Warenkorb
 

Robert, M: Einsam wie Kafka

Dieses Buch handelt von Erfahrungen: von Franz Kafkas Erfahrungen und der Sprache dieser Erfahrungen, aber auch von der Erfahrung einer niemals erlahmenden Lektüre seiner Texte. Es ist das Ergebnis einer vieljährigen Beschäftigung mit den Werken dieses Schriftstellers und mit seiner Lebensgeschichte – der bestechende Ausdruck einer unbestechlichen Aufmerksamkeit.

In sieben Kapiteln beschreibt Marthe Robert die spannungsvollen Wechselbeziehungen zwischen der Welt, in der Kafka lebte und arbeitete, und den Sätzen, die er in dieser Welt erfunden hat, um sich ihrer zu erwehren; in einem verzweifelten, einsamen Kampf um das letzte (und lösende) Wort in der Auseinandersetzung der Imagination mit der Wirklichkeit.

Prag, die verdeckten und offenen Rivalitäten zwischen Tschechen und Deutschen, die vielfältigen (teilweise widersprüchlichen) kulturellen und geschichtlichen Traditionen der Metropole, das brisante Nebeneinander von nationalistischen und kosmopolitischen Tendenzen, von stumpfer Kleinbürgerlichkeit und wankelmütiger Bohème, die gebrochene jüdische Identität einerseits und ein militanter Antisemitismus andererseits, die politischen und gesellschaftlichen Krisen im ersten Viertel unseres Jahrhunderts – dies war der Erfahrungsrahmen, an dem Kafka sich wundscheuerte und in dem seine Autorschaft gründete. Er ist, freilich verschlüsselt, in seinen Figuren, ihren Tagträumen und Ängsten zugegen; er erscheint in seinen Briefen, seinen Tagebüchern; er liegt in seinen Erzählungen und Romanen zugrunde, diesen fortwährenden irritierenden Belegen literarischer Verwandlung des scheinbar Selbstverständlichen in Unvertrautes, Befremdliches.

Den Entstehungsbedingungen und den Triebkräften dieser in der deutschen Prosa des 20. Jahrhunderts beispiellosen Beobachtungs- und Kunstarbeit hat Marthe Robert nachgespürt, in den Büchern des Schriftstellers und in seinen Lebensumständen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 234
Erscheinungsdatum 01.02.1985
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-10-066040-4
Verlag S. Fischer Verlag
Maße (L/B/H) 20/25/2.5 cm
Gewicht 321 g
Originaltitel Seul, comme Franz Kafka
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Eva Michel-Moldenhauer
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 24.90
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.