Meine Filiale

Mädchenfänger

Bobby Dees Band 1

Jilliane Hoffman

(190)
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 18.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung

«FYI. pink steht dir gut (Smiley)»
Die dreizehnjährige Lainey kann es kaum fassen. Zach, der gutaussehende Sonnyboy aus dem Chatroom, steht offensichtlich auf sie. Und er will sie treffen. Als sie von der Schule nicht nach Hause kommt, nehmen alle an, dass Lainey weggelaufen ist. So wie ihre ältere Schwester Denise vor ein paar Jahren. Routinemässig wird FBI-Agent Robert Dees in die Untersuchung miteinbezogen. Bobby ist Spezialist für verschwundene Kinder - nicht nur beruflich, sondern auch privat. Seine eigene Tochter Katy verschwand vor fast einem Jahr, und niemand hat seitdem wieder etwas von ihr gehört.
Lainey ist nicht weggelaufen, da ist sich Bobby sicher. Doch zunächst führen alle Spuren ins Nichts. Bis ihm ein schreckliches Gemälde zugespielt wird - es zeigt eine gefesselte junge Frau. Anhand des Gemäldes findet Bobby heraus, wo das Mädchen gefangen gehalten wird - doch sie kommen zu spät. Das Mädchen ist tot. Es ist nicht Lainey, doch im Bild finden sich Hinweise auf sie. Bobby kommt der Verdacht, dass sie es mit einem Serienmörder zu tun haben, der es auf junge Mädchen abgesehen hat, von denen alle denken, sie seien weggelaufen. So wie Katy ...

Jilliane Hoffman war Staatsanwältin in Florida und unterrichtete jahrelang im Auftrag des Bundesstaates die Spezialeinheiten der Polizei - von Drogenfahndern bis zur Abteilung für Organisiertes Verbrechen - in allen juristischen Belangen. Ihre Thriller «Cupido», «Morpheus», «Vater unser», «Mädchenfänger», «Argus», «Samariter» und «Insomnia» waren allesamt Bestseller.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.07.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783644204515
Verlag Rowohlt Verlag
Originaltitel Pretty Little Things
Dateigröße 1251 KB
Übersetzer Sophie Zeitz
Verkaufsrang 5085

Weitere Bände von Bobby Dees

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
190 Bewertungen
Übersicht
141
43
5
0
1

Sehr spannend!
von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch "Mädchenfänger" von Jiliane Hoffman ist eines von sehr vielen guten Büchern die ich verschlungen habe. Die Autorin hat einen sehr guten Schreibstil und die Cover schauen auch immer sehr gut aus! Das Buch hat mich von der ersten Seite bis zur letzten fesseln können. Es beschreibt auch eine wichtige Sache die in d... Das Buch "Mädchenfänger" von Jiliane Hoffman ist eines von sehr vielen guten Büchern die ich verschlungen habe. Die Autorin hat einen sehr guten Schreibstil und die Cover schauen auch immer sehr gut aus! Das Buch hat mich von der ersten Seite bis zur letzten fesseln können. Es beschreibt auch eine wichtige Sache die in den sozialen Netzwerken passiert. Es war so spannend, weil ich genau wusste mit wem die 13-jährige Laney schreibt und sie dachte das es eine ganz andere Person ist. Der Mann hat vorgegeben ein hübscher junger Mann zu sein in den Laney sich verliebt hat und sich natürlich mit ihm treffen möchte. Alle denken sich, dass sie abgehauen ist, aber das ist nicht der Fall. Ich bin sehr zufrieden wie das Ende des Buches ist und wie der Fall gelöst worden ist.

von einer Kundin/einem Kunden am 10.01.2020
Bewertet: anderes Format

Es ist der Albtraum jeder Eltern: Das Kind wird von einem Fremden aus dem Internet entführt. Ohne eine Spur zurückzulassen. Spannend und flott geschrieben, mit einer Fülle an Details, ist das ein meisterhafter Krimi, der zu keinem Zeitpunkt Langeweile aufkommen lässt.

Naive Mädchen
von einer Kundin/einem Kunden am 26.08.2019
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Bobby Dees hat seine heranwachsende Tochter seit einem Jahr nicht mehr gesehen, er ist also sowieso sensibel, als es darum geht, eine verschwundene 13-Jährige aufzuspüren. Der Thriller wird sowohl aus seiner Perspektive als auch aus der von Lainie, dem entführten Mädchen, erzählt, und dadurch, dass Dees erst relativ spät ins Sp... Bobby Dees hat seine heranwachsende Tochter seit einem Jahr nicht mehr gesehen, er ist also sowieso sensibel, als es darum geht, eine verschwundene 13-Jährige aufzuspüren. Der Thriller wird sowohl aus seiner Perspektive als auch aus der von Lainie, dem entführten Mädchen, erzählt, und dadurch, dass Dees erst relativ spät ins Spiel kommt, erlaubt Hoffman den Lesern (oder Hörern), erst einmal Sympathie zum Opfer aufzubauen. Die dritte Perspektive gilt dem Täter, dessen Identität zum Ende hin sehr plausibel aufgedeckt wird. Ja, es gibt mal wieder religiösen Fanatismus, an dem Chris Carter seine Freude haben würde - und da geht Hoffman wohl etwas zu weit, aber ansonsten ist es ein gelungener Auftakt (wobei ich nicht unbedingt eine Fortsetzung erwartet hätte, dafür schien das Ende zu geklärt). Andrea Sawatzki liest sehr kompetent, hat aber nicht die Durchschlagskraft wie in ihren Lesungen der "Flavia de Luce"-Bücher.


  • Artikelbild-0