Banknachbarin! Einziges Problem: das kurdische Flüchtlingsmädchen Nadima spricht noch kein Wort Englisch, denn sie hat erst kürzlich mit ihrer Familie die Heimat in Syrien verlassen müssen. Die selbstbewusste Josie weiss sich schnell zu helfen. Sie bietet Nadima einfach Schokolade an. Nadima teilt dafür mit Josie ihre syrischen Süssigkeiten. Bald sind die Mädchen beste Freundinnen, die sich auch ohne Worte perfekt verstehen. Wer braucht schon Worte, wenn man sich Emoji-Nachrichten schreiben und dabei Gemeinsamkeiten entdecken kann? Ihre Freundschaft wird allerdings bald auf die Probe gestellt … 


  • Ein warmherziges Kinderbuch über eine Freundschaft, die alle Grenzen überwindet.

  • Ein witziges und rührendes Leseerlebnis über Integration, Zugehörigkeit und Identität.

  • Ideal für Mädchen ab 10 Jahren.

  • Extra-Motivation: Zu diesem Buch gibt ein Quiz bei Antolin.


Rezension
"Nicht nur Liebe geht durch den Magen, Freundschaften mitunter auch. Und auch diese erleben manchmal Höhen und Tiefen. Doch mit Schokolade, Wertschätzung und Verständnis meistern Josie und Nadima auch schwierige Momente.", Kinderbuch-couch.de, Claudia Goldammer, 27.11.2018
Portrait
Lester, Cas
Cas Lester arbeitete viele Jahre für CBBC, das Kinderprogramm des Fernsehsenders BBC. Sie entwickelte und produzierte diverse erfolgreiche Kindersendungen wie JACKANORY, MUDDLE EARTH, THE MAGICIAN OF SAMARKAND, BIG KIDS, THE STORY OF TRACY BEAKER und wurde für zahlreiche Auszeichnungen nominiert, u.a. den Royal Television Award und den Broadcast Children's Award. Heute schreibt sie Kinderbücher und lebt mit ihren eigenen vier Kindern und Hund Bramble in Oxfordshire, England.

Spindler, Christine
Christine Spindler, Jahrgang 1960, lebt in Auenwald, was genau so idyllisch ist, wie es sich anhört. Seit 20 Jahren arbeitet sie als freie Autorin und Übersetzerin. Die meisten ihrer Bücher hat sie unter dem Pseudonym Tina Zang veröffentlicht, darunter die beliebte "Karatehamster"-Reihe.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 240
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 18.06.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8458-2735-3
Verlag arsedition
Maße (L/B/H) 21.8/14.9/2.5 cm
Gewicht 429 g
Originaltitel Do You Speak Chocolate?
Auflage 2. Auflage
Illustrator Kate Forrester
Übersetzer Christine Spindler
Verkaufsrang 47883
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
56 Bewertungen
Übersicht
45
10
1
0
0

Ein teils sehr reifes Kinderbuch
von einer Kundin/einem Kunden am 03.05.2019

Es ist relativ lang her, dass ich ein Kind war, von daher finde ich es teilweise schwer einzuschätzen, wie Bücher bei den Altersklassen ankommen, für die sie vorgeschlagen sind. "Warrior Cats" hätte mich z.B. als Kind möglicherweise etwas verstört. Während die Katzen aber in Fantasiekriege ziehen, behandelt "Sprichst Du Schokol... Es ist relativ lang her, dass ich ein Kind war, von daher finde ich es teilweise schwer einzuschätzen, wie Bücher bei den Altersklassen ankommen, für die sie vorgeschlagen sind. "Warrior Cats" hätte mich z.B. als Kind möglicherweise etwas verstört. Während die Katzen aber in Fantasiekriege ziehen, behandelt "Sprichst Du Schokolade?" anhang des syrischen Flüchtlingskind Nadima ganz reale Konflikte in der Welt. Sie kommt nach England, ohne die Sprache zu sprechen, hat aber das Glück, an Josie zu geraten, die mit der titelgebenden Schokolade und Emojis eine Freundschaft zu Nadima aufbaut. Diese Freundschaft aufblühen zu sehen, ist wunderbar - ja, manche Wendung ist etwas simplistisch, aber das ist in dem Genre sicherlich erlaubt. Nie verliert man aber das Bewusstsein dafür, dass Nadima ein Trauma mit sich trägt - und trotzdem wird sie nicht allein darüber definiert. Sie ist auch ein charmantes Mädchen mit Humor und Freude an Dingen. Gerade dadurch wird sie zu so einer lebhaften Figur. Ja, Josie ist die Protagonistin und ebenfalls beeindruckt in ihrer Bereitschaft, nicht den Status Quo hinzunehmen, sondern kreative Lösungen zu schaffen, aber die heimliche Heldin des Buchs ist sicherlich Nadima. "Sprichst Du Schokolade?" ist nicht das erste Buch, das lehren soll, dass Menschen vielleicht unterschiedlich, aber dennoch gleichwertig sind, und es wird auch nicht das letzte sein. Aber es gibt so viele Leute die diese Lektion noch nicht gelernt haben. Hoffen wir also, dass dieses Buch einen kleinen Beitrag leistet für eine freundlichere und aufgeschlossenere Welt!

