Warenkorb
 

Die Hütte

Ein Wochenende mit Gott

Ullstein eBooks

Zum Kinostart der Bestseller-Verfilmung: "Die Hütte" ab Frühjahr 2017 in den deutschen Kinos!
Vor Jahren ist Mackenzies jüngste Tochter verschwunden. Ihre letzten Spuren hat man in einer Schutzhütte im Wald gefunden - nicht weit vom Camping-Ort der Familie. Vier Jahre später, mitten in seiner tiefen Trauer, erhält Mack eine rätselhafte Einladung in diese Hütte. Ihr Absender ist Gott. Trotz seiner Zweifel lässt Mack sich auf diese Einladung ein. Eine Reise ins Ungewisse beginnt. Was er dort findet, wird Macks Welt und Leben für immer verändern ...
Portrait
William Paul Young arbeitete viele Jahre als Büroangestellter und Nachtportier in Hotels. Der gebürtige Kanadier wuchs als Sohn von Missionaren inNiederländisch-Neuguinea auf, was heute zu Indonesien (West-Papua, Irian Jaya) gehört und war selbst viele Jahre lang Mitarbeiter einer christlichen Gemeinde. Mit seiner Frau Kim seinen Kindern undEnkeln lebt er in Oregon, USA.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 304 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.06.2009
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783793492016
Verlag Allegria Verlag
Originaltitel The Shack
Dateigröße 3630 KB
Übersetzer Marita Böhm, Thomas Görden
Verkaufsrang 2410
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
25
5
4
1
1

Gott mal ganz anders....
von einer Kundin/einem Kunden aus Kerken am 08.08.2018
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Cover Ich finde das Cover ist für die Geschichte perfekt. Sie ist einfach gehalten und zeigt die Schlichtheit, die man manchmal auch im Alltag braucht. Thematik In dem Buch geht um einen Vater der vor einiger Zeit seine Tochter verloren hat. Er ist sehr verbittert und nach einem Wochenende in dieser Hütte, hat sich viel g... Cover Ich finde das Cover ist für die Geschichte perfekt. Sie ist einfach gehalten und zeigt die Schlichtheit, die man manchmal auch im Alltag braucht. Thematik In dem Buch geht um einen Vater der vor einiger Zeit seine Tochter verloren hat. Er ist sehr verbittert und nach einem Wochenende in dieser Hütte, hat sich viel geändert. Charaktere Mackenzies ist ein sehr vielschichtiger Charakter der unter Trauer steht und vieles nicht so einfach hinnehmen kann. Handlungsort Die ganze Geschichte spielt in der Nähe von Portland in einem großen Park. Dieser ist sehr schön beschrieben und man fühlt sich bei lesen so als wäre man mit dem Protagonisten im Wald. Umsetzung Mir gefällt an diesem Buch wie nahe die Personen einem gehen. Man merkt wie nahe die Gefühle den Personen gehen und es hört sich alles sehr echt an. Der Autor hat die Geschichte wirklich sehr gut wieder gegeben und es geschafft mich zu berühren und über einige Verhaltensmuster mal nachzudenken. Fazit Insgesamt finde ich das sich natürlich über den Wahrheitsgehalt streiten lässt, ich jedoch glaube das es wahr ist. Es kann natürlich alles in seinem Kopf passiert sein, jedoch glaube ich seiner Schilderung. Es ist einfach das man nicht versteht und einfach glauben muss, den eins ist für mich selber klar, irgendetwas ist da draußen.

Herausragende Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Landstuhl am 20.04.2018

Spannend, überraschend, nachdenklich machend. Es berührt und es ermutigt. Man fängt wieder an sich mit dem eigenen Glauben auseinander zu setzen.

Kein Kitsch!
von einer Kundin/einem Kunden am 16.04.2018
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Warum lässt Gott so viel Leid zu? - Mack bekommt die Gelegenheit diese und andere unangenehme Fragen direkt an Gott zu richten, nachdem seine jüngste Tochter verschwunden ist. Daraus entstehen morderne theologische Dialoge, die zum Nachdenken anregen. Dieser Roman bricht einem das Herz und setzt es dann Schritt für Schritt wied... Warum lässt Gott so viel Leid zu? - Mack bekommt die Gelegenheit diese und andere unangenehme Fragen direkt an Gott zu richten, nachdem seine jüngste Tochter verschwunden ist. Daraus entstehen morderne theologische Dialoge, die zum Nachdenken anregen. Dieser Roman bricht einem das Herz und setzt es dann Schritt für Schritt wieder zusammen. Wut trifft auf Versöhnung und Schmerz auf Heilung, ohne dabei kitschig zu werden. P.s.: Taschentücher sind trotzdem empfehlenswert.