Warenkorb
 

Rock Tango

Weitere Formate

Als die junge Krankenschwester Sunshine ein Meet-and-Greet mit ihrem verehrten Rock-Idol Damien Shane gewinnt, kann sie ihr Glück kaum fassen. Doch die Erfüllung ihres innigsten Wunsches entpuppt sich als schrecklicher Albtraum. Sunshine muss feststellen, dass Damien nichts als ein charakterloser Nichtsnutz und Schürzenjäger ist. Enttäuscht und gedemütigt will sie dieses Treffen nur vergessen.

Doch wie es so schön heisst: Man sieht sich immer zweimal im Leben. Monate später erhält sie das Angebot, einen vor Kurzem erblindeten Mann zu pflegen. Aufgrund der Schulden ihrer Mutter kann sie den Job nicht ablehnen. Selbst dann nicht, als sie erkennt, wer ihr Patient ist ...
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 250 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783961730940
Verlag Eisermann Verlag
Dateigröße 608 KB
Verkaufsrang 65631
eBook
eBook
Fr. 3.50
Fr. 3.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

Die Schwester und der Star
von NiWa aus Euratsfeld am 12.08.2019

Krankenschwester Sunshine gewinnt ein Meet-and-Greet mit ihrem Schwarm: Damien Shane, der Lead-Sänger einer Rockband. Vom unerreichbaren Traum wird das Treffen zum fürchterlichen Albtraum, den Sunshine so schnell wie möglich vergessen will. Doch das Leben hat ein weiteres Treffen parat: Als Sunshine einen verunfallten Mann pfleg... Krankenschwester Sunshine gewinnt ein Meet-and-Greet mit ihrem Schwarm: Damien Shane, der Lead-Sänger einer Rockband. Vom unerreichbaren Traum wird das Treffen zum fürchterlichen Albtraum, den Sunshine so schnell wie möglich vergessen will. Doch das Leben hat ein weiteres Treffen parat: Als Sunshine einen verunfallten Mann pflegen soll. Mit "Rock Tango" habe ich mir zur Abwechslung einen Liebesroman geschnappt, der mich aufgrund der Konstellation - Krankenschwester pflegt erblindeten Rockstar - sofort interessiert hat. Leider erfüllt die Autorin nicht ganz meine Erwartungen. Sunshine ist mir mit ihren 26 Jahren zu naiv geraten. Sie ist ein großer Fan dieser Rockband und ihrem Lead-Sänger: Damien Shane. Diese Fan-Allüren gehen so weit, dass sie teeniemäßig Poster über ihrem Bett hängen hat, nur mit ihren Lieblingsliedern in den Ohren einschläft und den Sänger derart vergöttert, dass sie wegen eines Blicks auf ihn sogar mehrere Stunden im strömenden Regen steht. Ehrlich gesagt, dieser Fanatismus ist für mich bei einer erwachsenen Frau nicht nachvollziehbar. Meiner Meinung nach degradiert sich Sunshine dadurch selbst zum letzten Dreck. Dann wundert sie sich, wenn sie dementsprechend behandelt wird. Damit meine ich keinesfalls, dass respektloses Verhalten ihr gegenüber gerechtfertigt ist! Allerdings ist sie für mich damit als Leserin in die "Unschuldig-naive-Mädchen-Schublade" gerutscht, was für mich weder zu ihrem Alter noch zur Lebenserfahrung passt. Im Gegensatz dazu ist Damien, alias Yassine unter bürgerlichen Namen, der Bad Boy der Story. Er versprüht nicht nur dunklen Charme, sondern ist eingangs richtig bösartig. Im Verlauf der Handlung werden sein Charakter, sein Antrieb und sein Wesen facettenreich sowie nachvollziehbar dargestellt, was aber nicht über das schockierende Szenario am Beginn der Geschichte hinweg tröstet. Dennoch ist Monika Wurm diese Figur exzellent gelungen. Sie führt ihn der Leserschaft glaubwürdig vor Augen, und sie zeigt, warum Yassine zum handfesten A*** mutiert ist. Nach dem Schock-Szenario eingangs entwickelt sich die Annäherung zwischen Patient und Pflegerin, die durch freche Dialoge und Funken sprühende Gesten glänzt. Dieser Part - wie sich Sunshine gegen Yassines Übergriffe wehrt, ihm flott Paroli bietet und ihn sogar manches Mal sprachlos zurücklässt - hat mir sehr gut gefallen. Leider hat es nicht zum Gutmensch-Wesen von Sunshine gepasst, weil sie eigentlich ein graues Mäuschen ist, das plötzlich ihre Schlagfertigkeit entdeckt. Die Handlung wird von Autorin Monika Wurm sehr konstruiert am Leben gehalten, indem Sunshine regelrecht vom Pech verfolgt ist. Das war für mich zu viel des Guten. Es geschehen dermaßen viele Schicksalsschläge, die sie in Yassines bzw. Damiens Arme treiben, dass der eigentliche Charme der Story in diesem Zwang untergeht. Es gäbe weitere Kritikpunkte, die ich jetzt nicht im Detail besprechen will: Zu viele Themen werden gestreift und der Schreibstil ist gerade bei Szenenübergangen gestelzt. Hinzu kommen noch Unachtsamkeiten - zum Beispiel werden Fragen durch Nicken beantwortet, obwohl das Gegenüber nicht sehen kann. Nachdem ich so viel kritisiere, muss ich trotzdem sagen, dass ich „Rock Tango“ gern gelesen habe. Für zwischendurch hat es mir gefallen. Ich mochte die Grundidee, den Handlungsverlauf und den flotten Schreibstil, der zwar nicht durchgängig, dennoch vorhanden ist. Die Rock-Tango-Reihe: 1) Rock Tango 2) Rock Tango. Im Licht ihrer Farben

