Meine Filiale

Schafkopf / Kreuthner und Wallner Bd. 2

Kriminalroman

Kreuthner und Wallner Band 2

Andreas Föhr

(14)
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 14.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein neuer spannender Fall für Wallner & Kreuthner: Im zweiten Band der Krimireihe des Tatort-Drehbuchautors Andreas Föhr geht es hoch hinaus auf den Riederstein-Berg in Oberbayern.

Polizeiobermeister Kreuthner hat sich in einer durchzechten Nacht auf eine unselige Wette eingelassen: Er muss das Polizeisportabzeichen machen! Um seinen alkoholgeschwängerten Körper vorzubereiten, joggt er nun - noch nicht ganz ausgenüchtert - auf den Riederstein. Als er dem Kreislaufkollaps nahe am Gipfel ankommt, wird dem Bergwanderer neben ihm der Kopf weggeschossen.

Bei dem Toten handelt es sich um den Kleinkriminellen Stanislaus Kummeder. Doch was hatte der Mann, der nie auf Berge ging, auf dem Riederstein zu schaffen und wozu schleppte er ein Bierfass auf den Gipfel über dem Tegernsee? Bei ihren Ermittlungen stossen Kommissar Wallner und Polizeiobermeister Kreuthner auf das geheimnisvolle Verschwinden einer jungen Frau, auf 200 000 Euro im Kofferraum eines dubiosen Anwalts und einen prügelnden Wirt mit abnormen Körperkräften. Als ein weiterer Mord in Oberbayern geschieht, laufen die Fäden allmählich an jenem Juniabend vor zwei Jahren zusammen, an dem eine legendäre Runde Schafkopf gespielt wurde ...

Eine würdige Fortsetzung für Wallner und Kreuthner, raffiniert ausgedacht und auf hohem Niveau erzählt. Dazu ist "Schafkopf" spannend von Anfang bis Ende und mit einem unwiderstehlichen Humor gesegnet.
leser-welt.de

[...] Andreas Föhr [hat] nun den Folgeband seines spannenden Krimi-Erstlings "Prinzessinnenmörder" abgeliefert, und wieder ist ihm dabei ein aussergewöhnlich gut erzähltes und originelles Stück Kriminalliteratur geglückt.
Hallo-muenchen.de

Ein gut zu lesender und spannender Krimispass aus Bayern.
Literaturschock.de

Alle Bände der spannenden Oberbayern-Krimis sind als eBook / für Kindle erhältlich:

Band 1: Prinzessinnenmörder
Band 2: Schafkopf
Band 3: Karwoche
Band 4: Schwarze Piste
Band 5: Totensonntag
Band 6: Wolfsschlucht
Band 7: Schwarzwasser
Band 8: Tote Hand

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.09.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783426404201
Verlag Droemer Knaur Verlag
Dateigröße 945 KB
Verkaufsrang 13112

Weitere Bände von Kreuthner und Wallner

mehr

Portrait

Andreas Föhr

Andreas Föhr, Jahrgang 1958, gelernter Jurist, arbeitete einige Jahre bei der Rundfunkaufsicht und als Anwalt. Seit 1991 verfasst er erfolgreich Drehbücher für das Fernsehen, mit Schwerpunkt im Bereich Krimi. Zusammen mit Thomas Letocha schrieb er u.a für 'SOKO 5113', 'Ein Fall für zwei' und 'Der Bulle von Tölz'. Für seinen Debütroman 'Der Prinzessinnenmörder' ist Andreas Föhr mit dem begehrten Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet worden. Mit 'Schwarze Piste' stand Föhr monatelang unter den Top 10 der Spiegel-Bestsellerliste. Andreas Föhr lebt bei Wasserburg.

Artikelbild Schafkopf / Kreuthner und Wallner Bd. 2 von Andreas Föhr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
8
4
2
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 06.04.2020
Bewertet: anderes Format

Sehr gelungene Krimi-Reihe aus Süddeutschland mit echten Typen, viel Humor und stimmig durchdachten Fällen. Auch die Hörbücher der Serie um die sehr gegensätzlichen Ermittler Wallner und Kreuthner sind Dank einem fantastischen Sprecher eine überlegenswerte Alternative.

Fein, fein, fein
von einer Kundin/einem Kunden am 16.05.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der zweite Fall von Kreuthner und Wallner gibt detailreiche Einblicke in die moralischen Beweggründe der beiden Polizisten und zeigt, dass es feine Linien gibt, die jeder zieht und sind die einmal übertreten, dann gibt es kein Zurück mehr für die betroffenen Personen. Das ist ehrlich und offenbart ein sehr reelles Handeln hinter... Der zweite Fall von Kreuthner und Wallner gibt detailreiche Einblicke in die moralischen Beweggründe der beiden Polizisten und zeigt, dass es feine Linien gibt, die jeder zieht und sind die einmal übertreten, dann gibt es kein Zurück mehr für die betroffenen Personen. Das ist ehrlich und offenbart ein sehr reelles Handeln hinter den fiktiven Personen. Mit viel Feinsinn konstruiert Föhr hier eine Welt, die stets im Graubereich der Gesellschaft bleibt und in der eigene Regeln und Werte gelten, die Außenstehenden oft fremd bleibt und deren Missachtung verheerende Konsequenzen haben kann. Die Geschichte ist fein aufgegliedert und wechselt mühelos die Zeitebenen, um am Ende zusammen zu kommen und alles geschickt zu vereinen. Das ist einfach gut gemachte Unterhaltung auf hohem Niveau!

von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Ein guter Beweis dafür, dass Spannung und Humor sich nicht ausschließen müssen!


  • Artikelbild-0