Meine Filiale

Der ganz große Traum

Daniel Brühl, Axel Prahl, Burghart Klaussner, Jürgen Tonkel, Adrian Moore

(7)
Film (DVD)
Film (DVD)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

DVD

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Der ganz große Traum

    1 DVD

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    1 DVD

Blu-ray

Fr. 19.90

Accordion öffnen
  • Der ganz große Traum

    1 Blu-ray

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 19.90

    1 Blu-ray

Beschreibung

Konrad Koch wird 1874 am Braunschweiger Martino- Katharineum als Englischlehrer eingestellt. Er erkennt schnell, dass er mit herkömmlichen Mitteln nicht weiterkommt, wenn er die Aufmerksamkeit seiner Schüler wecken will. Bei einem längeren England-Aufenthalt hatte Koch neben der Sprache auch das in Deutschland noch unbekannte Fussballspiel kennengelernt. Die neue Sportart soll der Schlüssel zu Herz und Verstand seiner Elf werden. Er hat Erfolg, erregt damit aber den Ärger der preussisch gesinnten Lehrerschaft und einflussreicher Eltern. Jetzt müssen die Schüler um Konrad Koch kämpfen, wenn er weiter ihr Lehrer bleiben soll.

Axel Prahl, 1960 geboren, stand schon im GRIPS-Theater für Kinder auf der Bühne. Erwachsene kennen und lieben ihn als Hauptkommissar Thiel im ARD-Tatort aus Münster, aus Kinofilmen wie "Halbe Treppe", "Willenbrock" und "Du bist nicht allein", für den Prahl auch den Titelsong sang. Axel Prahl hat drei Töchter und einen Sohn.

Daniel Brühl, geboren 1978 in Barcelona und in Köln aufgewachsen, begann seine Karriere in der Unterhaltungsbranche mit acht Jahren als Hörspielsprecher beim WDR. Inzwischen ist er vielfach ausgezeichneter Schauspieler.

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 19.08.2011
Regisseur Sebastian Grobler
Sprache Deutsch
EAN 0886978993298
Genre Familie
Studio Universum Film
Originaltitel DER GANZ GROßE TRAUM
Spieldauer 109 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: DD 5.1
Verpackung Softbox im Schuber

Buchhändler-Empfehlungen

Ein "barbarischer" Sport!

Kathi Kromer, Buchhandlung Schaffhausen

Dieser auf wahren Begebenheiten beruhende Film ist grandios - und ich bin nicht gerade als die Fußballbegeisterte bekannt :o) Im bismarckschen Deutschland hat Herr Koch (super gespielt von Daniel Brühl) gegen allerlei Wiederstände gegen den Fußball zu kämfen - fördert so in seiner Klasse aber Teamfähigkeit und Solidarität. Ein wirklich spannender Film!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
7
0
0
0
0

Der ganz große Traum
von einer Kundin/einem Kunden aus Engerwitzdorf am 18.06.2019

Super Film. Beschreibt die Entstehung des Fußballs in Deutschland. Zeigt auch die sozialen Unterschiede auf. Zeigt wie konservativ die Schule geführt wird und vom Militär geprägt ist. Zeigt auch die Wichtigkeit weg vom Frontalunterricht zu Offenem Unterricht (Falko Peschel)!

von einer Kundin/einem Kunden am 08.12.2017
Bewertet: anderes Format

Haben Sie einen Fussball-Fan zu beschenken-dann ist das hier das richtige Präsent! Daniel Brühl zeigt Spielspaß,die Schulklasse kommt auch sympathisch rüber-gelungene Unterhaltung!

Ganz großes Kino, echt und lebendig !
von Vielgood aus Hamburg am 17.03.2014

Suuuuuuuuuuuuuuper - toller Film !!!! Daniel Brühl spielt 1a !!! Die weiteren Schauspieler auch und die Untertertia besonders gut !!! Entsprechend interessant ist auch das ´Making of` in den Extras. Genauso wie auch die Interviews mit den Hauptdarstellern. Zum Film : dieser Lehrer brachte den Fußballsport nach Deutschland. In d... Suuuuuuuuuuuuuuper - toller Film !!!! Daniel Brühl spielt 1a !!! Die weiteren Schauspieler auch und die Untertertia besonders gut !!! Entsprechend interessant ist auch das ´Making of` in den Extras. Genauso wie auch die Interviews mit den Hauptdarstellern. Zum Film : dieser Lehrer brachte den Fußballsport nach Deutschland. In dem Spielfilm wird klar, dass fremde neue Methoden in der Lehrerschaft nicht erwünscht sind und Sonderlinge gefälligst zu gehen haben...nach Meinung eines einflussreichen Mannes, dessen Sohn in eben diese Klasse geht. Der, genauso ein Stinkstiefel wie sein Vater, mischt gerne die Klasse auf mit althergebrachten Vorurteilen und beruft sich dabei gerne auf seinen reichen Vater. Der neue Lehrer aber, der noch dazu ein neues Fach, nämlich Englisch, an die Schule bringt, liebt Fairplay und Zusammenhalt seiner Schüler. Ob er es schafft sich durchzusetzen ? Tja, das wird für die, die den Film nicht schauen wollen, auf ewig ein Geheimnis bleiben. Schade aber auch !


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
  • Artikelbild-12