Meine Filiale

Elisabeth Musical

Live aus dem Theater an der Wien am 4. Dez. 2005. Österreich

Musical, Maya Hakvoort, André Bauer, Sigrid Brandstetter, Björn Breckheimer

(5)
Musik (DVD)
Musik (DVD)
Fr. 48.90
Fr. 48.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

CD

Fr. 21.90

Accordion öffnen
  • Elisabeth (Az,Deutsch)

    1 CD

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 21.90

    1 CD

DVD

Fr. 48.90

Accordion öffnen
  • Elisabeth Musical

    1 DVD

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 48.90

    1 DVD

Beschreibung

Empfohlen für Hörer von 0 bis 99 Jahren.
Das erfolgreichste deutschsprachige Musical zeigt die grosse Liebesgeschichte zwischen Elisabeth, der Kaiserin von Österreich, und dem Tod. Die Handlung spielt zwischen 1852 und 1898 (sowie hundert Jahre später in den Katakomben der Geschichte), in Possenhofen, Wien und Genf sowie auf verschiedenen historischen und imaginären Schauplätzen.
Die Darstellung Elisabeths als moderne Frau am Ende der Habsburger-Ära, ihres Kampfes um Bewahrung und Entfaltung ihrer Persönlichkeit und Freiheit, hat die verkitschte "Sisi"-Legende des Films gründlich zurechtgerückt. Der Tod, ihr faszinierender heimlicher Geliebter, wird zeitgemäss von einem attraktiven jungen Mann verkörpert. Aufgeblättert und zynisch kommentiert wird diese Love-Story von Luigi Lucheni, Elisabeths Mörder: Wie ein anderer Mephisto führt er durch dieses Panorama der Jahrhundertwende.
Ein Walzertraum des Todes, extrem, grotesk und witzig ist dieses Musical, auch sentimental und zart, ein Totentanz "auf dem Deck der sinkenden Welt".

Einzel-DVD

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 01.02.2006
Sprache Deutsch
EAN 9120006682527
Genre Musik
Hersteller CMS - Complete Media Services
Spieldauer 140 Minuten
Komponist Michael Kunze, Sylvester Levay
Verpackung Softbox
Produktionsjahr 2005

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Hach, Pia Douwes!
von einer Kundin/einem Kunden am 26.03.2020
Bewertet: Medium: CD

Ich neige nicht zu Fantum, aber Pia Douwes ist schon eine Koryphäe im internationalen Musicalbereich. Ich war bereits im Rahmen der 1992er Aufnahme zur Uraufführung hingerissen von ihr als Elisabeth, aber ich verstehe, dass sie selber findet, auf der ursprünglichen CD nicht viel Nuance gegeben zu haben - denn die Aufnahme zur Es... Ich neige nicht zu Fantum, aber Pia Douwes ist schon eine Koryphäe im internationalen Musicalbereich. Ich war bereits im Rahmen der 1992er Aufnahme zur Uraufführung hingerissen von ihr als Elisabeth, aber ich verstehe, dass sie selber findet, auf der ursprünglichen CD nicht viel Nuance gegeben zu haben - denn die Aufnahme zur Essener Inszenierung erlaubt ihr viel mehr Tiefe. Ärgerlicherweise ist das nur eine "Highlight"-CD, auf der z.B. "Die Maladie", "Totenklage" und "Wie Du (Reprise)" fehlen. Trotzdem war es schon allein eine wirkliche Lücke, dass es vor dieser CD keine deutschsprachige Aufnahme von Pia Douwes' "Nichts, nichts, gar nichts" gab. Michael Lewis als Franz-Joseph fand ich auf der Bühne so stark, dass ich keinerlei Grund dafür sah, Elisabeth mit dem Tod zusammen zu tun - auf der CD kommt er nicht ganz so stark daher. Carsten Lepper hingegen gehört zu den schwächeren CD-Luchenis - von Ethan Freeman und Serkan Kaya ist er sehr weit entfernt. "Wenn ich tanzen will" klingt, als wäre es im Musical "Mozart!" besser aufgehoben, aber mit den Jahren habe ich mich daran gewöhnt, dass das dazu gehört - irgendwie ist es aber weiterhin ein in sich bizarres Lied mit den ambitionierten Strophen und dem schlagerseligen Refrain. Diese CD ist also zwar nicht die beste CD, die sie hätte sein können, aber das kratzt nicht an Pia Douwes' Überragendheit. Also kann keine Musical-Sammlung, die etwas auf sich hält, auf diese Aufnahme verzichten!

Ein wahres Meisterwerk!
von Nadine Rainer aus Tulln am 25.04.2012

Dieses Musical handelt um die schöne Kaiserin Elisabeth. Ich kann jeden nur empfehlen sich dieses Musical anzuschauen. Die Darsteller sind alle hervorragend! Ich habe diese Aufführung auch live miterlebt, und kann nur sagen das es für mich zu den schönsten Musical aller Zeiten gehört.

Wunderschön!!
von hanni maus am 17.08.2009

Vergesst alle Liebesgeschichten, seht euch dieses Musical an!!! Ein Traum von Musik und Farben, klasse Gespielt. Mate Kamaras ist ein klasse Tod, Maya passt super in ihre Rolle. Und Serkan als Lucheni...WOW. Auch wer Uwe Kröger als Tod besser findet, sollte unbedingt einen Blick riskieren. Es wird eigentlich nicht langweili... Vergesst alle Liebesgeschichten, seht euch dieses Musical an!!! Ein Traum von Musik und Farben, klasse Gespielt. Mate Kamaras ist ein klasse Tod, Maya passt super in ihre Rolle. Und Serkan als Lucheni...WOW. Auch wer Uwe Kröger als Tod besser findet, sollte unbedingt einen Blick riskieren. Es wird eigentlich nicht langweilig, weil die Musik so absolut traumhaft ist!!!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Elisabeth Musical

    1. Prolog ("Elisabeth")
    2. Halle im Schloss Possenhofen (Szene 1) ("Elisabeth")
    3. Am Ufer des Starnberger Sees (Szene 2) ("Elisabeth")
    4. Hofburg Wien, Audienzsaal (Szene 3) ("Elisabeth")
    5. Bad Ischl (Szene 4) ("Elisabeth")
    6. Zwischen Himmel und Erde (Szene 5) ("Elisabeth")
    7. Augustinerkirche in Wien (Szene 6) ("Elisabeth")
    8. Ballsaal im Schloss Schönbrunn (Szene 7a) ("Elisabeth")
    9. Der letzte Tanz (Szene 7b) ("Elisabeth")
    10. Die Gaffer (Szene 7c) ("Elisabeth")
    11. Elisabeths Gemächer in Laxenburg (Szene 8a) ("Elisabeth")
    12. Ich gehör nur mir (Szene 8b) ("Elisabeth")
    13. Stationen einer Ehe (Szene 9) ("Elisabeth")
    14. Ein Wiener Kaffeehaus (Szene 10) ("Elisabeth")
    15. Vorzimmer der Erzherzogin Sophie (Szene 11) ("Elisabeth")
    16. Elisabeths Schlafzimmer (Szene 12) ("Elisabeth")
    17. Marktplatz in Wien / Milch (Szene 13) ("Elisabeth")
    18. Elisabeths Ankleidezimmer (Szene 14a) ("Elisabeth")
    19. Ich gehör nur mir (Reprise) (Szene 14b) ("Elisabeth")