Rezension
von Sarah M. am 14.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Einmal im Leben ihr Idol zu treffen, das war eine lange Zeit, Sunshines größter Wunsch. Doch als dieser in Erfüllung geht, stellt sich der Rockstar Damien als die größte Enttäuschung überhaupt heraus. Gedemütigt und verletzt, will Sunshine diese Treffen fortan nur noch vergessen. Doch, wie es im Leben nun mal so ist: Man... Einmal im Leben ihr Idol zu treffen, das war eine lange Zeit, Sunshines größter Wunsch. Doch als dieser in Erfüllung geht, stellt sich der Rockstar Damien als die größte Enttäuschung überhaupt heraus. Gedemütigt und verletzt, will Sunshine diese Treffen fortan nur noch vergessen. Doch, wie es im Leben nun mal so ist: Man trifft sich immer zweimal. Nach einem schweren Unfall benötigt Damien eine persönlich Pflegerin und ausgerechnet Sunshine erhält die Zusage. Wäre das Angebot nicht so verlockend, würde sie ablehnen. Doch so, formt sich in Sunshine ein ganz neuer Plan der Rache … „Rock Tango“ ist der Auftakt der gleichnamigen Dilogie von Monika Wurm und erzählt vom skandalösen Leben des Rockstars Damien. Das Cover weckte schon zuvor meine Aufmerksamkeit. Düster und Geheimnisvoll. Der Klappentext klang sehr interessant, weshalb ich die Geschichte wirklich gerne lesen wollte! Der Schreibstil ist sehr leicht. Manchmal hätte es gerne etwas ausführlicher sein dürfen! Man taucht hier hauptsächlich in die Sicht von Sunshine ein, bekommt jedoch auch ein paar aus Damiens Sicht geliefert. Die Story von Damien und Sunshine beginnt sehr provokativ und erschütternd! Man lernt den gefeierten Rockstar als selbstsüchtigen Idioten kennen, während sich Sunshine in ihrer perfekten Traumwelt verfängt und ernüchternd auf dem Boden aufschlägt. Ein kleiner Zeitsprung führt den Leser in die Gegenwart ein und lässt dem Schicksal seinen Lauf nehmen … Obwohl ich ein paar Anlaufschwierigkeiten hatte, mich in die Geschichte von Damien und Sunshine fallen zu lassen, übte sie eine gewisse Sogwirkung aus. Lag vielleicht an den erschreckenden Ereignissen gleich zu Beginn und der Teufelskerl-Attitüde von Damien ... ;) Als gefeierter Rockstar, lag Damien die Welt einst zu Füßen. Arrogant und skrupellos. Ein richtiges Ekel, der vor nichts halt machte. Doch im Laufe der Story, beginnt Damien sein Leben und seine Handlung zu überdenken. Wird menschlicher, umgänglicher und gar sensibel für seine Umwelt. Sunshine ist die personifizierte graue Maus. Verträumt. Schüchtern. Selbstlos. Allerdings auch sehr naiv, weshalb es mir manchmal schwer fiel, ihre Handlungen und Reaktionen nachzuvollziehen. Teils ist sie so vorlaut, dass es nicht zu ihrem Auftritt passt. Die Geschichte von Damien und Sunshine ist schockierend, ehrlich, anstößig. Es wird kaum ein Blatt vor den Mund genommen. Und trotzdem ist sie gleichermaßen fesselnd, wie beklemmend. Zärtlich wie grob. Liebevoll wie unverfroren. Die Story endet mit einem offenen Ende, das die Neugierde auf Band zwei und die Hoffnung auf ein Happy End weckt … Ich vergebe 4 von 5 Sterne.

