Warenkorb
 

Die Jungfernfalle

Gefährliche Versuchungen, zweifelhafte Freier und ein schurkischer Entführer ...

Nach dem Tod ihres Vaters macht sich die junge Aristokratin Judith Taverner zusammen mit ihrem Bruder Perry auf den Weg nach London, um dort in die High Society eingeführt zu werden. Aber unmittelbar nach ihrer Ankunft haben die Geschwister ein Problem: Durch einen Fehler im Testament wurde der attraktive Julian Audley, der fünfte Earl of Worth, zum Vormund der beiden ernannt.

Während der junge Perry sich ins Londoner Getümmel stürzt und dort schnell auf die schiefe Bahn gerät, wird die hübsche Judith von heiratswilligen Lords belagert. Doch ihr arroganter Vormund Julian weigert sich partout, seine Einwilligung zu ihrer Hochzeit zu geben! Als Perry nur knapp einem Unglück entgeht, muss sich Judith fragen, wem sie eigentlich vertrauen kann ...

"Die Jungfernfalle" (im Original: "Regency Buck") entführt die Leser in das London Anfang des 19. Jahrhunderts - jetzt als eBook bei beHEARTBEAT. Herzklopfen garantiert.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 520 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 10.07.2018
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783732558964
Verlag Lübbe
Originaltitel Regency Buck
Dateigröße 2047 KB
Verkaufsrang 18481
eBook
eBook
Fr. 8.90
Fr. 8.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 29.04.2019
Bewertet: anderes Format

Ich sag's nochmal, liebe Romantik-Freundinnen: Die kleinen Romane von Georgette Heyer sind einfach bezaubernd. Da passiert im Großen & Ganzen nix, das ist aber egal, trotzdem nett.