Warenkorb
 

North & South (BBC 2004)

  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 2
FSK Freigegeben ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum 01.10.2006
Regisseur Brian Percival
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 4260131128295
Genre Spielfilm: Historienfilm
Studio KSM
Originaltitel North and South (2004)
Spieldauer 208 Minuten
Bildformat 16:9 anamorph
Tonformat Deutsch: Dolby Digital 5.1, Englisch: Dolby Digital 2.0
Film (DVD)
Film (DVD)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Ich habe die Hölle gesehen. Sie ist weiss. Schneeweiss.

Jeannette Menzi, Buchhandlung Schaffhausen

Vergessen Sie Jane Austen und sehen Sie Elizabeth Gaskells 'North & South' in der grossartigen Verfilmung von BBC. Verfolgen Sie die Irrungen und Wirrungen zwischen den Menschen im viktorianischen England. Lernen Sie für die damalige Zeit die äusserst selbstbewusste Miss Hale kennen. Sehen Sie, wie die Lady aus dem Süden sich nach dem Umzug in den in jeder Beziehung kalten Norden Englands dort zurechtfindet. Machen Sie Bekanntschaft mit dem arroganten Fabrikbesitzer Mr Thornton. Herausragende Schauspieler, schöne Bilder und grossartige Dialoge, im Orginal in allen Facetten der Englischen Sprache, in einem Film, der nicht allein vom gesellschaftlichen Geplänkel lebt, sondern auch eindrücklich und einfühlsam die damaligen gesellschaftlichen Verhältnisse zwischen Herren und Arbeitern aufzeigt. Einfach schööön!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
8
0
0
0
0

Absolut sehenswert
von Carolin K. am 19.01.2017

Ich habe diese Kurzserie auf blauen Dunst gekauft und war vollkommen begeistert. Vorher kannte ich Richard Armitage nur aus dem Hobbit, aber er hat mich in diesem Film wirklich in seinen Bahn gezogen, da er mit einem einzigen Blick wirklich alle Emotionen zeigen kann. Auch der Rest der Cast ist wundervoll besetzt und ich ärgere ... Ich habe diese Kurzserie auf blauen Dunst gekauft und war vollkommen begeistert. Vorher kannte ich Richard Armitage nur aus dem Hobbit, aber er hat mich in diesem Film wirklich in seinen Bahn gezogen, da er mit einem einzigen Blick wirklich alle Emotionen zeigen kann. Auch der Rest der Cast ist wundervoll besetzt und ich ärgere mich ein wenig, dass ich erst so spät darauf gestoßen bin. Wer Stolz und Vorurteil und Jane Eyre mag, wird von diesem Stück auch sehr begeistert sein.

Liebe und Konflikte im 19. Jahrhundert
von Mag aus Berlin am 13.01.2013

Nachdem ich vor Jahren die BBC-Verfilmung von "Pride and Prejudice" mit Colin Firth und Jennifer Ehle entdeckt habe, habe ich mir so manche weitere BBC-Literaturverfilmung zugelegt, doch so gut sie auch alle waren, keine reichte so recht an P+P heran..... bis ich auf "North and South" gestoßen bin. Daniela Denby-Ashe und Richard... Nachdem ich vor Jahren die BBC-Verfilmung von "Pride and Prejudice" mit Colin Firth und Jennifer Ehle entdeckt habe, habe ich mir so manche weitere BBC-Literaturverfilmung zugelegt, doch so gut sie auch alle waren, keine reichte so recht an P+P heran..... bis ich auf "North and South" gestoßen bin. Daniela Denby-Ashe und Richard Armitage in den Hauptrollen der Pfarrerstochter Margaret Hale und des Fabrikbesitzers John Thornton, deren so unterschiedliche Herkunft, sowohl örtlich als auch sozial, und ihre dabei gemachten Erfahrungen unvermittelt und brutal aufeinander treffen, sind wahrhaft beeindruckend und ihre aufkeimende Beziehung herrlich verworren und von Vorurteilen und Missverständnissen geprägt, geschildert vor dem Hintergrund der grundlegenden Wandlungen des viktorianischen Zeitalters mit seiner Industrialisierung, dem zunehmenden Elend der Arbeiter und den steifen Konventionen der besseren Gesellschaft. Doch während ein Charles Dickens zur gleichen Zeit sein Augenmerk auf die Armen (besonders Kinder) richtet, zeigt Elizabeth Gaskells Romanvorlage beide Seiten - nicht nur die armen Arbeiter sind zu bedauern und unterstützenswert, auch die Fabrikbesitzer sind Zwängen unterworfen und ein wochenlanger Arbeiterstreik kann auch sie und ihre finanzielle Grundlage gefährden ....... und damit letztendlich das Leid der nun arbeitslosen Arbeiter wieder vergrößern. Neben den zwei Hauptakteuren daher auch eine Paraderolle für Brendan Coyle (gerade als kriegsversehrter Mr. Bates in der Serie "Downton Abbey" im Fernsehen zu sehen gewesen) als Gewerkschaftsmitglied und Arbeiterführer Higgins, der den Wandel vom aufrührerischen Sprecher und Anführer der Arbeiterklasse durch Vermittlung Margarets zu einem versöhnungsbereiten, mitdenkenden und aufbaubereiten Mitarbeiter schafft und dabei auf einen ebenfalls wandlungsfähigen und verständnisvollen Arbeitgeber Thornton trifft. Fazit: Literaturverfilmung der Spitzenklasse, beeindruckender Inhalt (wenn auch an einigen Stellen von der Romanvorlage etwas abweichend), überzeugende Schauspieler und originalgetreues Zeitkolorit (- ausgenommen allerdings die Schlussszene auf dem Bahnhof, die in der Filmform, wenn auch tränenrührig herrlich schnulzig schön, im viktorianischen Zeitalter absolut skandalös und undenkbar gewesen wäre!) - insgesamt aber doch eine stimmige Verfilmung der Superklasse. Wichtiger Hinweis: Es gibt von "North and South" noch eine ca 20 Minuten längere Fassung, die ich, wenn auch etwas teurer, unbedingt bevorzugen würde!

schön...
von einer Kundin/einem Kunden am 25.04.2012

ich finde diesen film einfach nur schön. es ist wie ein märchen und ich musste diese vier folgen hintereinander anschauen. die besetzung war genial und hat super gepasst. kann ich nur empfehlen.