Meine Filiale

Die Kuh, die weinte

Buddhistische Geschichten über den Weg zum Glück

Ajahn Brahm

(34)
eBook
eBook
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 27.90

Accordion öffnen
  • Die Kuh, die weinte

    Lotus Press

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 27.90

    Lotus Press

eBook (ePUB)

Fr. 17.90

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 31.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 15.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Unterhaltung und Lebensschule für Jung und Alt

Schon Buddha unterwies seine Zuhörer mit Witz und Weisheit. Ajahn Brahm steht in der Tradition dieser orientalischen Erzählkunst. Geschickt verknüpft er die uralten Weisheiten mit modernen, lebensnahen Themen. Mit viel Humor und Einfühlungsvermögen unterhält er seine Leser - und eröffnet auf ganz unaufdringliche Weise neue Wege zu einem glücklichen und erfüllten Leben.

Ein inspirierendes und erbauendes Buch, voll mit Geschichten von Liebe, Hoffnung, Glück und der Überwindung von Leiden. Mit erfrischendem Esprit und Einfühlungsvermögen kratzt Ajahn Brahm an eingefahrenen Überzeugungen und begegnet unseren kleinen Schwächen und Marotten mit entwaffnendem Humor. So regt jede dieser 108 kurzen Erzählungen dazu an, innezuhalten, um über den eigenen Lebensweg nachzudenken.

Was dieses Buch auszeichnet:
. Voller Inspiration und verblüffender Erkenntnisse - und immer unterhaltsam
. Ohne religiösen Fachjargon werden Leser jeden Alters angesprochen
. Herzerwärmend und humorvoll, bisweilen sanft ermahnend - aber ganz anders, als man es vielleicht von einem buddhistischen Abt erwarten würde

Nie wurden die buddhistischen Lehren unterhaltsamer präsentiert!

Ajahn Brahm, geboren 1951 in London, studierte Theoretische Physik an der Universität von Cambridge und ist seit mehr als 40 Jahren buddhistischer Mönch. Neun Jahre lang lebte, studierte und meditierte er in einem thailändischen Waldkloster unter dem Ehrwürdigen Meister Ajahn Chah. Heute ist Ajahn Brahm Abt des Bodhinyana-Klosters in Westaustralien und einer der beliebtesten und bekanntesten buddhistischen Lehrer unserer Zeit.

"Selten wurden die buddhistischen Lehren unterhaltsamer präsentiert."

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 240 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.03.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783641014919
Verlag Random House ebook
Originaltitel Opening the Door of Your Heart. And Other Buddhist Tales of Happiness
Dateigröße 2354 KB
Übersetzer Martina Kempff
Verkaufsrang 13394

Kundenbewertungen

Durchschnitt
34 Bewertungen
Übersicht
31
3
0
0
0

Einfühlsam
von einer Kundin/einem Kunden aus Tägerwilen am 18.07.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Wunderbar geschrieben. Oft zum Schmunzeln, regt zum Nachdenken an. Kurzweilig da kurze Geschichten.

von einer Kundin/einem Kunden am 14.04.2020
Bewertet: anderes Format

„Entzünde lieber eine Kerze, als dich über die Dunkelheit zu beklagen.“ Die zauberhaften und inspirierenden buddhistischen Geschichten enthalten "literarische Rezepte" für alle Lebenslagen! Immer wieder lesen und staunen! Auch ein tolles Geschenk!!

Was für ein wunderbares und liebevolles Geschenk!
von einer Kundin/einem Kunden am 25.03.2020

