Warenkorb
 

Totengrund

Ein Rizzoli-&-Isles-Thriller

Jane Rizzoli und Maura Isles Band 8

Endlich - Der 8. Fall für Jane Rizzoli & Maura Isles

Tief verschneite Berge, ein ausgestorbenes Dorf und eine verschwundene Maura Isles - Jane Rizzolis schwierigster Fall ...

In einem Dorf in den tief verschneiten Bergen Wyomings ist etwas Schreckliches passiert. Die Fenster der Häuser sind offen, das Essen steht noch auf den Tischen, doch keine Menschenseele ist zu sehen. An diesem verlassenen Ort haben Maura Isles und ihre Freunde während eines Schneesturms Zuflucht gesucht. Und sind seitdem spurlos verschwunden. Nur ein einziger Fussabdruck zeigt, sie waren nicht allein in diesem einsamen Tal ... Als Jane Rizzoli Tage später erfährt, dass ihre Freundin nicht von einer Pathologenkonferenz in Wyoming zurückgekommen ist und ein Autowrack mit vier Toten gefunden wurde - darunter eine verbrannte Frauenleiche in Mauras Alter -, stellt sie sich nur noch eine Frage: Lebt Maura noch?
Portrait
So gekonnt wie Tess Gerritsen vereint niemand erzählerische Raffinesse mit medizinischer Detailgenauigkeit und psychologischer Glaubwürdigkeit der Figuren. Bevor sie mit dem Schreiben begann, war die Autorin selbst erfolgreiche Ärztin. Der internationale Durchbruch gelang ihr mit dem Thriller »Die Chirurgin«, in dem Detective Jane Rizzoli erstmals ermittelt. Seither sind Tess Gerritsens Thriller um das Bostoner Ermittlerduo Rizzoli & Isles von den internationalen Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Maine.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.11.2010
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783641050658
Verlag Random House ebook
Originaltitel Killing Place (UK) / Ice Cold (US)
Dateigröße 1502 KB
Übersetzer Andreas Jäger
Verkaufsrang 7584
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Jane Rizzoli und Maura Isles mehr

  • Band 4

    22877061
    Schwesternmord
    von Tess Gerritsen
    (48)
    eBook
    Fr.12.90
  • Band 5

    22776475
    Scheintot
    von Tess Gerritsen
    (42)
    eBook
    Fr.12.90
  • Band 6

    22776521
    Blutmale
    von Tess Gerritsen
    (5)
    eBook
    Fr.12.90
  • Band 7

    17952476
    Grabkammer
    von Tess Gerritsen
    (14)
    eBook
    Fr.12.90
  • Band 8

    25781838
    Totengrund
    von Tess Gerritsen
    (27)
    eBook
    Fr.12.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 9

    31356837
    Grabesstille
    von Tess Gerritsen
    (4)
    eBook
    Fr.12.90
  • Band 10

    34291042
    Abendruh
    von Tess Gerritsen
    (44)
    eBook
    Fr.12.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
23
3
0
1
0

ein etwas "Anderer Rizzoli und Isles Krimi"
von einer Kundin/einem Kunden aus Holtland am 05.08.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich liebe die TV-Serie und ebenso sie Bücher von Tess Gerritsen, rund um Jane Rizzoli und Maura Isles. Dieser ist in einer anderen Form geschrieben, nicht nebeneinander ermitteln - sondern getrennt von einander. Aber wie es bei Freundinnen ist - in Gedanken sind sie verbunden.

mitreißend, spannend, erschütternd, gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Graz am 22.06.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Sehr gutes Buch, darauf kannst du Zyankali* nehmen, *Vorgeschmack ;)

