Warenkorb
 

Der Mann, der lächelte / Kurt Wallander Bd.5

Kriminalroman

Kurt Wallander Band 5


Wozu Menschen fähig sind in einer Welt, in der sich alles nur um Kaufen und Verkaufen dreht. Die Ermittlungen führen diesmal ins Herz eines internationalen Verbrecherrings. Wallanders fünfter Fall

Länger als ein Jahr ist Kurt Wallander dem Kommissariat in Ystad ferngeblieben. Seit er bei seinen letzten Ermittlungen (›Die weisse Löwin‹) einen Menschen tötete, leidet er unter starken Selbstzweifeln und ist schon im Begriff, seinen Dienst zu quittieren, als ihn ein neuer Fall aus seiner Depression reisst.

Ein befreundeter Anwalt bittet ihn um Hilfe, weil sein Vater nachts mit dem Auto tödlich verunglückt ist. Der Sohn des Toten, Sten Torstensson, glaubt nicht an einen Unfall. Niemals wäre sein Vater bei Nebel zu schnell gefahren, und ausserdem hatte er in letzter Zeit oft erregt und beunruhigt gewirkt. Zwei Wochen später ist Sten Torstensson ebenfalls tot. Man findet ihn von drei Kugeln durchbohrt in seiner Kanzlei, und Wallander kehrt zurück, um den Fall zu übernehmen. Bald wird sich zeigen, dass er ihn in eine ganz neue Dimension des Verbrechens führt.

Portrait

Henning Mankell, geboren 1948 in Härjedalen, war einer der grossen schwedischen Gegenwartsautoren, von Lesern rund um die Welt geschätzt. Sein Werk wurde in über vierzig Sprachen übersetzt, es umfasst etwa vierzig Romane und zahlreiche Theaterstücke. Nicht nur sein Werk, sondern auch sein persönliches Engagement stand im Zeichen der Solidarität. Henning Mankell lebte abwechselnd in Schweden und Mosambik, wo er künstlerischer Leiter des Teatro Avenida in Maputo war. Er starb am 5. Oktober 2015 in Göteborg. Seine Taschenbücher erscheinen bei dtv.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 01.05.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21215-1
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19/12.1/2.7 cm
Gewicht 279 g
Originaltitel Mannen som log
Übersetzer Erik Glossmann
Verkaufsrang 29566
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Kurt Wallander mehr

  • Band 1

    18607497
    Wallanders erster Fall / Kurt Wallander Bd.1
    von Henning Mankell
    (9)
    Buch
    Fr.14.90
  • Band 2

    44085723
    Mörder ohne Gesicht / Kurt Wallander Bd.2
    von Henning Mankell
    (2)
    Buch
    Fr.14.90
  • Band 3

    18607491
    Hunde von Riga / Kurt Wallander Bd.3
    von Henning Mankell
    (18)
    Buch
    Fr.14.90
  • Band 4

    18607507
    Die weiße Löwin / Kurt Wallander Bd.4
    von Henning Mankell
    (14)
    Buch
    Fr.14.90
  • Band 5

    18607496
    Der Mann, der lächelte / Kurt Wallander Bd.5
    von Henning Mankell
    (23)
    Buch
    Fr.14.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 6

    18607540
    Die falsche Fährte / Kurt Wallander Bd.6
    von Henning Mankell
    Buch
    Fr.14.90
  • Band 7

    18607542
    Die fünfte Frau / Kurt Wallander Bd.7
    von Henning Mankell
    (23)
    Buch
    Fr.14.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

Düster
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 27.04.2011

Wallander,am Rande einer Depression,überlegt,den Dienst zu quittieren.Doch die ewige Frage nach dem Hergang einer Tat,nach den Gründen lässt ihn einfach nicht los.Ein scheinbar unscheinbarer Anwalt ist nur ein Werkzeug skrupelloser Machtmenschen.Als er getötet wird,versucht sich dessen Sohn an der Aufklärung.Aber auch er wird ge... Wallander,am Rande einer Depression,überlegt,den Dienst zu quittieren.Doch die ewige Frage nach dem Hergang einer Tat,nach den Gründen lässt ihn einfach nicht los.Ein scheinbar unscheinbarer Anwalt ist nur ein Werkzeug skrupelloser Machtmenschen.Als er getötet wird,versucht sich dessen Sohn an der Aufklärung.Aber auch er wird getötet und Wallander deckt einen Skandal auf.Düster ist dieser Krimi und man spürt die Kälte auf jeder Seite.

Mein Lieblingswallander
von ML aus Basel am 21.10.2010

Dieser Fall (4) der Reihe Mankells um Wallander spielt im Reich der Wirtschaft. Ich fand ihn von allen Fällen die ich von Mankell gelesen habe den "hellsten" und leichtesten zu lesenden. Er ist nicht ganz so düster und langatmig wie andere Fälle, gerade in dem Mass Grauen wird geboten wie man mag und doch bleibt der Ermittler... Dieser Fall (4) der Reihe Mankells um Wallander spielt im Reich der Wirtschaft. Ich fand ihn von allen Fällen die ich von Mankell gelesen habe den "hellsten" und leichtesten zu lesenden. Er ist nicht ganz so düster und langatmig wie andere Fälle, gerade in dem Mass Grauen wird geboten wie man mag und doch bleibt der Ermittler authentisch. Gerade Wallanderneulingen sehr zu empfehlen.

ganz interressant
von Blacky am 18.01.2010

Beschreibung: Kurt Wallander ist am Ende. Seit diesem Zwischenfall, bei dem er in Notwehr töten musste, ist er beurlaubt, er lungert herum und trinkt. Daneben unternimmt er einsame Strandwanderungen. Er ist entschlossen, seinen Dienst zu quittieren. Da liest er in der Morgenzeitung vom Tod des Anwalts Sten Torstensson. Der hatt... Beschreibung: Kurt Wallander ist am Ende. Seit diesem Zwischenfall, bei dem er in Notwehr töten musste, ist er beurlaubt, er lungert herum und trinkt. Daneben unternimmt er einsame Strandwanderungen. Er ist entschlossen, seinen Dienst zu quittieren. Da liest er in der Morgenzeitung vom Tod des Anwalts Sten Torstensson. Der hatte ihn kurz zuvor aufgesucht und um Hilfe gebeten, weil er am mysteriösen Unfalltod seines Vaters zweifelte. Kurt Wallander übernimmt die Ermittlungen. Bald erfährt er, dass beide für Alfred Harderberg arbeiteten. Für den Mann, der bevorzugt blaue Maßanzüge trägt , in Im- und Export tätig ist und immer lächelt. Undurchdringlich. Der dazu auch allen Grund hat. Ist er doch der reichste Mann Schwedens und der angesehenste dazu. Lässt so einer sich überführen? Ich fand diesen Krimi ganz interressant . Er reicht - meiner Meinung nach - allerdings an andere "Henning Mankell"-Bücher nicht heran. Also, gemessen an den anderen "Werken" des Autors kann ich leider nur drei Sterne geben Die chronologische Reihenfolge der "Wallander"-Bücher: 1. Wallanders erster Fall 2. Mörder ohne Gesicht 3. Hunde von Riga 4. Die weiße Löwin 5. Der Mann, der lächelte 6. Die falsche Fährte 7. Die fünfte Frau 8. Mittsommermord 9.Die Brandmauer 10. Vor dem Frost