Greatest Hits

Weitere Formate

  • Artikelbild-0
  • Greatest Hits

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Under The Bridge
    1. Under The Bridge
    2. Give It Away
    3. Californication
    4. Scar Tissue
  • Greatest Hits

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Soul To Squeeze
    1. Soul To Squeeze
    2. Otherside
    3. Suck My Kiss
    4. By The Way
  • Greatest Hits

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Parallel Universe
    1. Parallel Universe
    2. Breaking The Girl
    3. My Friends
    4. Higher Ground
  • Greatest Hits

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Universally Speaking
    1. Universally Speaking
    2. Road Trippin'
    3. Fortune Faded
    4. Save The Population
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium Vinyl
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 20.05.2016
EAN 0093624854517
Genre Rock
Hersteller Warner Music
Musik (Vinyl)
Musik (Vinyl)
Fr. 26.90
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Bestes von den Besten
von Thomas Zörner aus Lentia am 14.01.2012
Bewertet: anderes Format

Dies ist bereits das zweite Best Of, das die Red Hot Chili Peppers in ihrer turbulenten Karriere veröffentlichten. Gitaristen kamen und gingen, Album wurden zu tausenden verkauft, man wurde Rockstar. Das letzte Best Of bastelte sich noch aus den Frühwerken der Schoten zusammen, enthielt also kaum noch das, was man heutzutage als... Dies ist bereits das zweite Best Of, das die Red Hot Chili Peppers in ihrer turbulenten Karriere veröffentlichten. Gitaristen kamen und gingen, Album wurden zu tausenden verkauft, man wurde Rockstar. Das letzte Best Of bastelte sich noch aus den Frühwerken der Schoten zusammen, enthielt also kaum noch das, was man heutzutage als Hit bezeichnet, außer vielleicht natürlich "Under the Bridge". Besagte Nummer ist es auch, die dieses neue Best Of nun eröffnet. Es ist nun mal der Überhit der Band, der sie zum dem machte was sie heute ist. Aus der gleichen Epoche stammt das nicht minder beliebte "Give It Away", ebenso das rockende "Suck My Kiss", und das, überraschende, "Breaking the Girl". Anders als bei anderen Best Ofs steht hinter der Setlist dieser CD die Band selbst, weswegen es auch 1,5 Nichtsingles in diese geschafft haben. Ein "Parallel Universe", zweifelsohne einer der besten Chilissongs, hätte es sonst wahrscheinlich kaum auf das Best Of geschafft. Ansonsten tummeln sich viele übliche Verdächtige wie "Scar Tissue", "Otherside", "Californication" und "Road Trippin'" aus der Ära "Californication", und das obligatorische "By The Way", sowie das wiederum etwas überraschende "Universally Speaking" vom "By The Way" Album. Die angenehmsten Augenöffner sind aber das saucoole Stevie Wonder Cover "Higher Ground", das rare "Soul to Squeeze", und, die wahrscheinlich größte Überraschung, "My Friends", aus der Zeit mit Dave Navarro an der Gitarre. Ebenfalls schön ist, dass man zusätzlich noch 2 neue Nummern ins Paket gepackt hat, wobei "Fortune Faded" eine straighte Rocknummer darstellt, und "Save the Population" eine jener Popperlen ist, die von "By The Way" stammen könnten. Im Endeffekt kann man mit einem Best Of kaum jeden Fan zufrieden stellen, so vermisse ich z.B. "Around the World" (immerhin auch eine Single), "Don't Forget Me", oder eventuell noch "Aeroplane" von "One Hot Minute". Unterm Strich ist dies aber ein sehr amtlicher Querschnitt durch das neuere Schaffen (bis "By The Way") der Band, dass sich dank "Soul to Squeeze" und der 2 neuen Songs auch für alteingesessene Fans lohnt.

Fast perfekt
von René Faber am 18.01.2006
Bewertet: anderes Format

Auf diesem Album sind alle bekannten Songs wie Under The Brigde, Scar Tissue, Californication usw. enthalten. Leider fehlen auch Perlen wie Venice Queen, Minor Thing, This Velvet Glove und Savior. Aber ansonsten ist es wirklich ein gutes Album für den "Einsteiger".