Meine Filiale

Sterben

Roman

Das autobiographische Projekt - Karl Ove Knausgård Band 1

Karl Ove Knausgard

(24)
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 16.90

Accordion öffnen
  • Sterben

    btb

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 16.90

    btb
  • Sterben

    btb

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    btb

gebundene Ausgabe

Fr. 33.90

Accordion öffnen
  • Sterben

    Luchterhand

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 33.90

    Luchterhand

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 34.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Das eigene Leben offen, schonungslos und radikal zum Gegenstand des Schreibens zu machen - dies ist das Konzept, zu dem sich Karl Ove Knausgård in einem furiosen Mammutprojekt entschlossen hat. Radikal ehrlich und mit unglaublicher sprachlicher Kraft nähert er sich in »Sterben«, dem ersten Roman einer sechsbändigen Serie, seinem schwierigen Verhältnis zum Vater, das ihn grundlegend geprägt hat.

Als dieser stirbt und er sich mit seinem Bruder daran macht, den Nachlass zu ordnen, bietet sich beiden ein Bild des Grauens. Während sie das Haus reinigen und die Beerdigung vorbereiten, kommen Erinnerungen hoch. Nach und nach entsteht so das Porträt eines Mannes, über den sich in der Kindheit das Gleichgewicht der Familie definierte und den die beiden Söhne unsäglich zu hassen lernten. So sehr hat dieser Vater einen Schatten auf das Leben der Brüder geworfen, dass sie den Bestatter bitten, die Leiche sehen zu dürfen. Erst dann, so sind sich beide einig, werden sie glauben können, dass er wirklich tot ist. Der Sog, der von Knausgårds direkter Art des Erzählens schon mit den ersten Sätzen ausgeht, macht seinen Roman zu einer faszinierenden und erschütternden Lektüre. Gerade weil er so radikal persönlich schreibt, gewinnt sein Text eine schmerzliche Allgemeingültigkeit. Selten ist in einem Stück Literatur so greif- und fühlbar geworden, was jeder Mensch ist: ein einmaliger und unerschöpflicher innerer Kosmos.

Karl Ove Knausgård wurde 1968 geboren und gilt als wichtigster norwegischer Autor der Gegenwart. Die Romane seines sechsbändigen, autobiographischen Projektes wurden weltweit zur Sensation. Sie sind in über 30 Sprachen übersetzt und vielfach preisgekrönt. 2015 erhielt Karl Ove Knausgård den WELT-Literaturpreis, 2017 den Österreichischen Staatspreis für Europäische Literatur. Er lebt in London.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 576 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.04.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783641055080
Verlag Random House ebook
Originaltitel Min Kamp
Dateigröße 927 KB
Übersetzer Paul Berf

Weitere Bände von Das autobiographische Projekt - Karl Ove Knausgård

mehr
  • Band 1

    Sterben Sterben Karl Ove Knausgard
    • Sterben
    • von Karl Ove Knausgard
    • (24)
    • eBook
    • Fr. 12.90
  • Band 2

    Lieben Lieben Karl Ove Knausgard
    • Lieben
    • von Karl Ove Knausgard
    • (10)
    • eBook
    • Fr. 12.90
  • Band 3

    Spielen Spielen Karl Ove Knausgard
    • Spielen
    • von Karl Ove Knausgard
    • (6)
    • eBook
    • Fr. 12.90
  • Band 4

    Leben Leben Karl Ove Knausgard
    • Leben
    • von Karl Ove Knausgard
    • (17)
    • eBook
    • Fr. 12.90
  • Band 5

    Träumen Träumen Karl Ove Knausgard
    • Träumen
    • von Karl Ove Knausgard
    • eBook
    • Fr. 12.90
  • Band 6

    Kämpfen Kämpfen Karl Ove Knausgard
    • Kämpfen
    • von Karl Ove Knausgard
    • eBook
    • Fr. 14.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
18
5
1
0
0

Ein Lebensprojekt
von einer Kundin/einem Kunden am 14.03.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Was für ein Buch, was für ein Projekt, was für ein Schreibstil der eigentlich gar keiner ist. Knausgård schönt nicht, er drapiert die Ereignisse nicht, er verpackt sie nicht in modellierte Sätze und Worte. Er schreibt über das Leben wie es nunmal ist. Sich selbst reflektiert er dabei durchaus und lässt auch daran den Leser unmit... Was für ein Buch, was für ein Projekt, was für ein Schreibstil der eigentlich gar keiner ist. Knausgård schönt nicht, er drapiert die Ereignisse nicht, er verpackt sie nicht in modellierte Sätze und Worte. Er schreibt über das Leben wie es nunmal ist. Sich selbst reflektiert er dabei durchaus und lässt auch daran den Leser unmittelbar und ungefiltert teilhaben. In diesem ersten Teil der "Min Kamp"-Reihe schreibt Knausgård über seinen Vater, wie er unter ihm gelitten hat, dessen Tod er sich wünscht, den er dann aber erst wirklich begreift als er seine Leiche sieht und den er trotzdem beweint. Oder ist es das Leben in seiner Trostlosigkeit das er beweint? Der nächste Band steht schon in meinem Regal, ich habe Feuer gefangen!

von einer Kundin/einem Kunden am 21.07.2018
Bewertet: anderes Format

Schonungslos ehrlicher Roman, hat aber auch seine Längen.

Vom Heranwachsen
von einer Kundin/einem Kunden am 29.06.2017

Im ersten Teil seiner 6teiligen Romanreihe erzählt Knausgard die Geschichte wie er, geprägt durch die Strenge seines Vaters, heranwuchs. Nach dem Tod des Vaters offenbart sich für ihn und seinen Bruder ein schreckliches Bild.


  • Artikelbild-0