Warenkorb
 

Murail, M: Simpel-Die Lesung

Vollständige Lesung. Ausgezeichnet mit Hörbuch des Jahres 2009

Simpel spielt gern mit Playmobil. Er sagt: »Hier sind alle total blöd«, wenn hier alle total blöd sind, und er kann total schnell zählen: 7, 9, 12, B, tausend, hundert. Simpel ist zweiundzwanzig Jahre alt, doch mental ist er auf der Stufe eines dreijährigen Kindes. Gut, dass sich sein siebzehnjähriger Bruder um ihn kümmert. Doch Simpel zu betreuen ist alles andere als simpel. Und als die beiden Brüder in eine Studenten-WG ziehen, da wird es erst recht kompliziert. Doch nach anfänglichem Misstrauen können die Mitbewohner gar nicht anders, als Simpel ins Herz zu schließen!!
Rezension
"Die Französin Marie-Aude Murail hat eine wirklich witzige und warmherzige Geschichte geschrieben. Hörbuchsprecher Martin Baltscheit gelingt es, den Charme der Erzählung nicht nur zu bewahren, sondern daraus noch mehr Leben, Liebe und Abenteuer zu holen." dpa "Anrührend und doch witzig, lehrt die Geschichte Rücksicht und Toleranz." TV TODAY "Das Hörbuch ist grandios: Martin Baltscheit gibt seinen Simpel so lebendig, mitreissend, warmherzig und doch ohne jeden Betroffenheitsschmu, so dass Integration ein Hörerlebnis wird." Badische Zeitung "Der behinderte Simpel hat einen unbestechlichen Blick auf die Welt - ein Antiheld, dessen Charme kein Zuhörer widerstehen kann." Buchjournal "Die Baltscheit sche Interpretation von 'Simpel' ist ein Paradebeispiel dafür, wie ein gutes Buch durch eine überzeugende Lesung gewinnt. Die Romanfiguren werden für den Zuhörer so lebendig, dass sie ihn auch nach dem Hören noch lange begleiten." Bulletin für Jugend und Literatur "Eine wunderbare Romanvorlage und die hinreissende Lesung ergeben ein Hörbuch, das den schmalen Grat zwischen Komik und anrührendem Tiefgang sensibel bewältigt." hörBücher "Trotz des ernsten Themas ein witziges humorvolles Hörerlebnis." Südkurier
Portrait
Murail, Marie-Aude
Marie-Aude Murail, geboren 1954 in Le Havre, stammt aus einer Schriftstellerfamilie. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Orleans. 2008 erhielt sie für Simpel (Fischer Schatzinsel) den Deutschen Jugendliteraturpreis.

Baltscheit, Martin
Martin Baltscheit, geboren 1965, studierte Kommunikationsdesign in Essen. Er hat viele Bilderbücher geschrieben und illustriert und wurde mit dem Deutschen Jugendtheaterpreis und dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Martin Baltscheit lebt mit seiner Familie in Düsseldorf.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Murail, M: Simpel-Die Lesung

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Simpel
    1. Simpel
    2. Kapitel 1/In dem Monsieur Hasehase das Telefon kaputt haut
    3. Kapitel 1/In dem Monsieur Hasehase das Telefon kaputt haut
    4. Kapitel 1/In dem Monsieur Hasehase das Telefon kaputt haut
    5. Kapitel 1/In dem Monsieur Hasehase das Telefon kaputt haut
    6. Kapitel 1/In dem Monsieur Hasehase das Telefon kaputt haut
    7. Kapitel 2/In dem Monsieur Hasehase einen nicht besonders tollen Bau fi
    8. Kapitel 2/In dem Monsieur Hasehase einen nicht besonders tollen Bau fi
    9. Kapitel 2/In dem Monsieur Hasehase einen nicht besonders tollen Bau fi
    10. Kapitel 2/In dem Monsieur Hasehase einen nicht besonders tollen Bau fi
    11. Kapitel 3/In dem Monsieur Hasehase will,dass jeder einen Schwanz hat
    12. Kapitel 3/In dem Monsieur Hasehase will,dass jeder einen Schwanz hat
    13. Kapitel 3/In dem Monsieur Hasehase will,dass jeder einen Schwanz hat
    14. Kapitel 3/In dem Monsieur Hasehase will,dass jeder einen Schwanz hat
    15. Kapitel 3/In dem Monsieur Hasehase will,dass jeder einen Schwanz hat
    16. Kapitel 4/In dem Monsieur Hasehase in die Kirche geht und vergisst,nac
  • Murail, M: Simpel-Die Lesung

