Meine Filiale

Mensch ohne Hund / Inspektor Barbarotti Bd.1

Roman

Inspektor Barbarotti Band 1

Hakan Nesser

(8)
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Mensch ohne Hund

    btb

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    btb

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 10.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Spiegel Bestseller! Der erste Fall für Gunnar Barbarotti.

Eine Familienfeier, die fröhlich beginnt und tragisch endet: Familie Hermansson hat sich versammelt, um zwei Geburtstage zu begehen: den 65. des gerade pensionierten Vaters Karl-Erik und den 40. der ältesten Tochter Ebba. Doch plötzlich verschwinden zwei Familienmitglieder spurlos, Sohn Walter und Enkel Henrik. Wurden Sie Opfer eines Verbrechens? Die scheinbar heile Familienwelt beginnt zu bröckeln - und auf den Plan tritt Inspektor Barbarotti und stösst auf ziemlich unschöne Familiengeheimnisse und einen ungewöhnlichen Mörder ...

Monatelang auf der Bestsellerliste.
Nesser bislang erfolgreichster Krimi in Schweden.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 544 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.03.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783641023812
Verlag Random House ebook
Originaltitel Människa utan hund
Dateigröße 1503 KB
Übersetzer Christel Hildebrandt
Verkaufsrang 1962

Weitere Bände von Inspektor Barbarotti

mehr

Portrait

Hakan Nesser

Håkan Nesser, geboren 1950, ist einer der interessantesten und aufregendsten Krimiautoren Schwedens. Für seine Kriminalromane um Kommissar Van Veeteren erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, sie sind in mehrere Sprachen übersetzt und wurden erfolgreich verfilmt. Daneben schreibt er Psychothriller. "Kim Novak badete nie im See von Genezareth" oder "Und Piccadilly Circus liegt nicht in Kumla" gelten inzwischen als Klassiker in Schweden, werden als Schullektüre eingesetzt, und haben seinen Ruf als großartiger Stilist nachhaltig begründet. Håkan Nesser lebt mit seiner Frau in London und auf Gotland. 2011 wurde er mit dem "Ripper Award", dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet.

Artikelbild Mensch ohne Hund / Inspektor Barbarotti Bd.1 von Hakan Nesser

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
5
1
2
0
0

Mit langem Anlauf...
von einer Kundin/einem Kunden aus Laatzen am 01.11.2019

...nimmt die Krimihandlung Fahrt auf. Man quält sich ein wenig durch die Seicten, bis dann die Tat nebst Ermittlungen Handlunsgsthema werden. ab dann ist es ein erstklassig geschriebener Krimi, der Lust auf mehr macht.

Spannung pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 13.02.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wie soll man es am besten beschreiben. Es ist ein typisches Hakan Nesser-Buch. Die Geschichte plätschert anfangs unschuldig vor sich hin, die Hauptdarsteller und deren Gedankenwelt lernt man kennen. Jedoch treten Ereignisse und Handlungen einzelner Personen auf, die eine harmlose Familiengeschichte in ein Horroszenario verwandel... Wie soll man es am besten beschreiben. Es ist ein typisches Hakan Nesser-Buch. Die Geschichte plätschert anfangs unschuldig vor sich hin, die Hauptdarsteller und deren Gedankenwelt lernt man kennen. Jedoch treten Ereignisse und Handlungen einzelner Personen auf, die eine harmlose Familiengeschichte in ein Horroszenario verwandelt. Ich kann nur sagen: "Einfach genial!"

Toller Plot
von einer Kundin/einem Kunden am 28.05.2013

Ist mein erster Nesser und sicher nicht mein letzter! Die Geschichte ist nicht nur ein Thriller sondern beinhaltet auch extrem viel zwischenmenschliches. Ist auch ein wenig gefährlich, da ich mich durch die erste hundert/hundertfünzig Seiten regelrecht durchkämpfen musste, da der Autor sich sehr viel Zeit für die Vorstellung ... Ist mein erster Nesser und sicher nicht mein letzter! Die Geschichte ist nicht nur ein Thriller sondern beinhaltet auch extrem viel zwischenmenschliches. Ist auch ein wenig gefährlich, da ich mich durch die erste hundert/hundertfünzig Seiten regelrecht durchkämpfen musste, da der Autor sich sehr viel Zeit für die Vorstellung der Protagonisten nimmt. Diese Vorstellung ist für den gesamten Thriller aber absolut notwendig. Man wird quasi Teil dieser Familie und fühlt sich zunehmend unwohler, da diese Familie ziemliche Probleme hat. Kann ich nur wärmstens empfehlen!!!


  • Artikelbild-0