Warenkorb
 

Ferien auf Saltkrokan

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Astrid Lindgren, die bekannteste Kinderbuchautorin der Welt, wurde 1907 auf Näs im schwedischen Smaland geboren, wo sie im Kreis ihrer Geschwister eine überaus glückliche Kindheit verlebte. Für ihre mehr als siebzig Bilder-, Kinder- und Jugendbücher, die in über siebzig Sprachen übersetzt worden sind, wurde sie u. a. mit folgenden Preisen ausgezeichnet: Friedenspreis des Deutschen Buchhandels - Alternativer Nobelpreis - Internationaler Jugendbuchpreis - Hans-Christian-Andersen-Medaille - Große Goldmedaille der Schwedischen Akademie - Schwedischer Staatspreis für Literatur - Deutscher Jugenditeraturpreis.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 272
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 01.02.1992
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7891-4119-5
Verlag Oetinger
Maße (L/B/H) 21.5/16.4/3.4 cm
Gewicht 620 g
Originaltitel Vi på Saltkråkan
Auflage 21
Übersetzer Thyra Dohrenburg
Verkaufsrang 23320
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 26.90
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

Ein Vergnügen für die ganze Familie
von Marion Olßon aus Reutlingen am 14.06.2013

Ein Klassiker, der die Kindheit wachruft und man sich wünscht einmal nur Ferien in Schweden zu machen. Ein zeitloses Werk für Jung und Alt. Ein Film, den man sich immer und immer wieder ansehen kann. Ein Vergnügen für die ganze Familie.

Ferien, wie sie sich jedes Kind wünscht
von einer Kundin/einem Kunden am 04.03.2013

Melcher Melcherson überrascht seine vier Kinder mit der Ankündigung, er habe ein Ferienhaus auf einer kleinen Schäreninsel gemietet. Die Stadtkinder sind außer sich vor Freude! Doch schon der erste Blick auf das „Schreinerhaus“ dämpft ihre Laune sehr – das Dach ist löchrig und auch sonst wirkt es sehr heruntergekommen. Sofort be... Melcher Melcherson überrascht seine vier Kinder mit der Ankündigung, er habe ein Ferienhaus auf einer kleinen Schäreninsel gemietet. Die Stadtkinder sind außer sich vor Freude! Doch schon der erste Blick auf das „Schreinerhaus“ dämpft ihre Laune sehr – das Dach ist löchrig und auch sonst wirkt es sehr heruntergekommen. Sofort beginnen sie mit den Ausbesserungen, was durch dem tollpatschigen Melcher immer wieder zu Zwischenfällen führt. Dennoch fühlen sich die fünf Melchersons bald sehr wohl. Sie lernen die anderen Inselbewohner kennen und die Kinder schließen schnell Freundschaft. In dieser wunderschönen schwedischen Idylle erleben die Kinder herrliche Ferien, sie schwimmen im Meer, fangen Fische, fahren Boot und haben überhaupt so viel Freiheit wie sie wollen. Deshalb geraten sie auch immer wieder in spannende Abenteuer. Ferien auf Saltkrokan ist ein besonders schönes Buch, und nicht nur für die Ferien! Es weckt die Sehnsucht nach unberührter Natur und sorglosen Kinderspielen. Das Buch eignet sich schon zum Vorlesen, natürlich zum Selberlesen und für Erwachsene genauso wie für Kinder.

Zeitloses Ferien-Buch
von Mag. Miriam Mairgünther aus Salzburg am 02.08.2011

Dies ist für mich eines der schönsten Astrid-Lindgren-Bücher, obwohl oder vielleicht gerade weil keine so phantastischen Dinge passieren, wie etwa in "Die Brüder Löwenherz". Die Autorin schafft meiner Ansicht nach eine ganz besondere Stimmung in ihren Feriengeschichten: Obwohl viele lustige und aufregende Dinge passieren und die... Dies ist für mich eines der schönsten Astrid-Lindgren-Bücher, obwohl oder vielleicht gerade weil keine so phantastischen Dinge passieren, wie etwa in "Die Brüder Löwenherz". Die Autorin schafft meiner Ansicht nach eine ganz besondere Stimmung in ihren Feriengeschichten: Obwohl viele lustige und aufregende Dinge passieren und die Kinder jedes Jahr dem Aufenthalt auf der Insel entgegenfiebern, ist das Buch von einer eigentümlichen Melancholie durchzogen, und man erlebt gleichzeitig, dass viele schönen Dinge nicht von Dauer sind und man manchmal auch Abschied nehmen muss. So erfahren die Charaktere - und vielleicht auch die Leser - dass man die schönen Augenblicke genießen sollte.