Warenkorb
 

Das Gespenst von Canterville. CD

Ein Orchesterhörspiel. Ausgezeichnet mit dem Deutsche Hörbuchpreis 2007 in der Kategorie. Das Besondere Hörbuch / Musik

Es spukt auf Schloss Canterville! Ein altehrwürdiger Geist heult schon seit Hunderten von Jahren in dem Gemäuer. Trotzdem zieht die Familie Otis auf dem Schloss ein. Das Gespenst spukt, was das Zeug hält, es rasselt mit den Ketten und verteilt Blutflecken – aber ohne Erfolg, denn die aufgeklärte amerikanische Familie ist durch nichts zu erschrecken. Einzig Tochter Virginia empfindet Mitleid mit dem verzweifelten Geist und versucht, ihn zu erlösen. Ob es gelingt?
Portrait
Oscar Wilde, geb. 1854 in Dublin, studierte erst am Trinity College in Dublin, dann in Oxford, wo er sich mehr und mehr einem Ästhetizismus zuwandte, den er nicht nur in der Kunst, sondern auch im Leben zum Mass aller Dinge machte. 1884 heiratete er in London; zwei Söhne wurden geboren. In den folgenden Jahren entfremdete er sich zunehmend von seiner Frau und wurde sich wohl seiner homoerotischen Neigungen deutlicher bewusst. Gleichzeitig nahm sein Ruhm stetig zu; in rascher Folge entstanden Essays, sein einziger Roman 'Das Bildnis des Dorian Gray', die Märchen, Erzählungen und mehrere Theaterstücke. 1895 wurde er wegen seiner Liebesbeziehung zum jungen Lord Alfred Douglas in einen Prozess mit dessen Vater verwickelt, der ihm zum Verhängnis wurde: Wilde wurde zu Zwangsarbeit verurteilt und war nun gesellschaftlich, aber auch künstlerisch erledigt. 1897 aus seiner Einzelzelle entlassen, floh er nach Frankreich, unternahm noch einige Reisen und starb 1900 resigniert in Paris.

Peter Fricke, 1940 geboren, erhielt seine Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Seitdem spielte er an fast allen bekannten Bühnen, u. a. an der Städtischen Bühne der Stadt Frankfurt/Main, dem Kölner Schauspielhaus, dem Residenztheater München, der Berliner Volksbühne sowie dem Schauspielhaus Düsseldorf. Zusätzlich wirkte er in mehr als 120 TV-Produktionen mit und ist in vielen Hörspielen zu hören.
Zehn Jahre am Bayerischen Staatsschauspiel und sein Mitwirken an so beliebten Krimireihen wie Tatort sind nur zwei Stationen seiner Karriere.
Peter Fricke wurde mehrfach mit dem Hörspielpreis ausgezeichnet und ist ein begehrter Synchronsprecher. Er war unter anderem als Erzähler im Film "Die fabelhafte Welt der Amélie" zu hören.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Peter Fricke
Anzahl 1
Altersempfehlung 6 - 7
Erscheinungsdatum 29.05.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783934887558
Genre Kinderhörbuch
Reihe Mit Pauken und Trompeten
Verlag Headroom Sound Production
Auflage 1. Auflage
Spieldauer 60 Minuten
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
Fr. 21.90
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

Enttäuschende Jubiläums-Folge
von einer Kundin/einem Kunden aus Buxtehude am 19.12.2011
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Das Gruselkabinett ist eine wirklich tolle Hörspielserie. Für die 50.Folge hätte man sich jedoch einen anderen Stoff aussuchen sollen. Nicht wirklich gruselig, die Kinderstimmen sind nur nervig. Die Folge "Die Herrenlose" oder "Tauben aus der Hölle" wäre viel besser geeignet gewesen. Trotz dieser nicht wirklich gelungenen Jubi... Das Gruselkabinett ist eine wirklich tolle Hörspielserie. Für die 50.Folge hätte man sich jedoch einen anderen Stoff aussuchen sollen. Nicht wirklich gruselig, die Kinderstimmen sind nur nervig. Die Folge "Die Herrenlose" oder "Tauben aus der Hölle" wäre viel besser geeignet gewesen. Trotz dieser nicht wirklich gelungenen Jubiläums-Folge bleibt diese Serie bemerkenswert.