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Kapitel 4/In dem Monsieur Hasehase in die Kirche geht und vergisst,nac
    1. Kapitel 4/In dem Monsieur Hasehase in die Kirche geht und vergisst,nac
    2. Kapitel 4/In dem Monsieur Hasehase in die Kirche geht und vergisst,nac
    3. Kapitel 4/In dem Monsieur Hasehase in die Kirche geht und vergisst,nac
    4. Kapitel 5/In dem Monsieur Hasehase zu viel feiert und auf dem OP-Tisch
    5. Kapitel 5/In dem Monsieur Hasehase zu viel feiert und auf dem OP-Tisch
    6. Kapitel 5/In dem Monsieur Hasehase zu viel feiert und auf dem OP-Tisch
    7. Kapitel 5/In dem Monsieur Hasehase zu viel feiert und auf dem OP-Tisch
    8. Kapitel 6/In dem Monsieur Hasehase Liebe macht und Krieg führt
    9. Kapitel 6/In dem Monsieur Hasehase Liebe macht und Krieg führt
    10. Kapitel 6/In dem Monsieur Hasehase Liebe macht und Krieg führt
    11. Kapitel 6/In dem Monsieur Hasehase Liebe macht und Krieg führt
    12. Kapitel 7/In dem Monsieur Hasehase knapp den Haien entkommt
    13. Kapitel 7/In dem Monsieur Hasehase knapp den Haien entkommt
    14. Kapitel 7/In dem Monsieur Hasehase knapp den Haien entkommt
    15. Kapitel 7/In dem Monsieur Hasehase knapp den Haien entkommt
  • Murail, M: Simpel-Die Lesung

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Kapitel 8/In dem Monsieur Hasehase Zahra die rosa Rosen schenkt
    1. Kapitel 8/In dem Monsieur Hasehase Zahra die rosa Rosen schenkt
    2. Kapitel 8/In dem Monsieur Hasehase Zahra die rosa Rosen schenkt
    3. Kapitel 8/In dem Monsieur Hasehase Zahra die rosa Rosen schenkt
    4. Kapitel 8/In dem Monsieur Hasehase Zahra die rosa Rosen schenkt
    5. Kapitel 9/In dem Monsieur Hasehase die Bekanntschaft mit Madame Ugenda
    6. Kapitel 9/In dem Monsieur Hasehase die Bekanntschaft mit Madame Ugenda
    7. Kapitel 9/In dem Monsieur Hasehase die Bekanntschaft mit Madame Ugenda
    8. Kapitel 9/In dem Monsieur Hasehase die Bekanntschaft mit Madame Ugenda
    9. Kapitel 9/In dem Monsieur Hasehase die Bekanntschaft mit Madame Ugenda
    10. Kapitel 10/In dem Monsieur Hasehase sich super mit dem kleinen tauben
    11. Kapitel 10/In dem Monsieur Hasehase sich super mit dem kleinen tauben
    12. Kapitel 10/In dem Monsieur Hasehase sich super mit dem kleinen tauben
    13. Kapitel 10/In dem Monsieur Hasehase sich super mit dem kleinen tauben
    14. Kapitel 11/In dem Monsieur Hasehase sich wieder auf den Weg nach Malic
    15. Kapitel 11/In dem Monsieur Hasehase sich wieder auf den Weg nach Malic
    16. Kapitel 11/In dem Monsieur Hasehase sich wieder auf den Weg nach Malic
  • Murail, M: Simpel-Die Lesung

