Warenkorb
 

Die Sinn-Diät

Warum wir schon alles haben, was wir brauchen - Philosophische Rezepte für ein erfülltes Leben

Weitere Formate

Taschenbuch
»Werde, der du bist.« Friedrich Nietzsche

Das perfekte Leben - mit weniger geben wir uns nicht zufrieden. Schliesslich haben wir alle Optionen, ob es um den Partner, den Job oder die richtige Weltanschauung geht. Doch was, wenn wir bei der unermüdlichen Suche nach dem Optimalen das Leben selbst einfach verpassen? Ein leidenschaftliches Plädoyer gegen den Un-Sinn des Perfektionismus - weil wir schon alles haben, was wir brauchen.

Die Suche nach Perfektion hat nach wie vor Hochkonjunktur. Wir suchen nach dem perfekten Körper, dem perfekten Partner, dem perfekten Frühförderungsprogramm für unsere Kinder, der perfekten Work-Life-Balance, dem perfekten DSL-Paket. Perfekt heisst dabei: effizient, effektiv, produktiv, schnell zu kriegen, teuer anzusehen, günstig zu haben - und mit dem grösstmöglichen Lustgewinn ausgestattet. Ewig unzufrieden, warten wir verzweifelt darauf, dass das perfekte Leben endlich beginnt. Dabei haben wir schon alles, was wir für ein erfülltes Leben brauchen. Wir haben es nur vergessen. Wir brauchen nicht mehr Sinn, wir brauchen weniger Un-Sinn. Deshalb empfiehlt uns Rebekka Reinhard eine Sinn-Diät. Gegen die fruchtlose Jagd nach dem Optimum verschreibt sie eine Auseinandersetzung mit Gut und Böse, Zeit und Endlichkeit, Liebe und Tod. Die Rezepte sind in der Philosophie zu finden. Verständlich und unterhaltsam zeigt Rebekka Reinhard, wie uns die Botschaften von Denkern wie Epikur, Kierkegaard, Schopenhauer oder Fromm helfen können, Leben und Alltag vom Un-Sinn zu befreien und frei zu werden für Glück und Sinn. Sie vermittelt auf nachdenkliche und witzige Art Einsichten über das »Wozu« unserer beruflichen und privaten Anstrengungen - und gibt praktische Ratschläge.

Praxisnah, mit Selbst-Test und vielen Fallbeispielen.
Portrait
Dr. Rebekka Reinhard promovierte über amerikanische und französische Gegenwartsphilosophie. Ihr Portfolio "philosophy works!" umfasst Vorträge und Beratungen. Rebekka Reinhard ist als Redakteurin der Philosophie-Zeitschrift Hohe Luft wie auch als Keynote Speaker für Unternehmen tätig. Nach dem Spiegel-Bestseller Die Sinn-Diät, erschienen 2009 im Ludwig-Verlag, folgten 2010 Odysseus oder die Kunst des Irrens, 2011 Würde Platon Prada tragen? und 2013 Schön!.
Zitat
"Für alle, die sich mehr Leichtigkeit wünschen."
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 240 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.10.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783641033224
Verlag Random House ebook
Dateigröße 1643 KB
eBook
eBook
Fr. 11.90
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Philosophische Rezepte für ein erfülltes Leben
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 02.11.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Schon im Untertitel erläutert uns die Autorin, promovierte Philosophin mit einer Beratungspraxis in München, was uns bei dieser Diät erwartet: "Warum wir schon alles haben, was wir brauchen - Philosophische Rezepte für ein erfülltes Leben". In 14 Kapiteln zu jeweils einem der zentralen Lebensthemen, wie z.B. Angst, Liebe und Lie... Schon im Untertitel erläutert uns die Autorin, promovierte Philosophin mit einer Beratungspraxis in München, was uns bei dieser Diät erwartet: "Warum wir schon alles haben, was wir brauchen - Philosophische Rezepte für ein erfülltes Leben". In 14 Kapiteln zu jeweils einem der zentralen Lebensthemen, wie z.B. Angst, Liebe und Lieben, Freundschaft, Tod, Das Böse, Das Gute etc., macht sie zunächst eine Art Bestandsaufnahme, wie sich dieses Thema für viele Menschen in der Multi-Options-Gesellschaft darstellt und welche Probleme und Unzufriedenheiten dies vielen bereitet. Es folgt jeweils ein "Rezept" mit konkreten Vorschlägen, die neue Sichtweisen ermöglichen und alternative Handlungsoptionen aufzeigen. Dabei greift die Autorin auf einen breiten Kanon klassicher philosophischer Texte zurück, um ihre Thesen und Empfehlungen zu untermauern. Sehr lesenswerte Alternative zu vielen anderen Lebenshilfe-Büchern!