Warenkorb
 

Der nasse Fisch

Gereon Raths erster Fall

Kommissar Gereon Rath Band 1

Der erste Fall der Gereon Rath-Bestsellerreihe: »Der nasse Fisch« jetzt als »Babylon Berlin« von Tom Tykwer verfilmt
Mit diesem Roman begann eine sensationelle Serie, mit der Volker Kutscher den Kriminalkommissar Gereon Rath durch das Berlin der 20er- und frühen 30er-Jahre und mitten in die politischen und gesellschaftlichen Umbrüche der Zeit schickt.
Volker Kutscher lässt das Berlin des Jahres 1929 lebendig werden. Sein Held Gereon Rath erlebt eine Stadt im Rausch. Kokain, illegale Nachtclubs, politische Strassenschlachten – ein Tanz auf dem Vulkan. Der junge, ehrgeizige Kommissar, neu in der Stadt und abgestellt beim Sittendezernat, schaltet sich ungefragt in Ermittlungen der Mordkommission ein – und ahnt nicht, dass er in ein Wespennest gestossen hat.
»Der beste deutsche Hardboiler des Jahres.« (Bücher)
Rezension
»Volker Kutscher gehört zu den Autoren, die mit Freude am Detail die Schauplätze ihrer Geschichte darstellen.«
Portrait
Volker Kutscher, geboren 1962, arbeitete nach dem Studium der Germanistik, Philosophie und Geschichte zunächst als Tageszeitungsredakteur, bevor er seinen ersten Kriminalroman schrieb. Heute lebt er als freier Autor in Köln. Mit dem Roman »Der nasse Fisch«, dem Auftakt seiner Krimiserie um Kommissar Rath im Berlin der Dreissigerjahre, gelang ihm auf Anhieb ein Bestseller, dem bisher fünf weitere folgten. Die Reihe ist inzwischen in viele Sprachen übersetzt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 496 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.09.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783462301083
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Dateigröße 3825 KB
Verkaufsrang 2234
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Kommissar Gereon Rath

  • Band 1

    20423425
    Der nasse Fisch
    von Volker Kutscher
    (90)
    eBook
    Fr.11.00
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    20423427
    Der stumme Tod
    von Volker Kutscher
    (37)
    eBook
    Fr.5.50
  • Band 3

    24954495
    Goldstein
    von Volker Kutscher
    (25)
    eBook
    Fr.11.00
  • Band 4

    32664368
    Die Akte Vaterland
    von Volker Kutscher
    (46)
    eBook
    Fr.11.00
  • Band 5

    40403255
    Märzgefallene
    von Volker Kutscher
    (21)
    eBook
    Fr.11.00
  • Band 6

    45474268
    Lunapark
    von Volker Kutscher
    (17)
    eBook
    Fr.11.00
  • Band 7

    118776503
    Marlow
    von Volker Kutscher
    (18)
    eBook
    Fr.22.00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
90 Bewertungen
Übersicht
66
19
5
0
0

Bewertung "Der nasse Fisch"
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankenberg am 03.05.2019

Das Buch ist keinen Moment langweilig trotz vorher gesehener Verfilmung. Man fühlt und bangt mit den Figuren mit, versteht sie und ist immer gespannt wie es weiter geht.

Atmosphärisch stimmig, inhaltlich ausbaufähig
von einer Kundin/einem Kunden am 16.04.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Kommissar Gereon Rath von der Berliner Sitte, eben frisch aus Köln in die pulsierende Hauptstadt versetzt, ermittelt im Milieu russischer Exilanten. Erst ist nur jemand verschwunden, später wird ein Automobil mitsamt ermordetem Fahrer aus dem Kanal gefischt und später treibt sogar ein mysteriöser Goldschatz die Handlung voran. D... Kommissar Gereon Rath von der Berliner Sitte, eben frisch aus Köln in die pulsierende Hauptstadt versetzt, ermittelt im Milieu russischer Exilanten. Erst ist nur jemand verschwunden, später wird ein Automobil mitsamt ermordetem Fahrer aus dem Kanal gefischt und später treibt sogar ein mysteriöser Goldschatz die Handlung voran. Die Atmosphäre ist hierbei genial geschildert - stets hat man das Gefühl, die Wirrungen des Jahres 1929 mit seinen aufmarschierenden Kommunisten und selbstbewusster auftretenden Nationalsozialisten hautnah mitzuerleben. Nicht mithalten konnte in meiner Wahrnehmung die Handlung: die Goldschatz-Geschichte hat mich überhaupt nicht interessiert, die Liebesgeschichte mit Charly Ritter wirkt wie ein separater Text im Text, und die meisten Figuren bleiben blass und austauschbar, selbst Hauptfigur Rath lässt keine nennenswerten Charaktereigenschaften erkennen. Das ist allerdings bei ersten Teilen einer Reihe nicht ungewöhnlich. Ich hoffe, dass mich die weiteren Teile der Reihe mehr packen. "Der nasse Fische" ist beileibe kein schlechtes Buch, aber irgendwie kam wenig bei mir an.

Großartig!
von einer Kundin/einem Kunden am 23.02.2019

Angefixt durch Babylon Berlin, wirklich großartig und subtiler und spannender als die Serie!!