Meine Filiale

Königreich der Träume - Sequenz 3: Die träumende Prinzessin

Königreich der Träume Band 3

I. Reen Bow

(4)
eBook
eBook
Fr. 2.00
Fr. 2.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Beschreibung

Die Traumsplitter in Jessicas Augen bereiten ihr Angst. Überall tauchen Schatten, goldene Schmetterlinge und Dinge auf, die einfach nicht da sein dürfen. Wie es aussieht, ist sie unfreiwillig zur Repräsentantin der träumenden Prinzessin geworden und schleust deren gefährliche Traumerscheinungen an allen Sicherheitsinstanzen vorbei in die Stadt. Jessica weiss, wenn sie die Menschen nicht gefährden will, muss sie die Sequenzwacht schnellstmöglich über ihre Traumkontaminierung in Kenntnis setzen. Die immer wiederkehrenden Erinnerungen warnen sie jedoch davor, dieses Geheimnis preiszugeben - aber warum?

Bisher erschienene Sequenzen aus der Erfolgsserie von I. Reen Bow:
Sequenz 1: Die schlafende Prinzessin
Sequenz 2: Die gefangene Prinzessin
Sequenz 3: Die träumende Prinzessin

Böse Autorin. Das sind die Worte, die viele Leser heute mit mir in Verbindung bringen. Doch so war es zum Glück nicht immer. 1984 habe ich in Kasachstan das Licht der Welt erblickt und durfte zwischen Fantasie und Kreativität aufwachsen, denn meine Eltern sind beide Künstler. Mit elf bin ich mit meiner Familie nach Deutschland gezogen und musste zu meinem "Ja", "Nein" und "Ich verstehe nicht" ein paar wenige neue Wörter erlernen. Wer hätte da gedacht, dass aus mir einmal eine böse Autorin wird? Genau, niemand. Vor allem ich nicht, obwohl ich schon als Mini-Ireen Geschichten ausgedacht, sie aber stets für mich behalten habe. Gelernt habe ich Grafikdesign und studierte im Anschluss irgendetwas unsäglich technisches, was ich abgebrochen habe. Während ich mich über meinen Studiengang aufregte, schrieb ich bereits meinen ersten Nebelring-Roman, an dem ich insgesamt sieben Jahre lang gearbeitet und ihn 2014 endlich veröffentlicht habe. Und ab da begann die Odyssee. Von überzeugter Selfpublisherin zur abgeworbenen Verlagsautorin und dann wieder zurück. Heute sehe ich mich als eine euphorische Hybridautorin.
Ich schreibe am liebsten eine Mischung aus verschiedenen Genres. Wenn es nicht gemixt ist, ist es nicht von mir. Bevorzugt schreibe ich Buchserien und koppele dabei Fantasy, Science Fiction, Dystopie und Horror miteinander. Bei meinen Geschichten ist mir vor allem die Einfachheit des Textes wichtig, damit ich den Leser am besten in mein magisches Kopfkino ziehen und ihn #bowifizieren kann.

Träumende Grüsse
Ireen

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 100 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 04.07.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783958343061
Verlag Greenlight Press
Dateigröße 1294 KB
Verkaufsrang 59637

