Warenkorb
 

Chronicles of the Black Company

Darkness wars with darkness as the hard-bitten men of the Black Company take their pay and do what they must. They bury their doubts with their dead. Then comes the prophecy: The White Rose has been reborn, somewhere, to embody good once more.... --From publisher description.
Portrait
Glen Cook wurde 1944 in New York geboren, dem er mit TunFaire ein doppelbödiges Denkmal setzt. Wenn er nicht gerade an einem neuen Roman über Garrett schreibt oder die düster-realistischen Abenteuer der "Schwarzen Schar" weiter spinnt, terrorisiert er - nach eigenem Bekenntnis - seine Nachbarn gern mit der E-Gitarre.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 704
Erscheinungsdatum 01.11.2007
Sprache Englisch
ISBN 978-0-7653-1923-4
Reihe Chronicles of the Black Compan
Verlag Tor Books USA
Maße (L/B/H) 23.6/15.6/4 cm
Gewicht 681 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Phantastisch!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.11.2012

Glen Cook wird meiner Meinung nach nicht genug gewürdigt. Oft wird ihm seine einfache Sprache vorgehalten - ohne diese in Zusammenhang mit dem Inhalt zu bringen. Die Aufzeichnungen eines Soladten, in der Sprache eines Soladten über das Leben eines Soladten. Diese kompromisslose Hingabe an das Gesamtbild seines Schaffe... Glen Cook wird meiner Meinung nach nicht genug gewürdigt. Oft wird ihm seine einfache Sprache vorgehalten - ohne diese in Zusammenhang mit dem Inhalt zu bringen. Die Aufzeichnungen eines Soladten, in der Sprache eines Soladten über das Leben eines Soladten. Diese kompromisslose Hingabe an das Gesamtbild seines Schaffens verdient meinen Respekt. Wer in Kauf nimmt als sprachlich unversiert abgestempelt zu werden um seiner Geschichte die nötige Glaubwürdigkeit zu geben darf deshalb nicht kritisiert werden.