Warenkorb
 

Götterfee - Band 1

Götterfee

Seit ihr Vater wieder geheiratet hat, fühlt sich Alexias Leben wie eine Neuverfilmung von Aschenputtel an. Bis zu dem Tag, an dem sie Isara begegnet, einer ziemlich eigenwilligen Elfe, die ihr von einer uralten Prophezeiung erzählt. Sie behauptet, dass in Alexia göttliches Blut fliesst und nur sie die von Zeus geschaffene magische Welt retten kann. Dort lernt sie Jake und Liam kennen, einen Elfen und ein Halbblut, die sie beide sehr faszinieren. Als das Orakel von Delphi ihr schliesslich noch eine grausame Zukunft voraussagt, ist sie am Boden zerstört. Sollte sich diese schreckliche Vision bewahrheiten, bleibt ihr nicht viel Zeit. Kann Alexia ihre noch verborgenen magischen Kräfte aktivieren, um ihre Aufgabe zu erfüllen?
Portrait
Petra Röder lebt mit ihrem Mann und ihren Katzen im wunderschönen Nürnberg. Bevor sie als Autorin grosse Erfolge feierte, arbeitete die achtfache Dart-Weltmeisterin als selbstständige Illustratorin. Auch heute noch gestaltet sie die meisten ihrer Cover selbst. Der Name Petra Röder steht für gefühlvolle Liebesromane, bei denen auch Spannung und Humor nicht fehlen dürfen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 250 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.04.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783739415390
Verlag Via tolino media
Dateigröße 856 KB
Verkaufsrang 11894
eBook
eBook
Fr. 4.40
Fr. 4.40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Fantasy quer durch das Gemüsebeet
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 07.03.2019

Alle Arten von unseren Lieblingen in einem Buch. Leider endet es zu abrupt und natürlich an der spannensten Stelle. Wie wird es weitergehen bzw. wann?

Die magische Welt braucht Hilfe
von Mina am 22.04.2018

Sonntag, Sonne, Balkon und ein gutes Buch. Einfach perfekt, was will man mehr. So war es heute bei mir mit dem neuen Roman von Autorin Petra Röder. Wie auch schon alle vorherigen Bücher der Autorin habe ich auch dieses verschlungen. Leider war es viel zu schnell zu Ende. Das liegt natürlich nicht nur an der Geschichte, son... Sonntag, Sonne, Balkon und ein gutes Buch. Einfach perfekt, was will man mehr. So war es heute bei mir mit dem neuen Roman von Autorin Petra Röder. Wie auch schon alle vorherigen Bücher der Autorin habe ich auch dieses verschlungen. Leider war es viel zu schnell zu Ende. Das liegt natürlich nicht nur an der Geschichte, sondern auch an der tollen Schreibweise. Bei mir läuft dann immer ein Film vor meinem inneren Auge ab und plötzlich ist man schon am Ende angelangt. Schade eigentlich. Diesmal geht es um Alexia, genannt Alex, die sich plötzlich umgeben von Magie befindet. Erst trifft sie eine Elfe, erfährt, dass ihre Nachbarin auch eine Elfe ist, wird von einer Hydra angegriffen und landet schließlich sogar in einer anderen Welt. Es stellt sich heraus, dass Alex vielleicht die Retterin der magischen Welt ist. Sie ist eine von drei Kandidatinnen, die in diese Welt gebracht werden, um herauszufinden, wer wirklich die Auserwählte einer alten Prophezeihung ist. Ist es Alex? Oder vielleicht die schüchterne Rose? Oder die zickige Viktoria? Es passiert sehr viel in relativ kurzer Zeit, so dass nicht mal ein Hauch von Langeweile aufkommen kann. Weder bei Alex und ihren Kameraden, noch beim Leser. Auch wenn Alex in manchen Situationen etwas überfordert ist, meistert sie das alles eigentlich ganz gut. Es gibt natürlich viele neue Eindrücke, die sie erstmal verarbeiten muss. Zudem gibt es neben den bereits erwähnten auch noch andere magische Wesen und Götter verschiedener Religionen. Gar nicht so einfach das alles zu verkraften. Und schon gar nicht, wenn einem dazu keine Zeit bleibt. Als wäre das noch nicht genug, flattern plötzlich auch noch Schmetterlinge in Alex’ Bauch umher. Aber ist jetzt der richtige Zeitpunkt? Kann sie sich im Moment überhaupt auf etwas einlassen? Kann das gut gehen? Was erwartet sie noch alles? Es stürmt doch jetzt schon alles möglich auf sie ein. Kann Alex jedem um sich herum trauen? Wer ist die Auserwählte? Wie und vor wem muss die magische Welt gerettet werden? Diese und noch viel mehr Fragen werden hoffentlich im zweiten Band beantwortet. Ich freue mich auf jeden Fall schon darauf. Eine Sache, wollte ich noch erwähnen, die mir gut gefallen hat: Die Bilder, die bei den meisten Kapiteln am Anfang sind. Mir hätte es allerdings noch besser gefallen, wenn es bei jedem Kapitel ein solches Bilde gegeben hätte, so dass es einheitlich ist. Bei dieser Variante kam es mir so vor, als wenn da manchmal einBild vergessen wurde. Aber so schlimm ist das ganze ja nicht und natürlich gibt es von mir 5 von 5 Sternen. Also los, lest „Götterfee – Band 1“. Es lohnt sich!

Götter, Lovestory und eine Menge Humor
von Tatjana Neumann am 15.04.2018

Ich liebe Götterromane, welshalb ich es kaum erwarten konnte, den ersten Band endlich zu lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Ich habe mitgezittert und herzhaft gelacht. Kann es gar nicht erwarten den zweiten Teikl zu lesen. Das fiese Ende war gemein, aber gerade deshalb freut man sich auf die Fortsetzung, die hoffentlich bald... Ich liebe Götterromane, welshalb ich es kaum erwarten konnte, den ersten Band endlich zu lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Ich habe mitgezittert und herzhaft gelacht. Kann es gar nicht erwarten den zweiten Teikl zu lesen. Das fiese Ende war gemein, aber gerade deshalb freut man sich auf die Fortsetzung, die hoffentlich bald kommt. Ganz klare 5 Sterne für diesen Götterband.