2020 hat mir eine ganz liebe Freundin und Kollegin das Hörbuch dieses Bestsellers, welcher als Buch bereits seit 2006 in der 18. Auflage erschienen ist, zum Geburtstag geschenkt. Ich bin bei uns im Laden immer schon einmal um die Bücher von Ajahn Brahm herumgeschlichen, habe mich aber irgendwie nicht an sie herangewagt, weil es ... 2020 hat mir eine ganz liebe Freundin und Kollegin das Hörbuch dieses Bestsellers, welcher als Buch bereits seit 2006 in der 18. Auflage erschienen ist, zum Geburtstag geschenkt. Ich bin bei uns im Laden immer schon einmal um die Bücher von Ajahn Brahm herumgeschlichen, habe mich aber irgendwie nicht an sie herangewagt, weil es sich um „Buddhistische Geschichten über den Weg zum Glück“ handelte. Ich hatte die irrige Annahme, dass diese Geschichten viel zu hoch für mich seien, dass ich dafür etwas vom Buddhismus wissen müsste. Dem ist aber überhaupt nicht so, wie ich inzwischen feststellen musste. Der Inhalt dieses Buches, welches es übrigens in meine persönliche, literarische Apotheke geschafft hat, ist hier bei thalia.de sehr gut wiedergegeben worden. Ajahn Brahm hat das Buch in 11 Kategorien eingeteilt. Sie können nun selbst entscheiden, ob sie es in der vorgegebenen Reihenfolge lesen möchten oder sich einfach Geschichten herauspicken, die Sie gerade ansprechen. Dies sind die 11 Kategorien: - Perfektion und Schuldgefühle - Liebe und Verbindlichkeit - Angst und Schmerz - Wut und Vergebung - Glück schaffen - Ernsten Problemen mit Mitgefühl begegnen - Weisheit und innere Ruhe - Geist und Wirklichkeit - Werte und das spirituelle Leben - Freiheit und Demut - Leiden und Loslassen Egal, ob sie diese Geschichten lesen oder hören möchten, Buch und Hörbuch sind komplett identisch. Ich habe die Geschichten während meiner morgendlichen Gymnastik gehört. Und was soll ich sagen – die Geschichten haben mich so gefangengenommen, dass ich oftmals völlig in ihnen gefangen war und ganz vergessen habe, bei meinen Übungen die Wiederholungen zu zählen. Die Geschichten sind so schön, klug und humorvoll, dass sie mir sogar schlechte Tage versüßt haben. Nach der Gymnastik bin ich dann zumeist fröhlich und mit einem Lächeln im Gesicht aufgestanden. Dieses Lächeln hat mich dann den ganzen Tag begleitet. Und ich war allen Menschen einschließlich mir selbst gegenüber toleranter und liebevoller eingestellt. Dazu muss man allerdings auch sagen, dass der Sprecher Hanns Jörg Krumpholz die Geschichten einfach großartig erzählt, bzw. er lebt sie. Ich hatte immer das Gefühl, dass Ajahn Brahm zu mir spricht. Diese Geschichten haben mich manchmal zum Lachen gebracht, aber andere Male fühlte ich mich direkt angesprochen und hatte etwas, worüber ich nachdenken konnte. Ajahn Brahm schafft es, dass man sich aber nicht belehrt fühlt. Er arbeitet nicht mit dem erhobenen Zeigefinger. Und er erzählt auch Geschichten aus seinem eigenen Leben, bei denen bei ihm ebenfalls nicht alles so funktioniert hat, wie es sein Glauben ihm vermittelt. Für mich sind diese Geschichten ein wundervoller Start in den Tag. Ich kann sie jedem nur empfehlen, wenn Sie nur ein wenig von dieser Philosophie lernen möchten. Inzwischen habe ich mir zusätzlich auch das Buch als e-book gekauft, damit ich die Geschichten immer auf meinen Tolino bei mir habe. Außerdem habe ich mir ebenfalls als Hörbuch „Der Elefant, der das Glück vergaß“ von Ajahn Brahm gekauft (wieder gelesen von Hanns Jörg Krumpholz). Außerdem interessiere ich mich jetzt sehr für den Menschen Ajahn Brahm, der aus schwierigen Verhältnissen in England stammt und inzwischen zum Abt eines Klosters in Perth aufgestiegen ist, was der Waldkloster-Tradition des Theravada-Buddhismus folgt. Ich habe mir deshalb das Buch „Ajahn Brahm – Der Mönch, der uns das Glück zeigte“ von Vusi Reuter und Sabine Kroiss gekauft, einer „Biografie in Erzählungen“. Das habe ich aber noch nicht gelesen. Sobald ich das gemacht habe, bekommen Sie hier natürlich wieder eine Rückmeldung von mir! Eine andere Kollegin hat mir übrigens die Geschichten „Die Katze des Dalai Lama“ von David Michie empfohlen. Die höre ich z.Zt. und bin auch schon wieder sehr davon angetan.

  • Artikelbild-0