Warenkorb

1984

in der Übersetzung von Michael Walter

"Freiheit bedeutet die Freiheit, zu sagen, dass zwei und zwei vier ist. Gilt dies, ergibt sich alles übrige von selbst."
Der Klassiker über einen allmächtigen Überwachungsstaat ist und bleibt beklemmend aktuell: Mit 1984 schuf George Orwell eines der einflussreichsten Bücher des 20. Jahrhunderts.
Portrait
George Orwell, geboren 1903 in Motihari, Indien, verdingte sich zunächst bei der indischen Polizei in Birma. Er gab den Dienst aber 1927 aus Protest gegen die britischen Kolonialherren auf. Danach lebte er in London und Paris, und schlug sich als Tellerwäscher, Vagabund und Lehrer durchs Leben. Er schriebe zahlreiche Romane, Erzählungen, Essays und Gedichte. Orwell starb 1950.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 383 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.08.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783843701419
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 2942 KB
Illustrator Michael Walter
Übersetzer Michael Walter
Verkaufsrang 3006
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
89 Bewertungen
Übersicht
72
15
2
0
0

Evergreen
von einer Kundin/einem Kunden aus Gudensberg am 17.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine überarbeitete Ausgabe des Klassikers, selbst zu Zeiten von 1984 gelesen, nun ist die Jugend dran. Und es wirkt noch derTeenager war begeistert von der Sprache und des Szenarios, hat wohl wenig an Aktualität verloren. Also auf Lesen!

Ziemlich schräg
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 17.05.2020

Gerade zu dieser Zeit, leider sehr passend. Sehr anstrengend bzw. schwierig zu lesen, aber sehr gut.

Verdienter Platz in der Weltliteratur!
von einer Kundin/einem Kunden am 30.03.2020

Es ist die triste, ausweglose Darstellung eines Daseins, in der es keinerlei selbstständiges Denken geben darf und individuelle Persönlichkeiten nicht existent sein sollen. Obwohl es sich um ein fiktives Werk handelt, fand ich immer wieder erschreckende Details, die tatsächlich bis heute noch im Weltgeschehen vorhanden sind. Als... Es ist die triste, ausweglose Darstellung eines Daseins, in der es keinerlei selbstständiges Denken geben darf und individuelle Persönlichkeiten nicht existent sein sollen. Obwohl es sich um ein fiktives Werk handelt, fand ich immer wieder erschreckende Details, die tatsächlich bis heute noch im Weltgeschehen vorhanden sind. Als Leser spürte ich regelrecht das karge, schwarz-weiß gehaltene "Leben" und konnte die geschilderte Atmosphäre noch einige Zeit nachspüren. "Wenn Sie ein Bild von der Zukunft haben wollen, dann stellen Sie sich einen Stiefel vor, der auf ein Gesicht tritt - unaufhörlich."