Warenkorb
 

Leichenblässe.

Thriller

David Hunter Band 3

Dr. David Hunter ist zurück ...

Ein Toter in einer Jagdhütte in den Smoky Mountains. Die Leiche ist bis zur Unkenntlichkeit zersetzt. Sein alter Mentor Tom Lieberman bittet David Hunter um Unterstützung.
Die Hinweise, die die beiden Experten für forensische Anthropologie finden, sind widersprüchlich. Jemand will David in die Irre führen, jemand, der viel näher ist, als David glaubt ...
«Ein beklemmendes und spannendes Buch – bis zum furiosen Ende.»
Bild am Sonntag über «Kalte Asche»
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de: Simon Beckett. Engländer. Mehr als 2 Millionen verkaufte Bücher alleine in Deutschland. Die Reihe um Dr. David Hunter gehört bei uns damit zu den erfolgreichsten Thrillern des Jahrzehnts. Wie einen Beckett packt, das packt sonst kaum ein anderer Thriller-Autor. Und gegen den Killer aus "Leichenblässe" wirkt der aus "Das Schweigen der Lämmer" wie ein zartes Mauerblümchen.
Portrait
Andree Hesse wurde 1966 in Braunschweig geboren und wuchs bei Celle auf. Bevor er sich an der Filmhochschule in München einschrieb, erlernte er das Sattlerhandwerk. Sein erster Roman erschien 2001. Andree Hesse lebt als freier Autor und Übersetzer in Berlin.

Simon Beckett ist einer der erfolgreichsten englischen Thrillerautoren. Seine Serie um den forensischen Anthropologen David Hunter wird rund um den Globus gelesen: «Die Chemie des Todes», «Kalte Asche», «Leichenblässe», «Verwesung» und «Totenfang» waren allesamt Bestseller. «Die ewigen Toten», Teil 6 der Reihe, erreichte Platz 1 der Bestsellerliste, ebenso wie sein atmosphärischer Psychothriller "Der Hof". Simon Beckett ist verheiratet und lebt in Sheffield.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Deutsch von Andree Hesse
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 16.01.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8052-0866-6
Verlag Wunderlich
Maße (L/B/H) 21.1/13.7/3.6 cm
Gewicht 508 g
Originaltitel Whispers of the Dead
Auflage 14. Auflage
Übersetzer Andree Hesse
Verkaufsrang 27204
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von David Hunter

  • Band 1

    11351670
    Die Chemie des Todes / David Hunter Bd.1
    von Simon Beckett
    (309)
    Buch
    Fr.28.90
  • Band 2

    15174325
    Kalte Asche / David Hunter Bd.2
    von Simon Beckett
    (156)
    Buch
    Fr.14.90
  • Band 3

    15543346
    Leichenblässe.
    von Simon Beckett
    (89)
    Buch
    Fr.28.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    32165367
    Verwesung / David Hunter Bd.4
    von Simon Beckett
    (207)
    Buch
    Fr.23.90
  • Band 5

    46324362
    Totenfang / David Hunter Bd.5
    von Simon Beckett
    (94)
    Buch
    Fr.31.90
  • Band 6

    138704636
    Die ewigen Toten
    von Simon Beckett
    (121)
    Buch
    Fr.33.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
37 Bewertungen
Übersicht
27
5
3
2
0

Typischer David-Hunter-Krimi, der zum Ende immer besser wird.
von ingo101 am 20.03.2019

