Meine Filiale

Nullzeit

Roman

Juli Zeh

(15)
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Nullzeit

    btb

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    btb
  • Nullzeit

    btb (Geschenkausgabe)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    btb (Geschenkausgabe)

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Hörbuch

ab Fr. 23.90

Accordion öffnen
  • Nullzeit (Hörspiel, 1 CD)

    1 CD (2013)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 23.90

    1 CD (2013)
  • Nullzeit

    4 CD (gekürzt, 2012)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 33.90

    4 CD (gekürzt, 2012)

Hörbuch-Download

ab Fr. 14.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Eigentlich ist die Schauspielerin Jola mit ihrem Lebensgefährten Theo auf die Insel gekommen, um sich auf die nächste Rolle vorzubereiten. Als sie Sven kennenlernt, entwickelt sich aus einem harmlosen Flirt eine fatale Dreiecksbeziehung, die alle bisherigen Regeln ausser Kraft setzt. Wahrheit und Lüge, Täter und Opfer tauschen die Plätze. Sven hat Deutschland verlassen und sich auf der Insel eine Existenz als Tauchlehrer aufgebaut. Keine Einmischung in fremde Probleme - das ist sein Lebensmotto. Jetzt muss Sven erleben, wie er vom Zeugen zum Mitschuldigen wird. Bis er endlich begreift, dass er nur Teil eines mörderischen Spiels ist, in dem er von Anfang an keine Chance hatte.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.08.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641242763
Verlag Random House ebook
Dateigröße 2122 KB
Verkaufsrang 3016

Portrait

Juli Zeh

Julia Zeh, 1974 in Bonn geboren, Jurastudium in Passau und Leipzig, Studium des Europa- und Völkerrechts. Längere Aufenthalte in New York und Krakau. Inzwischen vielfach preisgekrönt, lebt Juli Zeh heute in Leipzig. 2005 erhält sie den Per Olov Enquist-Preis.

Artikelbild Nullzeit von Juli Zeh

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
13
0
2
0
0

Man taucht ein in eine Geschichte verschiedener Perspektiven - wem soll man glauben?
von einer Kundin/einem Kunden am 06.09.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Sven ist ein Aussteiger. Deutschland hat er vor über einem Jahrzehnt den Rücken gekehrt, weil er dieses verlogene Wettschwimmen mit Haien nicht mehr ertragen wollte. Antje, für die er eine dauerhafte Jugendliebe ist, wanderte gleich mit aus. Die beiden betreiben eine Tauchschule, und ihre nächsten Gäste sind Jola und Theo, ein s... Sven ist ein Aussteiger. Deutschland hat er vor über einem Jahrzehnt den Rücken gekehrt, weil er dieses verlogene Wettschwimmen mit Haien nicht mehr ertragen wollte. Antje, für die er eine dauerhafte Jugendliebe ist, wanderte gleich mit aus. Die beiden betreiben eine Tauchschule, und ihre nächsten Gäste sind Jola und Theo, ein schwer einzuschätzendes Ehepaar in einer Hassliebe. Jola, die in Deutschland in einer Telenovela als Schauspielerin mitspielt, versucht mit diesem Tauchlehrgang eine Filmrolle über das Leben einer berühmten Taucherin zu ergattern, die sie verehrt. Theo, Schriftsteller eines einzigen bisher veröffentlichten Romans, lässt sich von Jola aushalten. Und da sind die beiden nun, haben Sven exklusiv für einen festgelegten Zeitraum für ein dringend benötigtes Honorar gebucht, und machen ihm fast von Tag eins an nur Ärger. Durch die Aktionen zwischen Theo und Jola wird Sven immer tiefer in deren skurriles Beziehungsleben gezogen, und es ergibt sich eine eigenwillige Dreiecksbeziehung. Sven ist der Ich-Erzähler der Geschichte. Seine Episoden werden von Tagebucheinträgen Jolas abgelöst. Scheinen sie sich zunächst noch zu ergänzen, weiß der Leser mit Fortschreiten der Geschichte nicht mehr, wem der erzählenden Personen er Glauben schenken soll. Bis zuletzt spann sich in meinen Gedanken die Skepsis beiden gegenüber, gleichzeitig wollte ich beiden glauben. Sehr interessant fand ich die Ruhe der Tauchgänge, die einen Teil von Svens Episoden ausmachen. Juli Zeh ist ein kleines Kunststück damit gelungen, diese Tauchgänge zen-meditativ zu beschreiben. Diese Ruhe wird in einem spannungsgeladenen Finale auch dringend benötigt!

von einer Kundin/einem Kunden am 17.07.2020
Bewertet: anderes Format

Spannende Dreiecksgeschichte auf Lanzarote aus drei widersprüchlichen Perspektiven erzählt. Von Anfang an wird antizipierert, dass etwas Schlimmes passiert. Wer wird Täter, wer Opfer? Wer manipuliert wen und wem kann der Leser trauen? Spannend!

von einer Kundin/einem Kunden am 18.05.2020
Bewertet: anderes Format

Juli Zeh schafft es hier, den Leser an allem zweifeln zu lassen, was er liest. Was ist wahr, was falsch? Wie ein Sog reißt es den Leser mit. Spannend bis zur letzten Seite!


  • Artikelbild-0