Weitere Bände von Königreich der Träume

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
0
2
1
0

Schlaf gut und – Verdammt
von Buecherdrachen am 12.01.2019

Das „Königreich der Träume – Sequenz 3“ erschienen bei Green Light Press von Ireen Bow ist eine gelungene Fortsetzung. Man bekommt endlich die erhofften Informationen und hat das Gefühl einen (relevanten) Einblick in Jessicas Vergangenheit zu bekommen: Wer war ihre beste Freundin? Hatte sie einen Freund? Weshalb ist sie damals... Das „Königreich der Träume – Sequenz 3“ erschienen bei Green Light Press von Ireen Bow ist eine gelungene Fortsetzung. Man bekommt endlich die erhofften Informationen und hat das Gefühl einen (relevanten) Einblick in Jessicas Vergangenheit zu bekommen: Wer war ihre beste Freundin? Hatte sie einen Freund? Weshalb ist sie damals wirklich weggelaufen? Viele neue Informationen vervollständigen das Bild und man bekommt zum ersten Mal die volle Tragweite von Jessicas Handeln zu spüren. Ihre Rolle im Königreich der Träume scheint wesentlich bedeutender zu sein, als die eines einfachen Soldaten. Das diese Informationen erst im dritten Teil ans Licht kommen spricht (für mich) gegen die Buchreihe. Klar, darf man nicht zu viel verraten, um die Spannung aufrecht und den Leser bei der Stange zu halten. Zu wenig Informationen sorgen auf der anderen Seite dafür, dass der Leser sich nicht für die Figuren interessiert. Einfach, weil er zu wenig über sie und die Welt ,in der sie leben, weiß. So geht es mir leider auch im dritten Teil noch bei Jessica. Allein die Tatsache, dass ihr Vater irgendeine wichtige Rolle innehat, verbunden mit einer Menge Geld scheint sie auf ihre momentane Position gebracht zu haben. Charakterlich zeichnet sie lediglich ihr Drang ,sich in alles einmischen zu wollen, ohne wirklich Ahnung zu haben, aus. Von Mia erfahren wir, dass sie ein total empathischer Mensch sein soll. An ihren Handlungen kann ich das leider nicht feststellen. Auch das hin und her mit ihrem Vater geht mir persönlich auf den Senkel. Ich finde es einfach nur nervig, wenn ein Plot sich dadurch in die Länge zieht, weil die Leute nicht miteinander reden und sich irgendwelche (wichtigen) Informationen vorenthalten. Ja, ich schaue da auch in deine Richtung Dumbledore! Die Beziehung zwischen Jessica und der Träumerin scheint enger zu sein, als ursprünglich angenommen, was die Geschichte für mich wesentlich spannender gemacht hat. Für mich haben Jessicas ‚neue Fähigkeiten‘ (ohne zu viel verraten zu wollen) ihre Rolle als Protagonist glaubwürdig gemacht. Das Spiel mit der Wirklichkeit und verschiedenen Realitätsebenen finde ich unglaublich faszinierend und spannend. Man beginnt sofort auch das eigene Leben in Frage zu stellen und über grundlegende Dinge nachzudenken. Viele Kleinigkeiten ergeben auf einmal Sinn und vermutlich entdeckt man beim zweiten und dritten Lesen noch neue Hinweise. Fazit: Faszinierende Geschichte, mit langatmigem Einstieg.

Kann man lesen muss man aber nicht
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Liebenwerda am 05.12.2018

