Warenkorb
 

Thunder. Donner meines Herzens

**Wenn die Liebe heller scheint als jedes Gewitter**
Manchmal müssen gar nicht zwei Gegensätze aufeinandertreffen, um einen emotionalen Sturm heraufzubeschwören. Manchmal reicht es schon, wenn sich ein Mädchen und ein Junge begegnen, die sich von der Aussenwelt so sehr abheben, dass sie selbst den Donner im Herzen tragen. So geht es Lula und Fayn, als sie sich als Kinder zum ersten Mal in einem Feriencamp über den Weg laufen. Für Lula, die ständig das Gefühl hat, den Boden unter den Füssen zu verlieren, ist der emotionslose Fayn wie der rettende Anker im tosenden Meer. Doch obwohl sie daraufhin Jahr für Jahr zueinander finden wollen, legt ihnen ihre Umgebung immerzu Steine in den Weg. Bis ihre Herzen irgendwann alles übertönen…

//»Thunder. Donner meines Herzens« ist ein sich abgeschlossener Einzelband.//

Portrait
Laini Otis ist das Pseudonym einer musikverrückten Vierzigerin, deren Geschichten alle eines gemeinsam haben: sie beginnen mit einem Song. Ein Song, der während des Schreibens zu einem Soundtrack wird, der den Herzschlag der Geschichte wiedergibt. Neben dem Schreiben und der Musik begeistert sich die Autorin für das Fotografieren und die traumhaften Inseln Hawaiis.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 310 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 07.06.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783646604368
Verlag Carlsen
Dateigröße 2438 KB
Verkaufsrang 48074
eBook
eBook
Fr. 5.00
Fr. 5.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Wunderschön und ergreifend
von Luna / Books - The Essence of Life am 02.02.2019

Als Fayn und Lula das erste Mal aufeinander trafen, war er 10 und sie 8 Jahre alt. Kinder können auch in jungen Jahren schon oftmals nicht mit Besonderheiten umgehen, und so rettete der Junge mit dem gefühlskalten Auftreten dem Mädchen mit einem ganz verrückten Trauma den Tag…. und noch die nächsten 10 Jahre… Bis die Welt plötzl... Als Fayn und Lula das erste Mal aufeinander trafen, war er 10 und sie 8 Jahre alt. Kinder können auch in jungen Jahren schon oftmals nicht mit Besonderheiten umgehen, und so rettete der Junge mit dem gefühlskalten Auftreten dem Mädchen mit einem ganz verrückten Trauma den Tag…. und noch die nächsten 10 Jahre… Bis die Welt plötzlich Kopf steht. “Thunder – Donner meines Herzens” ist eine besondere Geschichte. Beide Protagonisten haben durch ein schlimmes Ereignis in ihrem Leben einen seelischen Schaden davon getragen, der sie fürs Leben zeichnet und einschränkt. Und jeder geht auf andere Art damit um. Das also gerade diese zwei sich gefunden haben ist wahrlich eine schicksalhafte Fügung. Ich möchte hier gar nicht zu viel verraten, weil es wichtig ist nach und nach zu erfahren, was vorgefallen ist und warum Lula und Fayn so sind wie sie eben sind. Aber es ist so heftig was für eine starke emotionale Verbindung Laini Otis da schafft. Es gibt Probleme zu bewältigen, die mich in das Gefühl von Schockstarre und Machtlosigkeit trieben, weil ich selbst nicht gewusst hätte, wie ich ihnen helfen könnte. Da ist auch so viel bittere Enttäuschung darüber, wie Menschen, die sie umsorgen sollen, sich nur so verhalten können. Und dann ein paar Seiten weiter schmelzen wir vor lauter Glücksgefühl. Ich habe so mit gelitten, weil die Geschichte der Zwei so unfassbar ergreifend, ihr Weg so steinig und das Ende fast schon quälend ist. Wer eine Liebesgeschichte der besonderen Art, mit vielen Höhen und Tiefen und vor allem einigen Bürden lesen möchte, ist hier genau richtig. Dabei hatte ich manchmal Gänsehaut, weil Fayn so ahnungslos war, was seine simplen Worte bewirken konnten. Er war sich dem nie bewusst und gerade dieser Zustand hat das ganze noch intensiver werden lassen Die Schreibweise von Laini Otis ist flüssig und gewandt. Man wird schnell in die Geschichte gerissen. In diesem Buch gelingt es der Autorin außerordentlich gut Emotionen hervorzurufen ohne alles tot erzählen zu müssen. Ich fühlte einfach. Die Atmosphäre ist trotz vielen negativen Momenten wunderlich positiv zwischendurch und ich bin nach dem Ende einfach emotional erschüttert. Ich denke es ist kein Buch für Zwischendurch, aber jede Träne wert und vor allem wahnsinnig ergreifend

Wieder ein wundervoller, bewegender Otis-Roman
von Andrea aus Baden am 17.10.2018

