Meine Filiale

Olga

(ungekürzte Lesung)

Bernhard Schlink

(82)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 17.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

Fr. 35.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 14.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 35.90

Accordion öffnen
  • Olga

    5 CD (2018)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 35.90

    5 CD (2018)

Hörbuch-Download

Fr. 23.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Geschichte der Liebe zwischen einer Frau, die gegen die Vorurteile ihrer Zeit kämpft, und einem Mann, der sich mit afrikanischen und arktischen Eskapaden an die Träume seiner Zeit von Grösse und Macht verliert. Erst im Scheitern wird er mit der Realität konfrontiert – wie viele seines Volks und seiner Zeit. Die Frau bleibt ihm ihr Leben lang verbunden, in Gedanken, Briefen und einem grossen Aufbegehren.

Produktdetails

Verkaufsrang 467
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Sprecher Burghart Klaussner
Spieldauer 354 Minuten
Erscheinungsdatum 12.01.2018
Verlag Diogenes Verlag
Format & Qualität MP3, 354 Minuten, 288.71 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783257693126

Kundenbewertungen

Durchschnitt
82 Bewertungen
Übersicht
49
23
7
2
1

von einer Kundin/einem Kunden am 02.08.2020
Bewertet: anderes Format

Einer der besten Schlinks! Grandios komponierter Roman um den Lebensweg einer Frau, die den Konventionen ihrer Zeit auf ihre Weise trotzt. Sie lebt und bewahrt eine Liebe, obwohl der geliebte Mensch nicht zu ihr steht und seine Freiheit in gefährlichen Expeditionen sucht.

Eine starke Frauengestalt!
von einer Kundin/einem Kunden am 27.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Bernhard Schlink beschreibt hier die Lebensgeschichte von Olga. Er rekonstruiert diese anhand von Briefen, die Olga an ihren Mann Herbert in die Arktis geschickt hat. Der Erzählstil des Autors ist schlicht und still. So entsteht für den Leser ein klares Bild der gesellschaftlichen und politischen Situation Ende des 19. Jahrhund... Bernhard Schlink beschreibt hier die Lebensgeschichte von Olga. Er rekonstruiert diese anhand von Briefen, die Olga an ihren Mann Herbert in die Arktis geschickt hat. Der Erzählstil des Autors ist schlicht und still. So entsteht für den Leser ein klares Bild der gesellschaftlichen und politischen Situation Ende des 19. Jahrhunderts in Deutschland. Olga ist Waise und stammt aus ärmlichen Verhältnissen, dennoch handelt sie sehr zielgerichtet und strukturiert, um ihr Ziel, Lehrerin zu werden, zu erreichen. Sie erhofft für sich ein selbstständiges Leben und schafft dies auch trotz der gesellschaftlichen Beschränkungen. Dieses Buch vereint Vieles: eine klare und schlichte Sprache, eine beeindruckende Liebesgeschichte, ein erfülltes Leben einer sehr starken Frau kombiniert mit einem Jahrhundert Zeitgeschichte.

Zeitlos & authentisch!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.02.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein sagenhaftes Porträt der letzten 100 Jahre in Form eines aussagekräftigen Romans von Bernhard Schlink. Olga spiegelt eine für mich extrem starke Frau wider. Trotz des gesellschaftlichen & politischen Drucks bleibt sie sich treu, inspiriert ihre Mitmenschen und gibt dabei neue Perspektiven auf das Leitthema: Liebe.

  • Artikelbild-0
  • Olga

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Olga

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Olga
    1. Olga