Eisige Kälte
von einer Kundin/einem Kunden am 16.04.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Maura Isles, Rechtsmedizinerin, trifft auf einem Kongress einen alten Studienfreund, der mit Tochter und einem befreundeten Pärchen einen kurzen Skiurlaub geplant hat. Maura schließt sich an. Sie verfahren sich mit dem Pkw im Schneesturm in den Bergen von Wyoming, der Wagen bleibt stecken. Einer aus der Gruppe wird schwer verlet... Maura Isles, Rechtsmedizinerin, trifft auf einem Kongress einen alten Studienfreund, der mit Tochter und einem befreundeten Pärchen einen kurzen Skiurlaub geplant hat. Maura schließt sich an. Sie verfahren sich mit dem Pkw im Schneesturm in den Bergen von Wyoming, der Wagen bleibt stecken. Einer aus der Gruppe wird schwer verletzt. Sie finden Zuflucht in einem Dorf. Doch das ist menschenleer, von den Einwohnern verlassen, wie es scheint, völlig unerwartet. Teilweise steht noch das Essen auf dem Tisch. Funkempfang ist nicht möglich. Wie soll man Kontakt mit der Außenwelt aufnehmen? Werden sie vermisst? Kollegin und Freundin Jane Rizzoli vermisst Maura. Sie wendet sich an die Polizei. Hier wird man nicht aktiv. Maura ist erwachsen. Doch dann werden Leichen gefunden, ein Autounfall im Schneesturm. Der Wagen ist ausgebrannt, Maura tot. Rizzoli erscheint das nicht ganz schlüssig. Sie bleibt dran. Ein Buch an dem man klebt, bis es zu Ende ist, das Schauer über den Rücken jagen lässt. Ein Hauch von Mystik und Kälte überzieht die Geschichte. Wohin sind die Bewohner gegangen, wer lässt einfach alles stehen? Ein Grausen erfassen Maura und ihre Freunde. Dazu kommt das Grauen von Kälte und Schnee, Abgeschiedenheit. Die kleine Gruppe muss sich der Natur stellen, fühlt sich machtlos ohne elektronische Hilfsmittel. Zuerst versagt das Navi und dann gibt es keinen Handyempfang, ein Dorf ohne Telefon. Die Städter sind überfordert mit der Natur. Der Verletzte benötigt Hilfe. Einer geht los, kommt nicht wieder. Was geht hier vor? Maura stellt sich der Natur, macht sich auf den Weg in die Kälte. Nur, wo soll sie hingehen, wird sie das Eis überleben? Der zweite Strang beschäftigt sich sehr anschaulich mit der Freiheit des Einzelnen. Wann empfindet man eine Person als vermisst? Hat nicht jeder das Recht, ein paar Tage auszusteigen? Nur weil Freunde eine zuverlässige Person als vermisst empfinden, muss die Polizei auf die Suche gehen? Es gibt viele Gründe, die einen Menschen dazu bringen, sich ein paar Tage nicht zu melden. Eine weitere Person tritt auf den Plan, die Sozialarbeiterin Cathy, die einer Sekte auf der Spur ist, die von dem «Propheten» Jeremiah Goode angeführt wird. Diese Sekte, von Cathy als pädophile Gruppe beschrieben, die Frauen und Mädchen missbraucht, möchte sie aushebeln, den Führer vor den Richter bringen. Mädchen werden zu jung verheiratet und Männer halten sich ganze Gruppen von Frauen. Die männlichen Nachkommen werden als Konkurrenten angesehen und im Knabenalter ausgesetzt. Hier wird auf diverse Sekten angespielt, die in dieser Form agiert haben. In den USA ist Polygami grundsätzlich verboten, Grundlage der «Mormonen» und «Kirche Jesus Christi». Aber ca. 40.000 Menschen leben in diesen Lebensformen sehr zurückgezogen und abgeschottet. Die Polizei geht in der Regel nicht dagegen vor. Auch dieses Verhalten wird gut Thriller beschrieben. Ein dicht atmosphärisch geschriebener Roman, Figuren, die nicht immer eindeutig sind. Wem kann man trauen? Gerade das hebt die Spannung. Spannungen zwischen den Protagonisten, Gefühle zwischen Vertrauten, die sich widersprechen. Tess Gerritsen schafft es, durch ein Zusammenspiel von Naturgewalt, Religion und Hartnäckigkeit in zwei Erzählsträngen Dramatik und Atmosphäre zu erzeugen. Die Figuren wirken durch ihre Widersprüche und durch ihre kämpferische Motivation. Diesmal agiert Maura nicht am Seziertisch, sie zeigt sich als verletzbare Person, was die Geschichte umso lesenswerter macht. Die kühle Maura, die ihr Leben durch Logik löst, stößt plötzlich an ihre Grenzen, menschlich, wie auch physisch, sie ist hilflos, muss sich auf einen Jugendlichen verlassen, dem sie misstraut. Für mich bisher das beste Buch von Tess Gerritsen.