Warenkorb

Anpfiff in Kleinöd

Ein Niederbayern-Krimi

Kleinöd-Krimis Band 3

Weitere Formate

Taschenbuch
In der Nähe des niederbayerischen Weilers Kleinöd wird eine furchtbar zugerichtete Leiche gefunden. Wer war der Tote, der von vielen Frauen des Dorfes als Heiliger verehrt wurde, weil er angeblich die Stimmen der Toten hören konnte? Und warum musste er sterben? Ein Fall für Kommissarin Franziska Hausmann, die es bei ihren Ermittlungen diesmal nicht leicht hat: Seit das Los entschieden hat, dass der prominente Fussballklub Schalke 04 der nächste Gegner der örtlichen Kicker im DFB-Pokal sein wird, haben zumindest die meisten männlichen Kleinöder nichts als das runde Leder im Kopf. Als die Polizei endlich auf eine heisse Spur gerät, ist es fast zu spät, und die Ereignisse überschlagen sich dramatisch …
Portrait
Herbert Schröger lebt als gebürtiger Münchner mit niederbayerischen Wurzeln in München-Giesing. Er ist seit vierzig Jahren Anhänger des TSV 1860 München, Herausgeber des Fanmagazins »Löwenmut« und Gründungsmitglied der Initiative »Löwen-Fans gegen Rechts«, die 2009 den Julius-Hirsch-Preis des DFB erhielt. Da er sich auch als freier Übersetzer betätigt, übernahm er es, den literarischen Geschöpfen von Katharina Gerwens, mit der zusammen er die Niederbayern-Krimis »Stille Post in Kleinöd«, »Die Gurkenflieger von Kleinöd«, »Anpfiff in Kleinöd« sowie zuletzt »Rufmord in Kleinöd« verfasste, die richtigen bayerischen Idiome in den Mund zu legen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 317
Erscheinungsdatum 01.12.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-25726-8
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 19.2/12.2/2 cm
Gewicht 270 g
Auflage 3. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Kleinöd-Krimis

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Wieder einmal super
von einer Kundin/einem Kunden am 25.03.2011

Dies ist der dritte Krimi von Kleinöd. Wieder mal herrlich von diesem Kleinöd zu lesen. Der Krimi ist wieder mal sehr spannend. Nachdem man die ersten Krimis aus Kleinöd gelesen hat, fühlt man sich schon zu Hause in Kleinöd. Sehr schön hat Katharina Gerwens wieder mal diese kautzigen Dorfbewohner in Szene gesetzt. Sie schafft es... Dies ist der dritte Krimi von Kleinöd. Wieder mal herrlich von diesem Kleinöd zu lesen. Der Krimi ist wieder mal sehr spannend. Nachdem man die ersten Krimis aus Kleinöd gelesen hat, fühlt man sich schon zu Hause in Kleinöd. Sehr schön hat Katharina Gerwens wieder mal diese kautzigen Dorfbewohner in Szene gesetzt. Sie schafft es immer wieder, auch mit Hilfe von Herber Schröger, der für die bayrische Mundart, die immer wieder mal beflissentlich eingefügt ist, den Leser in die bayrische Welt eintauchen zu lassen. Man kann sich so richtig die Protagonisten bildlich vorstellen. Lässt sich wunderbar lesen und macht von der ersten bis letzten Seite Spaß zu lesen.