Warenkorb
 

Hundert Jahre Einsamkeit

Ausgezeichnet mit dem Premio Romulo Gallegos 1972

Gabriel García Márquez´ bedeutendster Roman und einer der schönsten der Weltliteratur: Bildhaft und anekdotenreich erzählt García Márquez die hundertjährige Familiengeschichte der Buendias - eine Geschichte von Siegen und Niederlagen, hochmütigem Stolz und blinder Zerstörungswut, unbändiger Vitalität und ihrem endgültigem Untergang. Die ganze Tragödie Lateinamerikas spiegelt sich in der phantastischen Welt von Macondo.
Portrait

Gabriel García Márquez, geboren 1927 in Aracataca, Kolumbien, gilt als einer der bedeutendsten und erfolgreichsten Schriftsteller der Welt. 1982 erhielt er den Nobelpreis für Literatur für seine Werke, »in denen sich das Phantastische und das Realistische […] vereinen, die Leben und Konflikt eines Kontinents widerspiegeln«. Gabriel García Márquez hat ein umfangreiches erzählerisches und journalistisches Werk vorgelegt. Er starb am 17. April 2014 in Mexiko City.

Das Werk von Gabriel García Márquez ist bei Kiepenheuer & Witsch und im Fischer Taschenbuch lieferbar. Literaturpreise: Nobelpreis für Literatur (1982)

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 656
Erscheinungsdatum 01.01.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-50981-2
Reihe Fischer TaschenBibliothek
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 14.6/9.5/3.2 cm
Gewicht 302 g
Originaltitel Cien años de soledad
Auflage 8. Auflage
Übersetzer Curt Meyer-Clason
Verkaufsrang 15945
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Literarisch und sehr poetisch

Désirée Hasler, Thalia-Buchhandlung Schönbühl

Ein sehr schönes Buch. Am Anfang recht verwirrend, weil einige in verschieden Generationen beinah den selben Namen haben, wenn man jedoch etwas Geduld hat, gewöhnt man sich daran und es ist einfach nur noch wunderschön zu lesen...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
12
3
1
0
0

Realistischer Surrealismus
von einer Kundin/einem Kunden am 07.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Kaum einem Autor gelingt es so leicht fantastische Elemente in die reale Welt einzuflechten wie Márquez. Fliegende Teppiche etwa werden völlig selbstverständlich am Rande erwähnt, während sich vor dem Leser ein schillernder, mitunter auch sehr dramatischer Familien-Epos auftut. Gerade Leser von Allende oder Schami werden an dies... Kaum einem Autor gelingt es so leicht fantastische Elemente in die reale Welt einzuflechten wie Márquez. Fliegende Teppiche etwa werden völlig selbstverständlich am Rande erwähnt, während sich vor dem Leser ein schillernder, mitunter auch sehr dramatischer Familien-Epos auftut. Gerade Leser von Allende oder Schami werden an dieser Geschichte großen Gefallen finden, wenngleich diese um einiges farbenprächtiger auftritt. Verworren und dabei aber sehr faszinierend.

von einer Kundin/einem Kunden am 05.08.2018
Bewertet: anderes Format

Dies ist die Geschichte der Familie Buendia, einer Prophezeiung und die Geschehnisse, die von Trauer. Liebe und Armut handeln. Ein großer lateinamerikanischer Autor kommt zu Wort..

von einer Kundin/einem Kunden aus Koblenz am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein MUSS für alle Leser! Unglaublich spannend und hinreißend erzählt!