Ich durfte Sequenz 1 - 3 im Rahmen einer Leserunden kennenlernen. Deshalb bewerte ich hiermit auch gleich alle drei Sequenzen. Die Cover der einzelnen Bücher fallen sofort ins Auge. Diese waren der Grund warum ich mich angesprochen gefühlt habe und unbedingt mitmachen wollte. Hier hatte ich eine schöne Fantasy Story erwartet. Da... Ich durfte Sequenz 1 - 3 im Rahmen einer Leserunden kennenlernen. Deshalb bewerte ich hiermit auch gleich alle drei Sequenzen. Die Cover der einzelnen Bücher fallen sofort ins Auge. Diese waren der Grund warum ich mich angesprochen gefühlt habe und unbedingt mitmachen wollte. Hier hatte ich eine schöne Fantasy Story erwartet. Da bin ich leider etwas enttäuscht wurden. Je mehr ich gelesen habe über die ganze Technik, Kommerz, „Filmfabrik“, Nano Technologie habe ich mich eher gefühlt wie in einem Science Fiktion Roman mit Fantasy Elementen. Für mich ist es das nicht ganz stimmig. Die Autorin hat defitniv ihre eigene Buchwelt kreiert, was positiv anzumerken ist. Die Hauptfigur Jessica war 2 Jahre verschwunden, ehe sie in einem Motel ohne Erinnerung aufwacht mit einem Ticket für das Königreich der Träume. Bis zum dritten Band hat sich selbst nicht gefunden, außer, dass sie ihr früheres „Ich“ nicht leiden konnte. Das macht es schwer da mitzufühlen und sich zu identifizieren. Die anderen Charakter sind ok, ich stehe diesen recht neutral gegenüber. Eine Love Story wir nicht erzählt. Es wirkt mit Dave eher wie eine Schwärmerei/jemand an die sich klammert, weil er einer ihrer ersten Eindrücke war. Eine wirkliche Interaktion der beiden kann der Leser leider nicht miterleben. Dies finde ich schade bei diesem Titel und diesem romantischen Cover. Der Schreibstil ist in Ordnung. An manchen Stellen hatte ich Probleme mit einiges vorzustellen. Die Sequenzen werfen mehr Fragen auf als beantwortet werden. Das finde ich in dem Zusammenhang dann frustrierend und nicht mehr dem Spannungsaufbau dienend. Eine Verschwörungstheorie jagt die nächste, eine Frage die andere und am Ende ist es mir egal was genau passiert, da ich mit keinen mit fiebern konnte. Kurzum kann man lesen, muss man nicht.

Es geht wieder weiter, doch diesmal war ich nicht ganz so begeistert.
von Unsere Bücherwelt am 10.08.2018

Meine Meinung Eine Geschichte über Entdeckungen, Fragen und Veränderungen. Die siebenteilige Serie geht in die nächste Runde. Es geht wieder weiter, doch diesmal war ich nicht ganz so begeistert. Ich bin schwieriger in die Geschichte reingekommen. Es geht ja immer nahtlos weiter, aber ich konnte mich nicht sofort an da... Meine Meinung Eine Geschichte über Entdeckungen, Fragen und Veränderungen. Die siebenteilige Serie geht in die nächste Runde. Es geht wieder weiter, doch diesmal war ich nicht ganz so begeistert. Ich bin schwieriger in die Geschichte reingekommen. Es geht ja immer nahtlos weiter, aber ich konnte mich nicht sofort an das vergangene erinnern und musste mich somit erstmal wieder dran erinnern. Eins bis zwei Sätze zum bisher Geschehenen wären mir da hilfreich gewesen. Es ist zwar erst der dritte Teil, einer siebenteiligen Serie, aber ich hätte gerne zwischendurch ein paar Antworten bekommen. Immer mehr Fragen kommen auf, aber noch keine Erklärungen zu vorherigen Dingen. Leider hat mich dieser Teil nicht so begeistert, obwohl ich die Charaktere, auch wenn ich noch nicht alle einschätzen kann oder wahrscheinlich verkehrt einschätze, mag. Diesmal konnte ich mir alles bildlicher vorstellen, wobei ich da feststellen musste, dass ich vorher vieles verkehrt im Kopf hatte (z.B. Ober- und Unterstadt). Der Schreibstil ist weiterhin fesselnd und flüssig zu lesen. Das schöne war, dass Jessica langsam in eine Richtung kommt, wo sie etwas mehr erfährt, aber auch da stößt sie wieder auf neue Schwierigkeiten, denn wer ist wirklich Feind und Freund? Ich hoffe, dass mich der nächste Teil wieder mehr begeistern kann. Fazit Der Einstieg in diesen Teil war schwieriger, als in die bisherigen. Anstatt ein paar Antworten, auch wenn es nur „unwichtige“ wären, sind immer mehr Fragen hinzugekommen. ABER … dieser Band ist nur ein kleiner Weg zu einer großen Reise von Jessica, die ich immer noch weiter mit ihr bestreiten möchte.


  • Artikelbild-0