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Kapitel 11/In dem Monsieur Hasehase sich wieder auf den Weg nach Malic
    1. Kapitel 11/In dem Monsieur Hasehase sich wieder auf den Weg nach Malic
    2. Kapitel 11/In dem Monsieur Hasehase sich wieder auf den Weg nach Malic
    3. Kapitel 11/In dem Monsieur Hasehase sich wieder auf den Weg nach Malic
    4. Kapitel 11/In dem Monsieur Hasehase sich wieder auf den Weg nach Malic
    5. Kapitel 12/In dem Monsieur Hasehase das Weite sucht
    6. Kapitel 12/In dem Monsieur Hasehase das Weite sucht
    7. Kapitel 12/In dem Monsieur Hasehase das Weite sucht
    8. Kapitel 12/In dem Monsieur Hasehase das Weite sucht
    9. Kapitel 12/In dem Monsieur Hasehase das Weite sucht
    10. Kapitel 12/In dem Monsieur Hasehase das Weite sucht
    11. Kapitel 13/In dem Monsieur Hasehase stirbt
    12. Kapitel 13/In dem Monsieur Hasehase stirbt
    13. Kapitel 13/In dem Monsieur Hasehase stirbt
    14. Kapitel 13/In dem Monsieur Hasehase stirbt
    15. Kapitel 13/In dem Monsieur Hasehase stirbt
    16. Kapitel 13/In dem Monsieur Hasehase stirbt
    17. Kapitel 13/In dem Monsieur Hasehase stirbt
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3-CD
Sprecher Martin Baltscheit
Anzahl 2
Altersempfehlung 11 - 13
Erscheinungsdatum 13.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783939375630
Genre Kindermusik
Verlag Hörcompany
Originaltitel .
Auflage 2. Auflage
Spieldauer 308 Minuten
Übersetzer Tobias Scheffel
Verkaufsrang 2039
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
Fr. 32.90
Fr. 32.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
39 Bewertungen
Übersicht
29
10
0
0
0

Ce n'est pas difficile, c'est simpel!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.07.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Simpel ist 22 und etwas anders als die Norm. Sein Vater ist der Meinung, dass er in einer Heilanstalt leben soll, doch sein Bruder Colbert, der erst 17 ist, will sich um ihn kümmern. Nach ein paar Anfangsschwierigkeiten in Paris, finden die beiden Platz in einer jungen WG, wo Aria und ihr Freund Emmanuel, ihr Bruder Corentin un... Simpel ist 22 und etwas anders als die Norm. Sein Vater ist der Meinung, dass er in einer Heilanstalt leben soll, doch sein Bruder Colbert, der erst 17 ist, will sich um ihn kümmern. Nach ein paar Anfangsschwierigkeiten in Paris, finden die beiden Platz in einer jungen WG, wo Aria und ihr Freund Emmanuel, ihr Bruder Corentin und dessen bester Freund Enzo wohnen. Die Mischung aus dem Chaos das Simpel gemeinsam mit seinem Stoffhasen Monsieur HaseHase veranstaltet, den Beziehungen zwischen den einzelnen WG-Bewohnern, dem Liebeschaos von Colbert und den wiederkehrenden Bestrebungen ihres Vaters Simpel in die Anstalt zu bringen, ist ergreifend, unterhaltsam und witzig zugleich.

mein absolutes lieblingsbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Würenlos am 27.04.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

ich bin keine grosse leseratte und finde nie ein buch dass ich so gut finde um es fertigzulesen, doch das war extrem spannend und top geschrieben.

Feingeistig, französisch, fabelhaft
von einer Kundin/einem Kunden am 30.12.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Was für ein wunderbares, einfühlsames, humorvolles Buch. Der Jugendroman handelt von Simpel, einem geistig behinderten jungen Mann, der Tag und Nacht von seinem 17-jährigen Bruder betreut wird. Schon allein diese familiäre Bindung ist tief beeindruckend. Die beiden meistern ihren Alltag, ziehen in eine Pariser Wohngemeinschaft e... Was für ein wunderbares, einfühlsames, humorvolles Buch. Der Jugendroman handelt von Simpel, einem geistig behinderten jungen Mann, der Tag und Nacht von seinem 17-jährigen Bruder betreut wird. Schon allein diese familiäre Bindung ist tief beeindruckend. Die beiden meistern ihren Alltag, ziehen in eine Pariser Wohngemeinschaft ein und wachsen dem Leser sehr ans Herz. Alle anderen Charaktere, sogar Simpels Stofftier "Monsieur Hasehase" sind ebenso liebevoll und warmherzig beschrieben. Der Roman hat zurecht den Jugendliteraturpreis bekommen und ist für Jugendliche ab 12 Jahren sehr zu empfehlen. Eine Hommage an Toleranz, Offenheit und gegenseitige Wertschätzung.