Warenkorb
 

Der Schatten

Thriller

Weitere Formate

Klappenbroschur
Paperback
„Am 11. Februar wirst du am Prater einen Mann namens Arthur Grimm töten. Aus freien Stücken. Und mit gutem Grund.“ Gerade ist die junge Journalistin Norah von Berlin nach Wien gezogen, um ihr altes Leben endgültig hinter sich zu lassen, als ihr eine alte Bettlerin auf der Strasse diese Worte förmlich entgegenspuckt. Norah ist verstört, denn ausgerechnet in der Nacht des 11. Februar ist vor vielen Jahren Schreckliches geschehen. Trotzdem tut sie die Frau als verwirrt ab, eine Irre ist sie, es kann gar nicht anders sein – bis kurz darauf ein mysteriöser Mann namens Arthur Grimm in ihrem Leben auftaucht. Bald kommt Norah ein schlimmer Verdacht: Hat sie tatsächlich allen Grund, sich an Grimm zu rächen? Was ist damals, in der schlimmsten Nacht ihres Lebens, wirklich passiert? Und kann Norah für Gerechtigkeit sorgen, ohne selbst zur Mörderin zu werden?

Portrait
Melanie Raabe wurde 1981 in Jena geboren. Nach dem Studium arbeitete sie tagsüber als Journalistin - und schrieb nachts heimlich Bücher. 2015 erschien DIE FALLE, 2016 folgte DIE WAHRHEIT, 2018 dann DER SCHATTEN. Melanie Raabes Romane werden in über 20 Ländern veröffentlicht. Die FALLE war international eines der heissumkämpftesten Bücher der letzten Jahre. Melanie Raabe lebt und schreibt in Köln.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 23.07.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-75752-7
Verlag btb
Maße (L/B/H) 20.5/13.5/4.3 cm
Gewicht 541 g
Verkaufsrang 4654
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
Fr. 24.90
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Allein die Atmosphäre...!

Daniela Schwarz, Buchhandlung St. Gallen (Rösslitor)

Norah liebt Abschiede. Für sie bedeuten sie den Übergang zu etwas Neuem. Und so fällt ihr auch dieser Neuanfang in Wien nicht schwer. Bevor sie ihren neuen Job antritt, macht sie sich zu Fuss mit der Stadt vertraut. Auf einem dieser Streifzüge begegnet sie einer alten Bettlerin, die ihr eine unheimliche Prophezeiung entgegenschleudert: „Du wirst am 11. Februar am Prater einen Mann namens Arthur Grimm töten. Aus freien Stücken und mit gutem Grund.“ Ab diesem Zeitpunkt gibt es für Norah keine „normale“ Minute mehr und sowohl sie als auch der Leser werden in einen Strudel aus Furcht und gespannter Erwartung hinein gezogen… • Fazit: Einmal begonnen zog mich das Buch vollkommen in seinen Bann und ich hatte Mühe, es weg zu legen. Ich schätze es sehr, dass die Charaktere in diesem Roman und auch ihre Beweggründe oft schwer einzuschätzen sind. Genauso wie es auch im echten Leben eben auch ist. Und von der Atmosphäre im winterlichen Wien konnte ich gar nicht genug bekommen. Eine echte Leseempfehlung!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
130 Bewertungen
Übersicht
75
43
10
1
1

Spannung pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 19.02.2019

Auch mein zweites Buch der Autorin Melanie Raabe hat mir gut gefallen. Ihr Schreibst ist fesselnd, bildlich und oft hat man das Gefühl selber in der Situation dabei zu sein. Ab der ersten Seiten konnte ich in die Geschichte abtauchen und wollte am liebsten immer weiter lesen. Der Handlungsstrang war gut zu folgen, besit... Auch mein zweites Buch der Autorin Melanie Raabe hat mir gut gefallen. Ihr Schreibst ist fesselnd, bildlich und oft hat man das Gefühl selber in der Situation dabei zu sein. Ab der ersten Seiten konnte ich in die Geschichte abtauchen und wollte am liebsten immer weiter lesen. Der Handlungsstrang war gut zu folgen, besitzt kaum Längen , dafür aber einige Wendungen und Überraschungen. Der Thriller ist von der ersten Seite spannend und beweist, dass er ohne blutrünstige zu sein, mich als Leserin fesseln kann. Die Schauplätze sind gut beschrieben, die Anzahl der Personen überschaubar und ich kam niemals mit ihnen durcheinander. Norah war mir von Anfang an sympathisch, ich musste öfter mit ihr mitleiden und war gespannt ob sie zur Mörderin wird. Das Ende des Thrillers passt und war von mir so nicht erwartet worden. Der Thriller mit seinen 414 Seiten wird in Prolog, Epilog und 66 Kapitel unterteil. Wenn ich das Buch zwischendurch mal zur Seite legen musste, bin ich danach gleich wieder in die Geschichte hinein gekommen. Der kurze Klappentext ist ausreichend und macht neugierig, das schlichte weiß - schwarze Cover passt zu den anderen Büchern dieser Autorin. Ich persönlich mag solche Cover sehr. Hoffentlich kommt bald das nächste Buch der Autorin auf den Markt. FAZIT: "Der Schatten " von Melanie Raabe wird durch den btb - Verlag veröffentlicht. Er ist spannend, hat einen interessanten Handlungsstrang und wirkt authentisch. Mir hat er vergnügte Lesestunden bereitet. Die Autorin steht jetzt auf meine persönliche Bestsellerliste.

Schon lange kein so schlechtes Buch gelesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Altenthann am 24.01.2019

Ich habe dieses Buch bereits letztes Jahr erworben, konnte mich jedoch nicht zum Lesen motivieren. Als ich letzte Woche die Bewertungen sah, entschied ich mich dieses nun zu lesen. Das war, wie sich herausstellte, eine sehr schlechte Entscheidung. Eine in die Länge gezogene, langweilige und vorallem überzogene, unrealistische Ha... Ich habe dieses Buch bereits letztes Jahr erworben, konnte mich jedoch nicht zum Lesen motivieren. Als ich letzte Woche die Bewertungen sah, entschied ich mich dieses nun zu lesen. Das war, wie sich herausstellte, eine sehr schlechte Entscheidung. Eine in die Länge gezogene, langweilige und vorallem überzogene, unrealistische Handlung. Selten so ein schlechtes Buch gelesen!!!

Eine düstere Prophezeiung und ein durchwachsener Neustart vor der Kulisse Wiens
von einer Kundin/einem Kunden am 22.01.2019

Seit Norahs Umzug nach Wien geschehen merkwürdige Dinge, aus dem Nichts erhält sie eine düstere Prophezeiung. Erkennt sie rechtzeitig, welches Spiel mit ihr gespielt wird? Und kann sie sich der Prophezeiung widersetzen und dem, der sie so geschickt manipuliert? Streckenweise etwas langatmig, aber insgesamt ein lesenswerter Thril... Seit Norahs Umzug nach Wien geschehen merkwürdige Dinge, aus dem Nichts erhält sie eine düstere Prophezeiung. Erkennt sie rechtzeitig, welches Spiel mit ihr gespielt wird? Und kann sie sich der Prophezeiung widersetzen und dem, der sie so geschickt manipuliert? Streckenweise etwas langatmig, aber insgesamt ein lesenswerter Thriller zum Mitfiebern!