Meine Filiale

Im Bann der Magie. Wechselbalg (Band 1)

Jess A. Loup

(5)
eBook
eBook
Fr. 5.00
Fr. 5.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Beschreibung

**Die dunklen Geheimnisse der Highlands**
Eliza Sawyer ist noch ein blutjunges Mädchen, als sie dem gefürchtetsten Inquisitor ganz Schottlands zum ersten Mal begegnet. Für eine Magiebegabte mit einem so starken Talent wie dem ihren hätte das unter normalen Umständen ihren sofortigen Tod bedeutet - denn im Schottland des siebzehnten Jahrhunderts steht das Auslöschen aller Magier an oberster Stelle. Doch Aidan Grimshaw ist mehr als sein vorauseilender Ruf. Unter der dunklen Oberfläche verbirgt sich in Wahrheit selbst ein Magier, der nach Gerechtigkeit sucht. Nur für die Liebe hat er keine Zeit, doch dass sie ihn ab der Begegnung mit Eliza erwischt, hätte ihn trotzdem nicht verblüffen dürfen. Weiss er doch, dass Elfenkinder einfach alles stehlen - selbst Herzen.
Jess A. Loup entführt den Leser in eins der dunkelsten Kapitel der Geschichte der Highlands und erschafft darin eine Welt voller Magie und zauberhafter Gestalten. Ein unglaubliches Setting für eine Liebesgeschichte, die an Besonderheit kaum zu überbieten ist.
//Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.// 
//Alle Bände der verzaubernden Fantasy-Dilogie "Im Bann der Magie": 
-- Im Bann der Magie 1: Wechselbalg 
-- Im Bann der Magie 2: Druidenmädchen//  
Diese Reihe ist abgeschlossen.

Jess A. Loup versteht Deutsch, obwohl sie in Bayern lebt. Wenn sie nicht im Kopf mit imaginären Leuten spricht (oder über sie schreibt), ist sie auf dem Bogenparcours zu finden, lässt sich von ihren Katzen terrorisieren oder fotografiert wilde Tiere in Afrika. Solange der Brief aus Hogwarts verschollen bleibt, erschafft sie ihre eigenen magischen Welten.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 275 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 28.06.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783646301205
Verlag Carlsen
Dateigröße 2523 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
1
1
0
0

Ein Treffen das alles verändert…
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 11.01.2020

Kurzbeschreibung In Schottland des siebzehnten Jahrhunderts steht es um Magiebegabte sehr schlecht, denn die werden gejagt, verfolgt und getötet. An erster Stelle der Inquisitoren steht Aidan Grimshow, der auch als der Bluthund des Lordprotektors bekannt ist. Mythen und Legenden ranken sich um seine Gräueltaten und doch... Kurzbeschreibung In Schottland des siebzehnten Jahrhunderts steht es um Magiebegabte sehr schlecht, denn die werden gejagt, verfolgt und getötet. An erster Stelle der Inquisitoren steht Aidan Grimshow, der auch als der Bluthund des Lordprotektors bekannt ist. Mythen und Legenden ranken sich um seine Gräueltaten und doch scheint er bei der ersten Begegnung mit der erst elfjährigen Eliza Saywer neugierig zu sein. Er merkt bei ihrer ersten Begegnung welch enorme Magie in ihr schlummert. Aber anstatt sie zu töten oder zu verraten ist er ihr freundlich gesinnt, wenn man zwischen den verschiedenen Treffen im Laufe der Jahre und den Zankereien absieht. Eliza ist stur und will vor Aidan keinerlei Schwäche zeigen, auch nicht als sie noch sehr jung ist. Selbst als sie ihn nach Jahren mit fast 18 Jahren wieder sieht scheinen die zwei ein Team zu sein, auch wenn Aidan sie mit ihrem Spitznamen, denn er ihr ihr schon in der Jugend verpasst hat, gehörig den Nerv raubt. Beide scheinen eine Verbindung zu haben der sie sich nicht entziehen können. Schreibstil Die Autorin Jess A. Loup hat einen fantastischen flüssigen Schreibstil, der mich gleich in die Geschichte des ersten Bandes in das Schottland des siebzehnten Jahrhunderts entführt hat mit seinen politischen Ränkespielen und dem schlimmen Blutjahr das hinter den Bewohnern liegt. Alles was anders ist und vor allem magisch wird gehasst und gejagt. So ist es nicht verwunderlich, dass die, die noch existieren sich verstecken und hoffen unerkannt zu bleiben. In solch einer Zeit lernen wir Eliza kennen, die nicht nur stur sein kann, sondern auch wissbegierig, und vor allem sehr interessant ist. Sie ist eine Kämpferin, auch wenn man es ihr auf den ersten Blick nicht zutraut. Dann trifft man hier auch auf Aidan, der als Inquisitor nicht nur ein starker “Sensitiver” ist, der andere Magiebegabte aufspürt, sondern selbst mit seinem Ruf zu kämpfen hat. Beide sind aus unterschiedlichen Welten und doch treffen sie mehr als einmal aufeinander was mir sehr gut gefällt. Das Schicksal sucht sich halt seinen eigenen Weg. Meinung Ein Treffen das alles verändert… Ich muss sagen ich bin vom Einstig in den ersten Band begeistert. Sei es jetzt von dem Setting, das in Schottland spielt, wie auch von den starken Protagonisten und ihrer Charakteristika die einen spannend von Anfang bis Ende mitfiebern lassen. Was einem hier begegnet, ist genauso interessant, wie die Intensionen hinter manchen Protas und somit fliegen die Seiten nur so dahin. Dazu die Bedrohung, die damals in vielerlei Gefahren gelauert hat und Verschwiegenheit ein hohes Gut war, ist es sehr genial umgesetzt. Ich freu mich jetzt schon auf Band zwei und bin gespannt wie es weitergeht. Fazit Absolut gelungener Einstieg! Eine Begegnung mit Folgen.

