Warenkorb
 

Das Schwert der Vorsehung / Hexer-Geralt Saga Vorgeschichte Bd.2

Hexer-Geralt Saga Vorgeschichte Band 2

Weitere Formate

Taschenbuch
Der zweite Band der Geralt-Saga

"Was soll man von dir halten - ein Hexer, der jeden zweiten Tag ein einträgliches Angebot ausschlägt? Die Hirikka tötest du nicht, weil die am Aussterben sind, den Streitling nicht, weil er unschädlich ist, die Nächtin nicht, weil sie nett ist, den Drachen nicht, weil's der Kodex verbietet ..."
Der Hexer Geralt von Riva verdient seinen Lebensunterhalt recht und schlecht mit dem Beseitigen von allerlei Ungeheuern. Nicht selten begegnen ihm die Leute, die ihn anheuern, mit tiefem Argwohn. Doch damit kann er leben. Obwohl es sein Ehrenkodex eigentlich verbietet, schliesst er sich einer Gruppe von Drachenjägern an - denn die Zauberin Yennefer, seine verlorengeglaubte Geliebte, ist unter ihnen. Aber die Interessen der Jäger sind zu unterschiedlich: Es beginnt ein Kampf jeder gegen jeden. Und ganz allmählich wird eine Bedrohung der festgefügten Ordnung spürbar...
Rezension
"Fantasy vom feinsten: spannend, witzig, aussergewöhnlich."
K. Maurer-Fritz, Känguru-Post Dezember 2008
Portrait

Andrzej Sapkowski, geboren 1948, ist Wirtschaftswissenschaftler, Literaturkritiker und Autor. Er lebt in Łódź. Seine Hexer-Sage erreicht weltweit Millionen-Auflagen. Höchst erfolgreich ist auch seine Mittelalter-Trilogie um den Medicus Reinmar von Bielau. 2008 wurde Andrzej Sapkowski mit der Ehrenbürgerwürde der Stadt Łódź ausgezeichnet.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 01.06.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21069-0
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19.1/12.1/3.2 cm
Gewicht 339 g
Originaltitel Miecz przeznaczenia
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Erik Simon
Verkaufsrang 1603
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Hexer-Geralt Saga Vorgeschichte

  • Band 1

    14238321
    Der letzte Wunsch / Hexer-Geralt Saga Vorgeschichte Bd.1
    von Andrzej Sapkowski
    (48)
    Buch
    Fr.14.90
  • Band 2

    15151693
    Das Schwert der Vorsehung / Hexer-Geralt Saga Vorgeschichte Bd.2
    von Andrzej Sapkowski
    (11)
    Buch
    Fr.14.90
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
6
3
1
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 21.10.2019
Bewertet: anderes Format

Im zweiten Kurzgeschichtenband der Vorgeschichte zur Hexer Geralt-Saga erfährt man noch mehr über Geralt, Yennifer und Rittersporn. Sehr gut gemachte und durchdachte Fantasy mit wirklich spannenden und ambivalenten Charakteren.

Ich finde dieses Buch ist ein Muss - wenn man sich für die Backgroundstory interessiert!
von einer Kundin/einem Kunden am 14.03.2019

Was soll ich sagen - Ich mag die Geschichten rund um Geralt von Riva einfach. Ich finde sie unterhaltsam und vor allem wichtig für die fünfteilige Hauptreihe. In diesem Band finden die vielen Hintergrundgeschichten rund um Yennefer, Ciri und Rittersporn statt, die so nicht mehr erklärt werden. Wieder humorvoll und zügig erzäh... Was soll ich sagen - Ich mag die Geschichten rund um Geralt von Riva einfach. Ich finde sie unterhaltsam und vor allem wichtig für die fünfteilige Hauptreihe. In diesem Band finden die vielen Hintergrundgeschichten rund um Yennefer, Ciri und Rittersporn statt, die so nicht mehr erklärt werden. Wieder humorvoll und zügig erzählt, garniert von gelegentlicher Klopperei. Sehr gut! Dennoch fand ich diesen Band nicht ganz so durchgehend spannend wie den ersten Teil. Der Autor überlässt häufiger mal Sachen der Fantasie des Lesers, was sicher einigen gefällt, aber manches hätte ich einfach gern erzählt bekommen.

Es wird immer spannender und interessanter mit Geralt
von Endlose Seiten am 07.01.2019

‚Das Schwert der Vorsehung‘ von Andrzej Sapkowski ist der zweite Kurzgeschichtenband über den Hexer Geralt von Riva. Der weiße Wolf (Geralt) reist wieder durch die Weltgeschichte und erlebt viele interessante Begegnungen, sowohl mit Menschen als auch mit verschiedenen Kreaturen, bis ein Ereignis sein Leben für immer verändert. ... ‚Das Schwert der Vorsehung‘ von Andrzej Sapkowski ist der zweite Kurzgeschichtenband über den Hexer Geralt von Riva. Der weiße Wolf (Geralt) reist wieder durch die Weltgeschichte und erlebt viele interessante Begegnungen, sowohl mit Menschen als auch mit verschiedenen Kreaturen, bis ein Ereignis sein Leben für immer verändert. Seit den Geschehnissen im ersten Kurzgeschichtenband sind einige Jahre vergangen. Doch es gibt immer noch genug Monster und Ungeheuer, die den Menschen das Leben schwermachen, weshalb Geralt genug Jobangebote bekommt und wieder viel herumkommt. Besonderes Highlight waren für mich die Drachen, die in der Hexer-Reihe das erste Mal auftauchen. Sehr gefreut hat mich das „Wiedersehen“ mit Rittersporn und Geralts Herzdame Yennefer. Die beiden sind sich treu geblieben, was ebenfalls sehr tröstlich für mich war. Rittersporn nimmt immer noch kein Blatt vor den Mund und sorgt oft für Ärger. Ohne ihn wäre Geralt definitiv um einige Erlebnisse ärmer. :-D Yennefer ist ebenfalls genauso, wie die Leserschaft sie kennengelernt hat, unberechenbar und selbstbewusst. Der einzige, der sich sichtlich verändert hat, ist Geralt. Auch wenn er seinen trockenen Humor und seine Wortkargheit nicht verloren hat, setzt er sich mehr mit seiner Gefühlswelt auseinander. Das Problem ist, dass alle Hexer aufgrund der Mutationen eigentlich nicht besonders emotional sind. Doch seit Geralt Yennefer kennt, merkt er, dass etwas anders ist, weshalb er ein bisschen beunruhigt ist. Der Schreibstil hatte es mir zwar schon im vorigen Band sehr angetan, aber dieses Mal hat er mich einfach umgehauen. Die Mischung aus Scharfsinn, Witz und Düsterkeit ist Sapkowski dieses Mal noch besser gelungen. Das Ende war sehr gefühlvoll und spannend, was zur Folge hat, dass man sofort mit der Reihe fortfahren möchte. Fazit Aus meiner Sicht kann die Hexer-Reihe locker mit der Saga 'Das Lied von Eis und Feuer' von George R. R. Martin, die ich ebenfalls sehr mag, mithalten. Ich kann es kaum abwarten, den dritten Teil zu lesen und freue mich auf neue Abenteuer von Geralt.