Warenkorb
 

The Catcher in the Rye

The Catcher in Rye is the ultimate novel for disaffected youth, but it's relevant to all ages. The story is told by Holden Caulfield, a seventeen- year-old dropout who has just been kicked out of his fourth school. Throughout, Holden dissects the 'phony' aspects of society, and the 'phonies' themselves: the headmaster whose affability depends on the wealth of the parents, his roommate who scores with girls using sickly-sweet affection.

Lazy in style, full of slang and swear words, it's a novel whose interest and appeal comes from its observations rather than its plot intrigues (in conventional terms, there is hardly any plot at all). Salinger's style creates an effect of conversation, it is as though Holden is speaking to you personally, as though you too have seen through the pretences of the American Dream and are growing up unable to see the point of living in, or contributing to, the society around you.

Written with the clarity of a boy leaving childhood, it deals with society, love, loss, and expectations without ever falling into the clutch of a cliche.
Portrait
J. D. Salinger was born in 1919 and died in January 2010. He grew up in New York City and wrote short stories from an early age, but his breakthrough came in 1948 with the publication in the New Yorker of 'A Perfect Day for Bananafish'. The Catcher in the Rye was his first and only novel, published in 1951. It remains one of the most translated, taught and reprinted texts, and has sold over 65 million copies worldwide. He went on to write three further, critically acclaimed, best-selling works of fiction:
Franny an
d Zooey, For Esmé - With Love And Squalor and
Raise High the Roof Beam, Carpenters, and Seymour - An Introduction. Salinger continued to write throughout his life and left behind a large body of unpublished work.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 04.03.2010
Sprache Englisch
ISBN 978-0-241-95042-5
Verlag Penguin Books Ltd
Maße (L/B/H) 18/11.1/2 cm
Gewicht 136 g
Verkaufsrang 427
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Fr. 13.90
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

All-time classic
von einer Kundin/einem Kunden aus Tübingen am 21.08.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Salingers 'The Catcher in the Rye' ist zweifelsohne seit Jahrzehnte ein anerkannter Klassiker der englischsprachigen Literatur, deshalbt sei an dieser Stelle nichts zum Buch selbst gesagt. Diese kostengünstige Ausgabe eignet sich besonders gut für den Einsatz in der Sekundarstufe - Preis und Leistung stimmen auf jeden Fall übe... Salingers 'The Catcher in the Rye' ist zweifelsohne seit Jahrzehnte ein anerkannter Klassiker der englischsprachigen Literatur, deshalbt sei an dieser Stelle nichts zum Buch selbst gesagt. Diese kostengünstige Ausgabe eignet sich besonders gut für den Einsatz in der Sekundarstufe - Preis und Leistung stimmen auf jeden Fall überein. Das Buch ist gut verarbeitet, Papier und Druck sind in Ordnung!

Phonies are all around us
von einer Kundin/einem Kunden am 23.06.2011

Ich habe wirklich keine Ahnung, was mich zu diesem Buch getrieben hat, da ich nicht mal den Inhalt kannte und einfach nur der Titel interessant erschien. Dass ich dann Weltliteratur in den Händen halten würde und Holden drei Tage durch NY begleiten würde, habe ich nicht geahnt, es hat jedoch tiefen Eindruck hinterlassen. Gesells... Ich habe wirklich keine Ahnung, was mich zu diesem Buch getrieben hat, da ich nicht mal den Inhalt kannte und einfach nur der Titel interessant erschien. Dass ich dann Weltliteratur in den Händen halten würde und Holden drei Tage durch NY begleiten würde, habe ich nicht geahnt, es hat jedoch tiefen Eindruck hinterlassen. Gesellschaftskritik verbunden mit einem Antihelden, der eigentlich keiner ist, sondern nur versucht erwachsen zu werden und diesen Versuch so aber nicht erkennt bis er die letzten Seiten erreicht hat. Lesenswert