Warenkorb
 

Oben ist es still

Roman

Helmer van Wonderen räumt auf. Er verfrachtet seinen bettlägerigen Vater ins Obergeschoss des alten Bauernhauses, entrümpelt das Erdgeschoss, streicht die Wände und schafft neue Möbel an. Das Gemälde mit den schwarzen Schafen, die Fotografien von Mutter und die alte Standuhr kommen nach oben, alle Pflanzen, die blühen können, auf den Misthaufen. Und da Vater ihm nicht den Gefallen tut, einfach zu verschwinden, sich von einem Windstoss hinwegfegen zu lassen oder wenigstens zu sterben, richtet der Sohn sein Leben unten neu ein. Doch die ländliche Ruhe währt nicht lang, denn Helmers Neffe Henk, der pubertierende Sohn seines verstorbenen Zwillingsbruders, soll bei seinem Onkel das Arbeiten lernen ? Genau in der Beobachtung von Mensch und Natur, subtil in der Anspielung und von zärtlicher Skurrilität, entwickelt Bakkers trockener, lakonischer Erzählstil von der ersten Seite an einen unwiderstehlichen Sog.
Rezension
»Bakkers eindringliche Zwillingsbrüder-Story ist zweifelsohne einer der Höhepunkte des Bücherherbstes.«
Profil, Wien
Portrait

Gerbrand Bakker, 1962 in Wieringerwaard geboren, ist Autor und Gärtner, hin und wieder auch Eisschnelllauftrainer. Für seine Romane, die in bisher mehr als 20 Sprachen übersetzt wurden, hat er zahlreiche Preise erhalten. Bakker lebt in Amsterdam und der Eifel.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 315 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.11.2010
Sprache Deutsch, Niederländisch
EAN 9783518731208
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Dateigröße 1215 KB
Übersetzer Andreas Ecke
Verkaufsrang 5632
eBook
eBook
Fr. 13.00
Fr. 13.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
16
7
0
1
0

Das Innenleben eines vereinsamten Menschen
von einer Kundin/einem Kunden aus Bayreuth am 11.03.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mittlerweile habe ich schon mehrere Bücher von Gerbrand Bakker gelesen. „Oben ist es still“ war das erste von ihm und ich finde es eignet sich auch gut als Einstieg. Die Themen und Erzählwelten dieses Autors ähneln sich ja ziemlich. So bildet in diesem Buch der kleine elterliche Bauernhof auf dem Land, den Protagonist Helmer ein... Mittlerweile habe ich schon mehrere Bücher von Gerbrand Bakker gelesen. „Oben ist es still“ war das erste von ihm und ich finde es eignet sich auch gut als Einstieg. Die Themen und Erzählwelten dieses Autors ähneln sich ja ziemlich. So bildet in diesem Buch der kleine elterliche Bauernhof auf dem Land, den Protagonist Helmer einst eher unfreiwillig übernommen hatte, den Rahmen für eine detaillierte Schilderung seines zum Stillstand gekommenen und in Routine erstarrten Lebens. Wie schwer sich Helmer mit Veränderungen und anderen Menschen tut, zeigt sich, als er für einige Zeit Besuch von seinem Neffen Henk erhält. Dadurch gerät manch Festgefahrenes ins Wanken, auch die Beziehung zu seinem dem Tode nahen Vater und sein Verhalten ihm gegenüber verändern sich, zumindest ein Stück weit. Kapitel für Kapitel erschließt sich dem Leser – häufig in Rückblenden – das Innenleben eines vereinsamten Menschen und seine Schwierigkeiten, aus diesem inneren Gefängnis auszubrechen. All dies schildert Gerbrand Bakker in seiner gewohnt klaren und einfachen Sprache, mit der er aber dennoch ein Höchstmaß an Stimmung und Atmosphäre erzeugt. Jedes Detail auf Helmers Bauernhof wird so anschaulich beschrieben, dass man als Leser quasi mit am Küchentisch sitzt. Ein Buch, das man schwer aus der Hand legen kann und das in Erinnerung bleibt. Sicherlich nicht jedermanns Sache, mir aber hat es sehr gut gefallen.

von einer Kundin/einem Kunden am 04.09.2018
Bewertet: anderes Format

Helmer versucht sein Leben aufzuräumen. Er schmeißt alte Dinge weg und verfrachtet seinen Vater nach oben unters Dach. Doch damit ist es nicht getan..! Ein tiefgründiges Buch. Toll

von einer Kundin/einem Kunden aus Lübeck am 25.04.2017
Bewertet: anderes Format

Wie lange kann ein Mensch warten bis sein eigenes Leben beginnt? Ein archaisches und skurilles Buch, welches sehr von seinen Bildern lebt.