Meine Filiale

Der letzte Caffè

Ein kulinarischer Krimi

Professor-Adalbert-Bietigheim-Krimis Band 6

Carsten Sebastian Henn

(8)
eBook
eBook
Fr. 10.00
Fr. 10.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 16.90

Accordion öffnen
  • Der letzte Caffè

    Piper

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 16.90

    Piper

gebundene Ausgabe

Fr. 29.90

Accordion öffnen
  • Der letzte Caffè

    Pendo

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 29.90

    Pendo

eBook (ePUB)

Fr. 10.00

Accordion öffnen
  • Der letzte Caffè

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 10.00

    ePUB (Piper)

Beschreibung

Ein Fall heisser als frisch gebrühter Kaffee
Triest - Stadt der Winde und des Kaffees. Hier soll es den besten Espresso von ganz Italien geben, der Capo Triestino ist eine stadteigene Spezialität. Eines Morgens wird auf der berühmten Piazza grande eine verkohlte Leiche gefunden. Der Tote war einer der besten Baristas der norditalienischen Hafenstadt, vier andere sind spurlos verschwunden. Doch wer hätte ein Motiv, den gefeierten Künstlern der Espressomaschinen Leid zuzufügen? Sofort wird Professor Adalbert Bietigheim zu Hilfe gerufen. Pikanterweise ist einer der verschwundenen Baristas der Mann seiner grossen Jugendliebe - für den sie ihn damals verlassen hat. Dennoch bezieht er bei ihrer Familie in Schloss Duino mit Foxterrier Benno Quartier, um ein im wahrsten Sinne des Wortes dunkles Verbrechen aufzuklären ...

»Ein Krimi gepaart mit viel Wissen und Aufklärung über Kaffee. Ein Reiseführer um und von Triest. Mit wunderschönen Beschreibungen und geschichtlichem Hintergrund.«, Eschborner Stadtmagazin Online, 19.02.2019

Carsten Sebastian Henn, geboren 1973 in Köln, arbeitet als Schriftsteller, Weinjournalist und Restaurantkritiker. Er ist Chefredakteur des Gault & Millau WeinGuides sowie Redaktionsleiter Deutschland des Weinmagazins Vinum. In St. Aldegund an der Mosel besitzt er einen Steilstweinberg mit alten Rieslingreben, den er selbst bewirtschaftet. Wenn er einmal nicht seiner Leidenschaft fürs Kochen nachgeht, ist er auf der Suche nach neuen Gaumenfreuden.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.11.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783492991698
Verlag Piper
Dateigröße 623 KB
Verkaufsrang 1158

Weitere Bände von Professor-Adalbert-Bietigheim-Krimis

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
3
3
2
0
0

Das Dreigestirn Professor Bietigheim, Taxifahrer Pit und Terrier Benno von Saber
von einer Kundin/einem Kunden aus St. Pölten am 25.06.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

sorgt hier, wie auch in allen vorhergegangenen Krimis, für beste Unterhaltung, wenn auch durch Morde etwas gedämpft. Es macht immer wieder Spaß, Henns Krimis zu lesen, egal ob es um Käse, Tee, Champagner, Whisky, Schokolade oder wie hier Kaffee geht. Und noch dazu lernt man eine ganze über die jeweiligen Produkte. Somit absolute... sorgt hier, wie auch in allen vorhergegangenen Krimis, für beste Unterhaltung, wenn auch durch Morde etwas gedämpft. Es macht immer wieder Spaß, Henns Krimis zu lesen, egal ob es um Käse, Tee, Champagner, Whisky, Schokolade oder wie hier Kaffee geht. Und noch dazu lernt man eine ganze über die jeweiligen Produkte. Somit absolute Kaufempfehlung.

Willkommen in der Metropole des Caffés
von einer Kundin/einem Kunden am 11.01.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Bietigheim wird nach Triest gerufen, wo er seiner Jugendliebe helfen soll ihren entführten Mann zu finden. Und schon taucht man ab in die Welt des Caffés und erfährt einiges über Bietigheims Jugend und warum er so schön kauzig wurde wie er ist. Natürlich begleitet Benno sein Herrchen auf der Reise und unterstützt ihn wo er kann.... Bietigheim wird nach Triest gerufen, wo er seiner Jugendliebe helfen soll ihren entführten Mann zu finden. Und schon taucht man ab in die Welt des Caffés und erfährt einiges über Bietigheims Jugend und warum er so schön kauzig wurde wie er ist. Natürlich begleitet Benno sein Herrchen auf der Reise und unterstützt ihn wo er kann. Wie immer hat man kurzweilige Unterhaltung und einfach Spaß beim lesen so wie beim genießen einer guten Tasse Caffé.

Röstung a la Triest
von Monika S. aus Leutesdorf am 28.12.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Adalbert bekommt Post von einer Freundin, die ihn bittet, ihren Ehemann zu finden , der verschwunden ist. Schnell reist Adalbert samt Hund nach Triest in die Stadt des Kaffees und Espressos, doch dort erwartet ihn nicht nur die Leidenschaft des Kaffeegenusses. Ich persönlich liebe die Serie um Adalbert und habe bisher jeden B... Adalbert bekommt Post von einer Freundin, die ihn bittet, ihren Ehemann zu finden , der verschwunden ist. Schnell reist Adalbert samt Hund nach Triest in die Stadt des Kaffees und Espressos, doch dort erwartet ihn nicht nur die Leidenschaft des Kaffeegenusses. Ich persönlich liebe die Serie um Adalbert und habe bisher jeden Band gelesen. Adalbert ist als Charakter ein überheblicher, von sich eingenommener und doch hervorragender Denker. Wenn man ihn näher kennt, weiß man ihn als Leser zu schätzen und ist versucht ihn sogar als äußerst liebenswert zu bezeichnen. Mit ebenso viel Herzblut sind die anderen Charaktere gezeichnet , die alle ihre Kanten und Ecken haben und doch schnell den weg zum Leser finden. Die Handlung und der Schreibstil ließen mich schnell einen Kurzurlaub in Italien machen,denn dank der bildlichen Beschreibung hatte ich häufig den Duft von frisch gebrühtem Kaffee in der Nase. Die in sich stimmige Geschichte , verriet mir nebenbei noch viel über Espresso, Kaffee, Röstung und vielem mehr. Weder Humor noch Spannung kommen zu kurz. Lustige Dialoge, scheinbar übertriebene Handlungen und eine Menge Spannung sowie Tempo ließen mein Leserherz höher schlagen. Alles in allem ein toller Krimi, der Kaffeeliebhaber und Freunde von Adalbert begeistern wird.


  • Artikelbild-0