Nettes Buch
von momo aus Allendorf am 14.08.2018

Zum Inhalt schreibe ich nichts, lest einfach den Klappentext durch. Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht. Mit der Sprache musste ich mich noch ein wenig anfreunden, was ich aber im Laufe der Geschichte getan habe. Die Charakter wurden bildlich gezeichnet und ich hatte daher ein richtiges Bild der Personen und auc... Zum Inhalt schreibe ich nichts, lest einfach den Klappentext durch. Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht. Mit der Sprache musste ich mich noch ein wenig anfreunden, was ich aber im Laufe der Geschichte getan habe. Die Charakter wurden bildlich gezeichnet und ich hatte daher ein richtiges Bild der Personen und auch der Umgebung vor Augen. Das Cover find ich richtig prima und bin daher auf das Buch aufmerksam geworden. Leider konnte mich die Geschichte nicht richtig fesseln, warum genau, kann ich eigentlich gar nicht sagen. Von mir gibt es gute 4 Sterne, da es ansonsten ein echt schönes Buch war.

Überraschend toller Auftakt!
von Lines Books aus Nentershausen am 08.07.2018

Auf "Im Bann der Magie - Wechselbalg" habe ich mich riesig gefreut, das Cover gefiel mir auf Anhieb und auch der Klappentext konnte mich sofort überzeugen. Voller Vorfreude begann ich mit dem lesen. Der Einstieg ins Buch fiel mir sehr leicht, der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und flüssig. Dadurch liest sich das ganze ... Auf "Im Bann der Magie - Wechselbalg" habe ich mich riesig gefreut, das Cover gefiel mir auf Anhieb und auch der Klappentext konnte mich sofort überzeugen. Voller Vorfreude begann ich mit dem lesen. Der Einstieg ins Buch fiel mir sehr leicht, der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und flüssig. Dadurch liest sich das ganze sehr angenehm. Bereits nach wenigen Seiten war ich vollkommen in der Story versunken. Die beiden Protagonisten sind Eliza Sawyer und Aidan Grimshaw, zu beginn der Story ist Eliza noch ein Kind und ihre Meinung zu Aidan ist alles andere als positiv. Da er der Inquisitor des Lordprotektors ist und als Bluthund bekannt ist und ihres gleichen auf den Scheiterhaufen verbrennen lässt. Im Verlauf der Story vergehen Jahre und die beiden begegnen sich immer wieder. Zum Ende hin bekommt Eliza die Möglichkeit Adian bei seiner Arbeit zur Hand zu gehen und sie merkt schnell das zu seinen Aufgaben mehr gehört als einfach nur magische Wesen zu töten. Aidan und auch Eliza sind in meinen Augen authentische Charaktere die sehr facettenreich dargestellt wurden. Was mir hier auf Anhieb gefiel waren die Krimielemente damit habe ich nicht gerechnet doch ich muss sagen das ganze hat mich positiv überrascht. Die im Klappentext erwähnte Lovestory gab es hier eigentlich nicht denn sie wurde nur ganz leicht angedeutet und da war es. Das fand ich erfrischend und es war einfach mal was anderes. Sicherlich ist dieses Buch etwas ruhiger das tat der Spannung aber keinen Abbruch. Ich fand es fesselnd, spannend und es gab einige Nervenaufreibende Szenen, es gab geschickte Wendungen die die Spannung zusätzlich steigerten. Ein toller Auftakt der Reihe der mich wirklich toll unterhalten konnte, ich freue mich jetzt riesig auf den zweiten Band. Klare Empfehlung. Fazit: Mit "Im Bann der Magie - Wechselbalg" ist der Autorin ein fesselnder und packender Auftakt gelungen der es schaffte mich zu überraschen. Dieses Buch bekommt von mir 5 Sterne. An dieser Stelle möchte ich bei Netgalley und dem Verlag für die Bereitstellung des Buches bedanken dies hat meine Meinung jedoch nicht beeinflusst.


  • Artikelbild-0