Meine Filiale

Das Ende des Spiels

Maria Kallio ermittelt

Maria Kallio Band 14

Leena Lehtolainen

(1)
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 16.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine Tote auf dem Spielplatz ist erst der Anfang
Die Sexualstraftäterin Tuula Lahti-Haapala wird nach Verbüssung ihrer Haftstrafe aus dem Gefängnis entlassen - und noch am selben Abend auf einem Kinderspielplatz ermordet. Ist eines ihrer früheren Opfer der Täter?
Unter Tuulas Hinterlassenschaften entdeckt Ermittlerin Maria Kallio mehrere Zeitungsauschnitte über den bekannten Sänger Tarmo Mättö. Zuerst deutet nichts auf einen Zusammenhang hin, bis sich herausstellt, dass eines von Tuulas Opfern gleichzeitig Pflegekind von Mättös Ex-Frau Hannele war. Als Hanneles Leiche in ihrem Haus aufgefunden wird, beginnt Kallio nach Verbindungen zwischen den rätselhaften Toden zu suchen. Die Spur führt zu einem Verbrechen, mit dessen Ausmassen niemand gerechnet hätte ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.10.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783644404588
Verlag Rowohlt Verlag
Originaltitel Viattomuuden loppu
Dateigröße 1125 KB
Übersetzer Gabriele Schrey-Vasara
Verkaufsrang 13457

Weitere Bände von Maria Kallio

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Wieder ein brisantes Thema
von hallobuch, Silke Schröder aus Hannover am 23.10.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Leena Lehtolainens neuer Krimi “Das Ende des Spiels” mit ihrer Ermittlerin Maria Kallio beschäftigt sich auch dieses Mal wieder mit einem brisanten Thema. Im Mittelpunkt stehen die Ermittlungen um den Tod einer Sexualstraftäterin – Verbrechen also, die zu Recht fast immer Männern zugeschrieben werden, aber in seltenen Fällen auc... Leena Lehtolainens neuer Krimi “Das Ende des Spiels” mit ihrer Ermittlerin Maria Kallio beschäftigt sich auch dieses Mal wieder mit einem brisanten Thema. Im Mittelpunkt stehen die Ermittlungen um den Tod einer Sexualstraftäterin – Verbrechen also, die zu Recht fast immer Männern zugeschrieben werden, aber in seltenen Fällen auch von Frauen begangen werden. Die Ermittlungen dazu beleuchtet die Autorin von vielen Seiten und manchmal etwas sehr ausführlich. Dass sie dabei stets auch Persönliches ihrer Kommissarin mit einstreut und konsequent in der Position der Ich-Erzählerin bleibt, verleiht ihrem Fall eine durchaus emotionale, persönliche Note. So ist der 14. Maria Kallio-Krimi trotz vieler Details ein unterhaltsames Puzzle, das auch die private Seite der Ermittlerin nicht vergisst.


  • Artikelbild-0