Warenkorb
 

Eat, Pray, Love Director's Cut

Laufzeit Kinoversion: 134 Minuten Laufzeit Director's Cut: 140 Minuten Liz Gilbert hatte alles, wovon eine Frau heutzutage träumt oder zumindest träumen sollte - einen Mann, ein Haus, eine erfolgreiche Karriere. Trotzdem fühlte sich Liz - wie viele andere Frauen auch - irgendwie verloren und ziellos. Als ihre Ehe geschieden wird, steht Liz plötzlich an einem Scheideweg: Sie beschliesst, alles zu riskieren und ihr altes, wohlgeordnetes Leben hinter sich zu lassen, indem sie zu einer Reise rund um die Welt aufbricht, die zu einer Suche nach sich selbst wird. In Italien entdeckt sie die Kunst des Geniessens und welch grosses Vergnügen einem gutes Essen bereiten kann. In Indien lernt sie die Macht der Meditation kennen und in Bali erfährt sie, zu guter Letzt und völlig unerwartet, dass wahre Liebe inneren Frieden und Ausgeglichenheit beschert.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 24.02.2011
Regisseur Ryan Murphy
Sprache Deutsch, Englisch, Japanisch, Türkisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Japanisch, Türkisch)
EAN 4030521721821
Genre Romanze/Drama
Studio Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH
Spieldauer 145 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1), HD (1080p)
Tonformat Deutsch: DTS HD 5.1, Englisch: DTS HD 5.1, Japanisch: DTS HD 5.1, Türkisch: DD 5.1
Produktionsjahr 2010
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
Fr. 16.90
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Wunderbare Verfilmung!

Bianca Schiller, Buchhandlung Schaffhausen

Ich bin begeistert von den Schauspielern, den Drehorten und den sprachlichen Hinhörern ;) Roberts spielt die unsichere, ziellose aber dann doch sehr mutige Frau wunderbar und rührt einem selbst zu Tränen. Unbedingt anschauen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
17
6
2
3
1

Einfach schön!
von einer Kundin/einem Kunden aus Saarbrücken am 04.06.2014
Bewertet: Medium: DVD

Als Liz erkennt, dass ihr Leben rasend schnell an ihr vorbeizieht, beschließt sie kurzerhand sich von ihrem Mann scheiden zu lassen und ihr zu Hause zu verlassen, um zu reisen. Sie erlebt die wunderbare Welt des Essens in Italien völlig neu, kann sich beim Meditieren in Indien voll und ganz nur auf sich konzentrieren und kämpft ... Als Liz erkennt, dass ihr Leben rasend schnell an ihr vorbeizieht, beschließt sie kurzerhand sich von ihrem Mann scheiden zu lassen und ihr zu Hause zu verlassen, um zu reisen. Sie erlebt die wunderbare Welt des Essens in Italien völlig neu, kann sich beim Meditieren in Indien voll und ganz nur auf sich konzentrieren und kämpft in Bali mit der Liebe. Einfach ein schöner Film, der bei einigen auch Sehnsüchte weckt.

Eat Pray Love
von einer Kundin/einem Kunden aus Hoppegarten am 20.02.2014
Bewertet: Medium: DVD

Es ist ein wirklich großartiger Film, der es difintiv wert ist, gesehen zu werden. Es geht darum, seinen Weg und zu sich selbst zu finden, mit einer großartigen Julia Roberts...

Mit guter Laune aus dem Kino
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz, Lentia City am 02.02.2013
Bewertet: Medium: DVD

Julia Roberts als orientierungsloser Frau die kurzer Hand den Hut drauf haut und nach Rom geht um mal was zu erleben. Die Geschichte war etwas Flach doch irgendwie zupft er in einem an den richtigen Seiten und man geht beschwingter aus dem Kino. Seit Erin Brockovich lasse ich keinen Roberts-Film aus doch denn sehe ich mir nicht ... Julia Roberts als orientierungsloser Frau die kurzer Hand den Hut drauf haut und nach Rom geht um mal was zu erleben. Die Geschichte war etwas Flach doch irgendwie zupft er in einem an den richtigen Seiten und man geht beschwingter aus dem Kino. Seit Erin Brockovich lasse ich keinen Roberts-Film aus doch denn sehe ich mir nicht wegen der Leistung an sondern um besser gelaunt zu sein.