Zeitgemäße Freundschaftsgeschichte, die zeigt, dass es verschiedene Arten gibt, sich zu verstehen
von Tom77 am 26.04.2019

"Sprichst du Schokolade? " hat meine Zehnjährige von vornherein angesprochen und ihr hat es sehr gut gefallen. Ich fand es ebenfalls sehr ansprechend und unterhaltsam. Es ist ein Buch, das einerseits zum Nachdenken anregt, aber andererseits dazu ermutigt, aufeinander zuzugehen und sich von Vorurteilen freizumachen. Es zeigt, wie... "Sprichst du Schokolade? " hat meine Zehnjährige von vornherein angesprochen und ihr hat es sehr gut gefallen. Ich fand es ebenfalls sehr ansprechend und unterhaltsam. Es ist ein Buch, das einerseits zum Nachdenken anregt, aber andererseits dazu ermutigt, aufeinander zuzugehen und sich von Vorurteilen freizumachen. Es zeigt, wie leicht es sein kann, sich zu verstehen und zu verständigen, ohne zwangsläufig die gleiche Sprache zu sprechen. Die Charaktere sind authentisch gezeichnet und liebenswürdig ausgearbeitet. Cas Lester trifft immer genau den richtigen Ton und schafft es, mit ihrem humorvollen und eindringlichen Schreibstil den Leser zu erreichen. Ihr ist es gelungen, sich mit den Belangen ihrer Protagonisten auseinanderzusetzen und sie so zu zeigen, dass der Leser jederzeit mit ihnen fühlen und sich in sie hineinversetzen kann. Die lebensnahe Geschichte, die sie um die beiden sympathischen Mädchen verwoben hat trifft mitten ins Leserherz. Nadima und Josie verstehen sich auf Anhieb und sie zeigen auf ihre Weise, dass es sich lohnt, sich auf sein Herz zu verlassen und dass Freundschaften jede Sprachbarriere überwinden können. Die Geschichte passt absolut in die Gegenwart. Was wäre zeitgemäßer, als mittels Emojis und Textnachrichten zu kommunizieren? Ein wundervolles Buch über eine ungewöhnliche Freundschaft, absolut lesenswert.

Ein absolutes Highlight
von Josia Jourdan aus Muttenz am 10.12.2018

Josies Leben kann manchmal ganz schön anstrengend sein. Mit einer Rechtschreibschwäche, der Oberzicke Kara und Lehrern, die sie nicht verstanden ist ihr Schulalltag kompliziert. Das Josie selbst nicht unbedingt zur Schadensbegrenzung beiträgt und lieber Protestaktionen veranstaltet und ihr Temperament auslebt, macht die Situatio... Josies Leben kann manchmal ganz schön anstrengend sein. Mit einer Rechtschreibschwäche, der Oberzicke Kara und Lehrern, die sie nicht verstanden ist ihr Schulalltag kompliziert. Das Josie selbst nicht unbedingt zur Schadensbegrenzung beiträgt und lieber Protestaktionen veranstaltet und ihr Temperament auslebt, macht die Situation nicht einfacher. Doch dann kommt ein neues Mädchen in ihre Klasse. Nadima ist eigentlich auch nur ein ganz normales Mädchen, doch sie kann kein Englisch. Josie als sehr offener Mensch versucht trotzdem von Beginn an eine Beziehung zu ihr aufzubauen. Doch wie kommuniziert man mit jemanden, der kaum ein Wort versteht, was man sagt? Mit Emojis & leckerem Essen! Schon bald freunden sich die beiden richtig an. Doch das Leben stellt Herausforderungen. Eifersucht zwischen ihr und ihrer besten Freundin Lily, Streit mit Nadima & Auseinandersetzung in der Schule. Und dann erfährt Josie auch noch, dass Nadima aus Syrien flüchten musste. Die Geschichte wird uns aus der Sicht von Josie erzählt. Mit viel Humor & gleichzeitig sehr echten Emotionen erzählt sie uns diese Geschichte. Sie ist eine bewundernswerte Person. Offen und bereit aus der eigenen Komfortzone auszubrechen. Gleichzeitig setzt sie sich für ihre Meinung ein & auch wenn sie teilweise stur ist, beweist sie doch sehr viel Stärke. Die anderen Charaktere sind ebenso vielfältig. Auch wenn wir alle nur aus Josies Sicht kennenlernen und somit ihre Wahrnehmung der Personen mitkriegen, wird klar, dass alle ihre Ecken und Kanten haben. Die Handlung an sich ist witzig, abwechslungsreich und begeisterte mich besonders durch die Freundschaft zwischen Nadima & Josie. Es berührt einen zu sehen, dass es manchmal nicht mehr braucht als ein paar Smileys & Schokolade. Dieses Buch geht viel tiefer, als zuerst gedacht und beinhaltet viele verschiedene Themen. Cas Leser zeigt besonders gut, dass eine gute Freundschaft nicht so leicht zerbricht und dass Vertrauen & Vergebung zwei zentrale Punkte einer jeden Freundschaft sind. Fazit Dieses Buch ist hochaktuell & relevant für uns alle. Die Flüchtlingsthematik betrifft uns früher oder später. Cas Lester hat mit diesem Buch eine Geschichte geschrieben, welche das Thema auf unterhaltsame Weise näherbringt, ohne irgendetwas zu verharmlosen. Ebenso wundervoll finde ich, dass das Buch so viel mehr beinhaltet als bloss ein Thema. Freundschaft steht zentral im Mittelpunkt, genauso wie kulturelle Vielfalt & Vergebung. Ein Highlight, welches berührt, unterhält & zum Nachdenken anregt. Mit mutigen, komplizierten Protagonistinnen überzeugt Cas Lester. Ich kann diesem Buch nur 5 von 5 Sterne geben & empfehle euch dieses Buch zu lesen und es zu verschenken. Es eignet sich ab ca. 10 Jahren, sollte aber auch von Erwachsenen gelesen werden. Man kann schliesslich ganz schön viel von Kindern lernen. Danke an den ars Edition Verlag für mein Exemplar!