Eine unterhaltsame Geschichte :)
von Bücher - Seiten zu anderen Welten am 31.03.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Klappentext: Als die junge Krankenschwester Sunshine ein Meet-and-Greet mit ihrem verehrten Rock-Idol Damien Shane gewinnt, kann sie ihr Glück kaum fassen. Doch die Erfüllung ihres innigsten Wunsches entpuppt sich als schrecklicher Albtraum. Sunshine muss feststellen, dass Damien nichts als ein charakterloser Nichtsnutz und Schü... Klappentext: Als die junge Krankenschwester Sunshine ein Meet-and-Greet mit ihrem verehrten Rock-Idol Damien Shane gewinnt, kann sie ihr Glück kaum fassen. Doch die Erfüllung ihres innigsten Wunsches entpuppt sich als schrecklicher Albtraum. Sunshine muss feststellen, dass Damien nichts als ein charakterloser Nichtsnutz und Schürzenjäger ist. Enttäuscht und gedemütigt will sie dieses Treffen nur vergessen. Doch wie es so schön heißt: Man sieht sich immer zweimal im Leben. Monate später erhält sie das Angebot, einen vor Kurzem erblindeten Mann zu pflegen. Aufgrund der Schulden ihrer Mutter kann sie den Job nicht ablehnen. Selbst dann nicht, als sie erkennt, wer ihr Patient ist … Meine Meinung Story: Der Klappentext und auch das Cover haben mich von der ersten Sekunde an interessiert und so war ich gespannt auf die Geschichte. Ich hatte erst gedacht, dass es ein Einteiler wird, aber man merkt schnell, dass sich die Handlung nicht in einen Band packen lässt. Am Anfang lernen wir Sunshine und ihre Vorliebe für ihr Rock-Idol kennen. Und dabei erleben wir auch die im Klappentext angesprochene Szene ... holla, schön war das wirklich nicht. Danach macht die Handlung einen kleinen Sprung: Sunshine hat ihre Ausbildung beendet und soll sich nun um einen Privatpatienten kümmern ... und irgendwie ist doch sehr klar, wer das sein wird^^ Wobei ich mich dann doch schon gefragt habe, was mit Damien passiert ist. Das erfährt man aber im Laufe des Buches. Insgesamt fand ich die Handlung interessant. Man merkt, wie sich das Verhältnis der beiden verändert. Zugleich fand ich es interessant zu erleben, wie Sunshine mit ihrer Arbeit klargekommen ist und welche Aufgaben sie hatte. Die Story hatte jetzt keine großen Überraschungen parat, aber sie hat mich doch einige Mal zum schmunzeln gebracht. Das Ende ... nun ich hatte einen Plan, wie es enden würde. Aber ich wurde komplett überrascht und es war definitiv nicht das, was ich erwartet habe^^ aber es macht mich sehr neugierig auf den folgenden Band ... und ich schätze, da wird auch das, was ich erwartet habe, noch passieren^^ Mir hat das Buch gefallen, ich hab das Buch innerhalb von 2 Tagen gelesen. Die Story war durchaus interessant und hat mich gut unterhalten, aber irgendwie fehlte ihr noch ein wenig das Besondere, sodass es keine 5 Sterne sind. Ich denke aber, dass ein zweiter Teil noch einiges für uns bereithält und ich bin gespannt darauf. Charaktere: Protagonistin des Buches ist Sunshine (irgendwie mag ich ihren Namen nicht so ganz^^). Aber er passt zu ihr, sie ist wirklich ein kleiner Sonnenschein und lässt sich nicht so schnell von Rückschlägen runterbringen. Sie hat meinen Respekt - ich fand es beeindruckend, wie sie mit den Erlebnissen vom Anfang umgeht. Damien ... nun ja, ich weiß einfach nicht so richtig, wie ich ihn einschätzen soll. Einerseits würde ich ihm gerne für seine Taten in den Hintern treten. Andererseits hat er auch was von einem süßen Softie ... mal schauen, ob er mich im zweiten Band mehr von sich überzeugen kann. Schreibstil: Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil. Ich war sofort gefesselt und bin relativ flink durch das Buch gekommen. Zwischendurch gibt es auch immer wieder sehr schöne und bildhafte Beschreibungen. Die Story wird aus der Sicht von Sunshine erzählt. Ich fand es sehr spannend, da man so ihre inneren Konflikte besser nachvollziehen konnte und auch sie besser verstehen konnte. Für eine Fortsetzung würde ich mir aber wünschen, auch mal die Sicht von Damien zu lesen. Das würde sicherlich auch einige Erkenntnisse bringen. Mein Fazit Eine schöne und interessante Geschichte, die mich sehr gut unterhalten hat :D Die Charaktere fand ich liebenswürdig und habe sie von Anfang an gemocht. Auch der Schreibstil konnte mich überzeugen. Ich bin gespannt, wie es im zweiten Band weitergehen wird.