Aufwühlende Geschichte in nachdenklichen Tönen erzählt, keine Zeile zu lang. "Thunder" habe ich an einem Tag zu Ende gelesen und war danach tief gerührt, traurig, glücklich. Bemerkenswert, wie die Autorin sich in problembehaftete Jugendliche hinein versetzen kann. Wie sie uns ihre Gefühls- und Gedankenwelt mit leicht verständlic... Aufwühlende Geschichte in nachdenklichen Tönen erzählt, keine Zeile zu lang. "Thunder" habe ich an einem Tag zu Ende gelesen und war danach tief gerührt, traurig, glücklich. Bemerkenswert, wie die Autorin sich in problembehaftete Jugendliche hinein versetzen kann. Wie sie uns ihre Gefühls- und Gedankenwelt mit leicht verständlicher und ruhiger Sprache nahe bringt, einfach toll. Der Aufbau mit den Rückblicken ist notwendig, die Autorin verwirrt dabei den Leser aber nicht: die Protagonisten teilen uns ihr Alter am Anfang der Kapitel selbst mit, eine gute Idee. Ich finde Thunder genauso bewegend und gelungen wie Street Love, beide gehören zu den Werken, die mir sicher in Erinnerung bleiben. Lula und Fayn sind bezaubernde, kleine Helden, die die Scherben ihres Lebens Schritt für Schritt zusammen fügen. Ich habe mit ihnen gelitten und der Autorin ein weniger gutes Ende wahrscheinlich kaum verzeihen können :-) Wunderbare Geschichte voller Liebe und Wärme. Großes Lob auch für das Cover.

eine ganz besondere Geschichte , die mich tief bewegt und nicht mehr losgelassen hat
von Susi Aly am 16.09.2018

Ich liebe die Bücher der Autorin unsagbar, so das ich unbedingt auch diesen Roman lesen musste. Manchmal ist das Leben kein Wunschkonzert. Manchmal musst du kämpfen und leiden. Aber manchmal schickt dir der Himmel einen ganz besonderen Menschen. Einer , der dir nicht nur Halt gibt , sondern auch Stärke und Kraft. Anfangs ... Ich liebe die Bücher der Autorin unsagbar, so das ich unbedingt auch diesen Roman lesen musste. Manchmal ist das Leben kein Wunschkonzert. Manchmal musst du kämpfen und leiden. Aber manchmal schickt dir der Himmel einen ganz besonderen Menschen. Einer , der dir nicht nur Halt gibt , sondern auch Stärke und Kraft. Anfangs habe ich etwas gebraucht, um in die Story hineinzufinden. Aber dann hat es mich gepackt und die Emotionen haben mich förmlich überwältigt. Ich wusste nicht , was ich zuerst fühlen sollte. Es hat mich schier auseinandergerissen. So viel Angst , Mitgefühl und Traurigkeit. Lula und Fayn sind zwei ganz besondere Charaktere. Sie sind nicht perfekt. Jeder von Ihnen trägt seinen eigenen Schmerz in sich. Lula ging mir ganz besonders ans Herz. Was sie durchleiden musste , hat mich traurig und wütend gemacht. Ich konnte und wollte es nicht verstehen. Es passierte nicht selten , das ich so wütend und innerlich zerrissen war , das ich am liebsten in die Handlung eingegriffen hätte. Es ist wie eine Ohnmacht, man kann einfach nichts tun und muss einfach nur zusehen und es über sich ergehen lassen. Und dann ist da Fayn. Für Luna wie ein Fels in der Brandung. Aber ganz besonders haben mir Fayns Eltern gefallen. So viel Herzensgüte und Wärme. Einfach unglaublich schön und berührend. Fayn selbst hat es auch nicht leicht. Was ihn ausmacht , was er erlebt und fühlt. Mir ging das Herz auf. Man erfährt dabei von beiden die Perspektiven. Was Ihnen enorm viel Tiefe und Präsenz verleiht. Laini Otis hat einfach eine wundervolle Art zu schreiben. Voller Feingefühl und Sanftheit. Sie eröffnet uns eine Story , die vielleicht nicht stürmisch und temporeich ist. Dafür aber unglaublich im Herzen berührt. Ich hab es genossen , gefühlt und einfach verstanden, was der Kernpunkt ist. Was sie uns damit auf den Weg gibt. Die Handlung spielt in Gegenwart und Vergangenheit. Was auch gut ist , denn so erfährt man , wie alles mit Lula und Fayn begann. Wie es sich entwickelte und was es schlussendlich mit Ihnen selbst machte. Die Liebe und Freundschaft ist so groß. Etwas das uns Stärke und Mut verleiht. Etwas was wir brauchen. Ein Anker im Meer unserer Traurigkeit und Angst. Eine Geschichte die traurig , bewegend und einfach tief ist. Laini Otis hat Charaktere erschaffen , die authentisch und greifbar sind. In die man sich hineinversetzen kann. Die etwas verändern. Für mich ein wundervolles Leseerlebnis. Eines das durch seine abwechslungsreiche Handlung und durch ungewöhnliche Charaktere überzeugt und für sich einnimmt. Manchmal muss eine Geschichte nicht voller Tempo sein. Manchmal muss sie einfach nur mitten ins Herz treffen. Fazit: Schon in der Vergangenheit habe ich die Geschichten der Autorin wahnsinnig geliebt. Mit der Story um Lula und Fayn hat sie mich erneut ergriffen, berührt und einfach vollkommen überwältigt. Eine Geschichte die so gewaltig und emotional ist , das es mir den Boden unter den Füssen weggezogen hat. Die so tief, lebendig und einfach besonders ist. Es gibt kein Perfekt , aber es gibt Menschen die uns verändern und wir uns mit Ihnen. Voller Schmerz , Wut und Traurigkeit. Voller Liebe , Sehnsucht , Stärke und Mut. Einfach eine ganz besondere Geschichte , die mich tief bewegt und nicht mehr losgelassen hat. Manchmal hat man das Gefühl schreien zu müssen und dann ist da dieser Anker , der dich einfach auffängt.