Warenkorb
 

Profitieren Sie von 20% Rabatt auf (fast) alles* (Code TZ9K34XV2)

Motivation und Persönlichkeit

Abraham H. Maslow gehörte zusammen mit Carl R. Rogers und Erich Fromm zu den Begründern und wichtigsten Vertretern der Humanistischen Psychologie.
Seine Motivationstheorie, die das menschliche Handeln aus gestuften Bedürfnissen heraus erklärt, geht von einem ganzheitlichen positiven Menschenbild aus. Der letzten Stufe liegt eine geistige Zielsetzung zugrunde, die erst die eigentliche befriedigende Selbstverwirklichung ermöglicht.
Die Folgerung der Humanistischen Psychologie: das zynische und verzweifelte Menschenbild, die menschliche Natur sei letztlich nur ihren materialistischen Trieben ausgeliefert, kann so nicht aufrechterhalten werden.
Portrait
Maslow, Abraham H.
Abraham H. Maslow war bis zu seinem Tode im Jahre 1970 Präsident der amerikanischen Psychologischen Gesellschaft. Zusammen mit Carl R. Rogers und Erich Fromm gehörte er zu den wichtigsten Vertretern der Humanistischen Psychologie.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 01.02.1981
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-17395-0
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12.5/2.5 cm
Gewicht 301 g
Originaltitel Motivation and Personality
Auflage 15. Auflage
Übersetzer Paul Kruntorad
Verkaufsrang 24090
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Das Streben nach Selbstverwirklichung
von S.A.W aus Salzburg am 20.01.2019

Maslows Bedürfnispyramide war revolutionär und ist in viele spätere Systeme eingeflossen. Zuerst kommen die Grundbedürfnisse nach Sicherheit, Nahrung, Sex, sozialer Anerkennung - wenn die erfüllt sind ist das Bedürfnis nach Selbstverwirklichung am stärksten. Jeder Mensch, der einigermaßen in Sicherheit lebt, will dann seiner inn... Maslows Bedürfnispyramide war revolutionär und ist in viele spätere Systeme eingeflossen. Zuerst kommen die Grundbedürfnisse nach Sicherheit, Nahrung, Sex, sozialer Anerkennung - wenn die erfüllt sind ist das Bedürfnis nach Selbstverwirklichung am stärksten. Jeder Mensch, der einigermaßen in Sicherheit lebt, will dann seiner inneren Bestimmung folgen. Dieser positive Zug der menschlichen Seele lässt für die Zukunft hoffen. Wir müssen nur für gute Rahmenbedingungen sorgen, dann entwickeln sich die Menschen zum Guten. R Opelt, Autor von "Die Kinder des Tantalus"