Warenkorb
 

Komm mit ins Zahlenland

Eine spielerische Entdeckungsreise in die Welt der Mathematik

»Komm mit ins Zahlenland« motiviert Kinder bei ihren ersten bewussten Erkundungen in die Welt der Mathematik und unterstützt sie darin, sich im fantasievollen, kreativen Spiel ein solides, gut strukturiertes und facettenreiches Fundament zu erarbeiten. Dabei eignen sie sich ein emotional positives Gesamtbild mathematischer Zusammenhänge an und entdecken den Spass an Zahlen.
Portrait
Dr. habil. Gerhard Friedrich ist Lehrer für die Fächer Mathematik, Technik, Pädagogik und Psychologie, lehrt er als Privatdozent an der Universität Bielefeld.
Viola de Galgóczy ist Mezzosopranistin und unterrichtet seit 2004 Gesang an der PH in Freiburg. Sie konzertiert im In- und Ausland.
Barbara Schindelhauer gründete sie 2004 das Institut für vorschulisches Lernen, um das Zahlenland-Konzept möglichst vielen Pädagoginnen und Pädagogen über Fortbildungen an die Hand zu geben.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 96
Altersempfehlung 4 - 5
Erscheinungsdatum Januar 2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-451-32420-8
Verlag Herder
Maße (L/B/H) 26.4/20/1 cm
Gewicht 352 g
Abbildungen Durchgeh. farbig, mit Fotos und Illustrationen
Auflage 2. Auflage d. korr. Neuausg.
Illustrator Eva Spanjardt
Verkaufsrang 24126
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 31.90
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Gut für Eltern, Opa, Oma und Enkelkinder
von einer Kundin/einem Kunden aus Teningen am 09.10.2018

Als Opa, Dipl.-Ing. und ehemaliger Berufsschullehrer im Bereich Elektro und IT hatte ich als Kind wohl das Glück spielerisch den Zugang zur Sprache der Technik, der Mathematik zu finden. (Viele Erwachsene haben eine Abneigung gegen die Welt der Zahlen und es fällt schwer, den Kindern diese wichtige Lebenswelt zu eröffnen.) Diese... Als Opa, Dipl.-Ing. und ehemaliger Berufsschullehrer im Bereich Elektro und IT hatte ich als Kind wohl das Glück spielerisch den Zugang zur Sprache der Technik, der Mathematik zu finden. (Viele Erwachsene haben eine Abneigung gegen die Welt der Zahlen und es fällt schwer, den Kindern diese wichtige Lebenswelt zu eröffnen.) Dieses Buch, so erlebe ich es heute mit meinen Enkeln, eröffnet den Zauber dieser Grundlagen der Mathematik, das spielerische Entdecken der Zahlen in unserer Welt. Unter Einbeziehung der den Kindern angeborenen Kreativität wird den Dingen die uns umgeben, ganz leicht und spielerisch der Zauber des Zahlenlandes und die alltägliche, natürliche Mathematik aufgedeckt. Schritt für Schritt, mit vielen kleinen, leicht umsetzbaren Basteleien wie dem Zahlenweg, entstehen Spielzeuge. Besonders gefallen meinen Enkeln die lustigen Geschichten. Das ist auch für die Erwachsenen Lustig, wenn Sie sich z.B. konzentrieren müssen die Wortwiederholungen in der Geschichte „Rettung Rettung vom vom Baum Baum“ richtig zu lesen. Das regt die Phantasie an. Es gibt auch eine CD. Die Idee ist sehr gut. Aber unsere Zwerge mögen diese Musik nicht. Toll sind die Anregungen z.B. mit Gläsern Musik zu machen, wenn die Reibung nicht funktioniert einfach einen kleinen Löffel nehmen. Viele gute Ideen, findet man gesammelt in diesem Buch. Macht Spaß, meine Empfehlung. Ich wünsche mir mehr Kinder, die so mit Zahlen abenteuerlich unsere Welt entdecken. Die verstehen automatisch auch Dinge, die man nicht sehen kann, wie z.B. die Musik.

Zahlen leicht gemacht
von S.A.W aus Salzburg am 08.10.2018

Das Zahlenland ist 70 Jahre alt und ebenso lange basteln Autoren daran, die Zahlen für Kinder lustig und anschaulich zu gestalten. Die Idee, die Zahlen mit geometrischen Formen und motorischen Aktionen zu verbinden, ist nicht neu, aber Friedrich e.a. haben sie zu einem besonders hübschen Buch geformt, die es Kindern leicht macht... Das Zahlenland ist 70 Jahre alt und ebenso lange basteln Autoren daran, die Zahlen für Kinder lustig und anschaulich zu gestalten. Die Idee, die Zahlen mit geometrischen Formen und motorischen Aktionen zu verbinden, ist nicht neu, aber Friedrich e.a. haben sie zu einem besonders hübschen Buch geformt, die es Kindern leicht macht, in die Welt der Zahlen einzusteigen. Da ist der „Nullrich“, der sich seines runden Körpers schämt und von allen wegen seiner Bedeutungslosigkeit verlacht wird, die Fünflinge sitzen an einem fünfeckigen Tisch, im Achterland herrscht eine achtbeinige Spinne mit ihrem achteckigen Netz, und die Neuner sind Kegelmänner, die immer wieder ihre neun Kegel aufstellen. Das Konzept wurde von den Autoren seit Jahren erweitert und perfektioniert. Das Buch macht Spaß für Kinder und Eltern. Eine Begleit-CD bietet jede Menge neues Anwendungsmaterial. Zusätzlich gibt es ein Spiel zu kaufen, das den Zahlenraum ganz von selbst erschließt.