Warenkorb
 

Gut gegen Nordwind

Roman

Ein falsch getippter Buchstabe und schon landet die E-Mail von Emmi Rothner irrtümlich bei dem Linguisten Leo Leike. Leo antwortet trotzdem. Ein lustiger Austausch nimmt seinen Lauf, der immer persönlicher wird. Gerade weil sich die beiden nicht kennen und daher keinen Gesichtsverlust befürchten müssen, vertrauen sie aneinander die intimsten Dinge an. Doch mehr als eine digitale Freundschaft wollen sie zunächst nicht. Aber was ist mit den Schmetterlingen im Bauch, die von jedem »Pling« im Mail-Postfach aufgescheucht werden? Und das obwohl Emmi mit Bernhard verheiratet ist, und Leo immer noch an seiner Ex-Freundin Marlene hängt ...

GUT GEGEN NORDWIND - ab 12. September im Kino
Rezension
"Virtuos komponiert. Ein gelungener unterhaltsamer Liebesroman." Katharina Mahrenholz, NDR Info
Portrait
Daniel Glattauer wurde 1960 in Wien geboren und ist seit 1985 als Journalist und Autor tätig. Bekannt wurde Glattauer vor allem durch seine Kolumnen, die im so genannten "Einserkastl" auf dem Titelblatt des Standard erscheinen und auch in Auszügen in seinen Büchern "Die Ameisenzählung", "Die Vögel brüllen" und "Mama, jetzt nicht" zusammengefasst sind. Seine beiden Romane "Der Weihnachtshund" und "Darum" wurden mit grossem Erfolg verfilmt. Der Durchbruch zum Bestsellerautor gelang ihm mit dem Roman "Gut gegen Nordwind", der für den Deutschen Buchpreis nominiert, in zahlreiche Sprachen übersetzt und auch als Hörspiel, Theaterstück und Hörbuch adaptiert wurde.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 07.07.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-46586-6
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18.5/12.6/3 cm
Gewicht 292 g
Verkaufsrang 1584
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Unbedingt lesen!

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Oft wurde mir das Buch empfohlen und oft habe ich es keines Blickes gewürdigt. Nun aber doch und ich bereue, dass ich es nicht schon viel früher gelesen zu haben! Es hat einfach alles, was ich von einer leichten Lektüre erwarte: Wortwitz, guter Schreibstil, individuelle Charaktere, eine spannende, aber weder plumpe noch übertriebene Geschichte. Ganz ehrlich? Ich habe das Buch in drei Stunden weggelesen, weil ich einfach nicht aufhören konnte. Das liegt sicherlich aber auch an der Erzählart, denn das ganze Buch ist nämlich in eMail Form und das hat mir damals bei „Für immer vielleicht“ von Cecelia Ahern schon so gut gefallen. Ich habe richtiggehend mit Leo und Emmi mitgefiebert. Treffen sie sich endlich? Wie wird das Treffen sein? Kommen sie zusammen oder nicht? Wie wird sich diese schicksalshafte Begegnung entwickeln? Unbedingt lesen!!!

Ein Roman in E-Mail, SMS oder Postkartenkorrespondenz

Désirée Hasler, Buchhandlung Schönbühl

Ein wunderschönes Buch! Geschrieben in wunderschöner Sprache, es ist witzig, spannend und wunderschön. Das ganze Buch ist in E-Mails geschrieben, welche zum lachen, weinen oder träumen anregen. Eines meiner absoluten Lieblingsbücher!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
214 Bewertungen
Übersicht
173
30
6
3
2

Liebe auf den ersten Klick?
von einer Kundin/einem Kunden am 18.10.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die schlagfertige, sarkastische Emmi hat es mir genauso angetan wie der gebildete, ironische Leo. Ich konnte mich richtig in den Schlagabtausch der Beiden reinlesen und bin immer noch total fasziniert!

von einer Kundin/einem Kunden am 15.10.2019
Bewertet: anderes Format

Eine besondere Liebesgeschichte. Emmi und Leo kommunizieren nur über E-Mails, ohne sich jemals zu sehen. Eine faszinierende Vorstellung. Ein Buch, das nicht anders Enden dürfte als es tut und eine gute Abwechslung im Lesealltag.

Facettenreicher Roman mit Suchtpotential!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.10.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Seit langer Zeit mal wieder ein Buch, das ich in einer Nacht verschlungen habe. Leo Leike hat mich von Seite 1 an in seinen Bann gezogen und mich auch bis zur letzten Seite nicht mehr losgelassen. Mehr noch: "Alle sieben Wellen", die Fortsetzung des Romans von Glattauer, ist direkt in meinen Warenkorb gewandert. Glattauer schaff... Seit langer Zeit mal wieder ein Buch, das ich in einer Nacht verschlungen habe. Leo Leike hat mich von Seite 1 an in seinen Bann gezogen und mich auch bis zur letzten Seite nicht mehr losgelassen. Mehr noch: "Alle sieben Wellen", die Fortsetzung des Romans von Glattauer, ist direkt in meinen Warenkorb gewandert. Glattauer schafft es, den Figuren genau die richtigen Wörter in den Mund (bzw. in die E-Mail-Nachrichten) zu legen, sodass der Leser sich ein klares, dennoch individuelles Bild ihrer Persönlichkeit machen kann und sich somit seine ganz eigene Fantasiewelt konstruiert. Die anonymisierte Scheinwelt des Internets, von Emmi Rothner so schön beschrieben als "Außenwelt", und der immer tiefergehende Mailverkehr, der sich Nachricht für Nachricht auf immer privatere Themen lenkt, spiegeln einen Bildausschnitt der heutigen Gesellschaft wieder und hinterfragen das Konzept der Schnelllebigkeit und Oberflächlichkeit nicht nur in sozialen Medien, sondern auch im alltäglichen Leben. Das Konzept von Beziehungen im Allgemeinen, Begriffe wie Treue, Verrat, Ehrlichkeit und Schönheit, werden in ein völlig neues Licht gerückt. Und am Ende bleibt die große Frage offen: Kommt es zu einem physischen Treffen zwischen Emmi und Leo, oder siegt die Vernunft, wie so oft im Leben, über Sehnsucht und Neugierde?