Warenkorb
 

Liturgische Körper

Der Beitrag von Schauspieltheorien und -techniken für die Pastoralästhetik. Diss.

Was haben Schauspieler und Beter, Schauspielerin und Segnende, ein Schauspielensemble und die singende Gemeinde gemeinsam? Das vorliegende Buch widmet liturgischer Praxis mit schauspieltechnischen Mitteln erstmals eine umfassende Untersuchung und verleiht ihr pastoraltheologische Wie verkörpern sie ihre Aktionen im Gottesdienst? Und wie deuten sie ihr schöpferische, die epische und die spirituelle Pastoralästhetik erwachsen aus dem Dialog mit paradigmatischen Schauspieltheorien des 20. Jahrhunderts - Konstantin Stanislawski, Bertolt Brecht und Jerzy Grotowski.
Der Autor verarbeitet so unterschiedliche pastoraltheologische Ansätze wie die von Dorothee Sölle und Karl-Heinrich Bieritz, von Dieter Stollberg und Manfred Josuttis. So entsteht eine kleine aktuelle Liturgiegeschichte seit 68, die besonders den Einfluss der Gottesdienst-Werkstätten und der Bibliodrama-Bewegung in ein neues Licht setzt.
Portrait

Dr. Marcus A. Friedrich, Vikar in Schleswig-Holstein, ist freier Bibliodramaleiter und Lehrer für liturgische Bildung.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Peter Cornehl, Gottfried Bitter, Klaus Wegenast, Ottmar Fuchs, Albert Gerhards
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 16.08.2001
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-17-016882-4
Reihe Praktische Theologie heute
Verlag Kohlhammer
Maße (L/B/H) 23.4/15.7/2.4 cm
Gewicht 477 g
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 39.90
Fr. 39.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.