Warenkorb
 

Master & Commander

Weitere Formate

Die Zeiten des Napoleonischen Krieges. Captain Jack Aubrey lenkt sein Schiff samt der 197 Mann Besatzung sicher durch die grössten Meere dieser Welt. Bei einem Angriff wird das Schiff jedoch schwer beschädigt, wobei viele Crewmitglieder auf grausame Weise umkommen. Nun sinnt Aubrey auf Rache und setzt zu einer rasanten Verfolgungsjagd an. Sein Ziel: den ärgsten Feind für immer zu vernichten...
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 03.12.2007
Regisseur Peter Weir
Sprache Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Holländisch)
EAN 4010232039804
Genre Abenteuer/Action/Drama
Studio Twentieth Century Fox
Originaltitel Master and Commander: The Far Side of the World
Spieldauer 138 Minuten
Bildformat Letterbox, HD (1080p), Widescreen (2,35:1)
Tonformat Deutsch: DTS 5.1, Französisch: DTS 5.1, Englisch: DTS HD 5.1
Verkaufsrang 1463
Verpackung Softbox extrabreit
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
Fr. 16.90
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
11
1
0
0
0

Patrick O`Brian
von Patrick Nagl aus Wien am 27.08.2012
Bewertet: Medium: DVD

Dieser Seefahrtsstreifen hat es wirklich in sich. Der Film wurde nach einer Romanvorlage von Patrick O`Brian umgesetzt und schildert das Seefahrtsleben im 19. Jahrhundert auf anschauliche Weise. Grossartig, spannend und humorvoll!

... Manöver um Feuerland
von Don Alegre aus Bayern am 02.04.2012

Unter der Vermeidung von Übertreibungen jeglicher Art und mit dem Realismus als Direktive trägt uns dieses aufwendig inszenierte, spektakuläre Segel- und Schlachtenabenteuer authentisch und detailverliebt in die faszinierend interessante Welt der "HMS Surprise", einer Replik des britischen Kriegsschiffes HMS Rose aus dem 18. J... Unter der Vermeidung von Übertreibungen jeglicher Art und mit dem Realismus als Direktive trägt uns dieses aufwendig inszenierte, spektakuläre Segel- und Schlachtenabenteuer authentisch und detailverliebt in die faszinierend interessante Welt der "HMS Surprise", einer Replik des britischen Kriegsschiffes HMS Rose aus dem 18. Jahrhundert. Glaubhaft und bis ins letzte Detail wird die Alltagsrealität dieses Segel- und Kriegsschiffes aus dem 19ten Jahrhundert, bei historisch korrekter Darstellung von Mannschaft und Schiff, transferiert in eine, die Akteure verpflichtende, ausführliche und sozialkritische Charakterstudie über die Vielfältigkeit der Persönlichkeiten und Aufgaben an Bord, die vorrangig gezeigten, taktischen Überlegungen und, in zweiter Instanz, in die Ausführung eines blutigen und mörderischen Handwerks. Vor den spannenden Verfolgungs- und Kampfszenen als Kulisse unglaublicher Farben und Eindrücke geht es in der Realität an Bord um die Erfüllung des Auftrages dieses britischen Kriegsschiffes, das in allen Dingen überlegende, französische Kaperschiff Acheron zu finden und zu versenken, und um die Verhältnismäßigkeit der dafür einzusetzenden Mittel bei gleichzeitiger Ab- und Ausgrenzung rein persönlicher Interessen im Sinne eines unerbittlichen Rachezug. Es ist einfach grandios, wie meisterhaft der Zuschauer in die bipolare Vielfalt des thematischen und bildlichen Geschehens wie z.B. aus Befehlserfüllung, Verantwortung, Macht und Fanatismus auf der einen, und Gewissen, Vernunft, Ruhe und Humanismus auf der anderen Seite integriert, und seine Neugierde geschürt und gefordert wird. Unterlegt mit klassischer Musik wirkt dieser erstklassige Film mit seinen zwei hervorragenden Hauptdarstellern Russell Crowe und Paul Bettany niemals wirklich patriotisch oder heldenhaft, sondern zieht den willigen Zuschauer auf die Planken einer Realität von Enthusiasmus, Härte, Verbissenheit, Abbitte und Demut und von unendlichen Wassermassen. Besetzung * Russell Crowe : Jack Aubrey, Kapitän * Paul Bettany : Stephen Maturin, Schiffsarzt * Max Pirkis : Blakeney, junger Seekadett * Billy Boyd : Barrett Bonden * Chris Larkin : Capt. Howard Soundtrack 1. The Far Side Of The World / 2. Into The Fog / 3. Violin Concerto No. 3 'Straussburg' K.215, 3rd Movement / 4. The Cuckold Came Out Of The Amery (Traditional) / 5. Smoke N' Oakum / 6. Fantasia On A Theme - Barry Wordsworth / 7. Adagio From Concerto Grosso Op. 6. No. 8 In G Minor Christmas Concerto - Arcangelo Corelli / 8. The Doldrums / 9. Prelude (From The Unaccompanied Cello Suite No. 1 In G Major, BWV 1007 - Yo-Yo Ma / 10. The Galapagos / 11. Folk Medley: O'Sullivan's March/Cuckold Came Out Of The Amery/Mother Hen/Mary Scott/Nancy Dawson - Jim Walker / 12. The Phasmid / 13. The Battle / 14. Boccherini La Musica Notturna Delle Strade Di Madrid No. 6, Op. 30 / 15. Full Circle

Beindruckender Film für gute Unterhaltung
von Armin K. aus Stuttgart am 02.12.2011

Ein Film – angesiedelt irgendwo zwischen „Die Schatzinsel“ und „Die Bounty“ und doch ganz anders und m.E. auch nicht auf diesem hohen Niveau. Schauspielerisch ist er zwar gut besetzt, mit guten Kulissen und gut inszeniert. Sowohl die Hintergrundgeschichte als auch die Inszenierung des Bordalltags auf britischen Kriegsschiffen de... Ein Film – angesiedelt irgendwo zwischen „Die Schatzinsel“ und „Die Bounty“ und doch ganz anders und m.E. auch nicht auf diesem hohen Niveau. Schauspielerisch ist er zwar gut besetzt, mit guten Kulissen und gut inszeniert. Sowohl die Hintergrundgeschichte als auch die Inszenierung des Bordalltags auf britischen Kriegsschiffen des ausgehenden 19. Jahrhunderts sind anschaulich dargestellt. Die Darstellung ist etwas einseitig mit der Konzentration auf die Besatzung des britischen Schiffes, aber bietet doch gute Unterhaltung, denn mit Details und Spannung kann der Film durchaus aufwarten. Bild und Ton der Blue-Ray sind sehr gut (und waren bereits auf der DVD sehr gut). Die musikalische Unterlegung ist ebenfalls bemerkenswert und passend zur Stimmung der Szenen. Insgesamt kann der Film für Freunde des gepflegten Segelabenteuers mit Kanonendonner auf hoher See uneingeschränkt empfohlen werden.