Zeitlich nach „Kalte Asche“ angesiedelt erzählt das Buch die Geschichten um Dr. David Hunter routiniert weiter. Etwas am Schreibstil hat sich verändert. Er ist kürzer, knackiger, mehr auf Dialoge zwischen den Personen ausgelegt. Und es gibt eine Stimme aus dem Off: Der Täter, der Einblicke in seinen Geisteszustand gewährt – di... Zeitlich nach „Kalte Asche“ angesiedelt erzählt das Buch die Geschichten um Dr. David Hunter routiniert weiter. Etwas am Schreibstil hat sich verändert. Er ist kürzer, knackiger, mehr auf Dialoge zwischen den Personen ausgelegt. Und es gibt eine Stimme aus dem Off: Der Täter, der Einblicke in seinen Geisteszustand gewährt – distanziert, aus der 2. Person erzählend berichtet er von seinen „Werdegang“. Seltsamerweise scheint sich der Stil in der zweiten Hälfte zu ändern: Gefühlt liest es sich ab dort wie im ersten Teil der Serie (für mich, der in Reihenfolge liest, ist es der bisher beste). Die Spannung baut sich auf, es knistert und knirscht. Die Atmosphäre wird dichter, der Sog der Geschichte entfaltet sich und zieht immer in seinen Bann. Fazit: Die erste Hälfte des Buches liest sich routiniert herunter. Die Spannung fehlt ein wenig, die (Neben)-charaktere bleiben mir zu blass. Ab der Mitte ändert sich das, und die Erzählung wird deutlich besser. Wie einige meiner Vor-Rezensenten geschrieben haben: Ein guter und solider Teil der David-Hunter-Reihe. Es geht besser, aber auch deutlich schlechter.

Der ruhige Anti-Held
von FrauSchafski am 31.10.2017

Nachdem ich den zweiten Teil der Hunter-Reihe eher ernüchternd fand und das Gefühle hatte, dem Autor fällt schon nichts Neues mehr ein, hat mich der dritte Band regelrecht aus den Socken gehauen. Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Der Charakter des David Hunter trägt hierzu einen großen Anteil bei. Nach außen stets r... Nachdem ich den zweiten Teil der Hunter-Reihe eher ernüchternd fand und das Gefühle hatte, dem Autor fällt schon nichts Neues mehr ein, hat mich der dritte Band regelrecht aus den Socken gehauen. Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Der Charakter des David Hunter trägt hierzu einen großen Anteil bei. Nach außen stets ruhig, besonnen und professionell, ist er innerlich zerrissen von Selbstzweifel, Ängsten und einem mangelnden Selbstbewusstsein. Dieser stille Held, der nie laut polternd voranprescht, hat es mir wirklich angetan, weil er schlicht und einfach so menschlich ist. Darüber hinaus finde ich die Storysettings immer wieder interessant und ungewöhnlich. Allein die Beschreibung der „Body Farm“, wo die Handlung dieses Bands beginnt, ist so realistisch umgesetzt, dass der Leser selbst mit einer kalten Gänsehaut zwischen alle den zu Forschungszwecken verwesenden Leichen umherwandert. Nein, das wäre ganz sicher kein Beruf für mich. Und dennoch schafft es Beckett immer wieder, mit seinen klinisch sezierenden, nüchtern beobachtenden Beschreibungen eine morbide Faszination für den Tod hervorzurufen. Stimmungen zu kreieren gehört definitiv zu seinen großen Talenten. Über die Handlung selbst möchte ich gar nicht so viel verraten. Nur so viel, dass ich, nachdem der Handlungsverlauf des zweiten Teils so sehr dem des ersten Teils glich, dieses mal nicht in der Lage war, zu erraten, worauf es hinauslaufen würde. Das ist sicher auch einer der Gründe, warum ich fast schon atemlos bis zur letzten Seite das Buch in kürzester Zeit verschlungen habe. Fazit: So darf es gerne weiter gehen, Herr Beckett. Mit David Hunter ist Ihnen wirklich ein außergewöhnlicher Charakter gelungen, der zutiefst menschlich und authentisch ist. Dafür sowie für das spannende Storysetting vergebe ich gerne 5 Sterne.

Top!
von einer Kundin/einem Kunden aus Fresach am 12.11.2012

Dieser Thriller lässt dich nicht mehr los. Spannung vom Anfang bis zum Ende.