Warenkorb
 

Profitieren Sie von 20% Rabatt auf (fast) alles* (Code TZ9K34XV2)

Performance

Richard Avedon

"Performance" sizzles with the electric charge that passes between a great photographer and an incandescent artist when they share a purpose and a passion. The photographer Richard Avedon had, in his own words, 'a passion for high-definition performance and a faith in the religion of perpetual acceleration'. Or, as critic John Lahr says of Avedon, 'He was ravished by the articulate energy of great performers'. The preeminent stars and artists of the performing arts from the second half of the twentieth century offered Avedon their greatest gifts - and, sometimes, their inner lives. More than two hundred of them are portrayed in "Performance", many in photographs that have rarely or never been seen before. Of course, the great stars light the way: Hepburn and Chaplin, Monroe and Garland, Brando and Sinatra. But here too are the actors and comedians, pop stars and divas, musicians and dancers, artists in all mediums with public lives that were and are essentially performances. The celebrated author and critic John Lahr offers an elegant assessment of Avedon's achievement. Four supremely talented artists from the performing arts - Mike Nichols, Andre Gregory, Mitsuko Uchida and Twyla Tharp - contribute lively and moving memoirs about their collaborations with Avedon. Finally, "Performance" is a remarkable achievement in book-making, from its innovative portfolio binding to the superb quality of its printing. Bound into a unique cloth portfolio case and includes facsimile printed on special paper.
Portrait
Richard Avedon wurde am 15. Mai 1923 in New York City geboren. Sein Vater war als jüdisch-russischer Einwanderer in die USA gekommen und in einem New Yorker Waisenhaus aufgewachsen. Zu Avedons Markenzeichen gehört der weisse, leere Hintergrund, auf dem nichts vom Motiv ablenkt. Neben den Schönen und Prominenten der Welt lichtete der Künstler das Leben von Arbeitern, Demonstrationen gegen den Vietnamkrieg, Kriegsopfer und Landstreicher ab.
Zum Jahreswechsel 1989/90 fotografierte er eine Reportageserie über Berliner nach dem Mauerfall. Seine Bilder gelten als schonungslos und detailgenau.
2004 starb Richard Avedon, der einer der berühmtesten Mode- und Porträtfotografen der Welt war.

André Gregory, geboren 1934, prominenter Vertreter der amerikanischen Avantgarde-Theaterbewegung, war einer der einflussreichsten Schauspieler/Regisseure der Off-Broadway-Szene in den frühen Siebzigern. Aus privaten Gründen gab er das Theater für fünf Jahre auf. Er kündigte sein Comeback mit einem sehr unorthodoxen Film an: "My Dinner with André", in der Regie von Louis Malle. Gregory spielte u.a. in "Die letzte Versuchung Christi" (1988), "Fegefeuer der Eitelkeiten" (1990) und "Demolition Man" (1993).
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 16.09.2008
Sprache Englisch
ISBN 978-0-8109-7288-9
Verlag Abrams & Chronicle
Maße (L/B/H) 33.3/26.8/3.9 cm
Gewicht 2574 g
Buch (gebundene Ausgabe, Englisch)
Buch (gebundene Ausgabe, Englisch)
Fr. 127.00
Fr. 127.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.