Warenkorb

Epistulae ad Atticum /Briefe an Atticus

Lat. /Dt.

Reclams Universal-Bibliothek Band 8786

Über keine Person der antiken Welt ist mehr bekannt als über den Politiker, Philosophen und Schriftsteller Cicero – nicht zuletzt aufgrund seiner ausgedehnten Korrespondenz. Insbesondere in den Briefen an seinen Freund Atticus gibt es kaum ein öffentliches oder privates Thema, das er ausgespart hätte: Direkt und unvermittelt kommentiert er z. B. das politische Geschehen in Rom oder kümmert sich um alltägliche Dinge, etwa wenn er seinen Freund Atticus darum bittet, ihm Büsten zuzusenden. Der Mensch Cicero tritt uns plastisch vor Augen und auch die Zeit, in der er lebte.
Portrait
Cicero (Marcus Tullius Cicero, 3. Januar 106 v. Chr. Arpinum – 7. Dezember 43 v. Chr. Caieta), Anwalt, Dichter und Philosoph, kam aus der Provinz und legte in Rom aufgrund seines rednerischen Talents eine politische Blitzkarriere hin. So brachte er es ›suo anno‹– zum frühestmöglichen Zeitpunkt für dieses Amt – zum Konsul. Sein Werk ist umfangreich und vielfältig: Als Politiker ruft er in den »Philippischen Reden« zur Verteidigung gegen den Makedonischen König Philipp auf oder beendet etwa durch seine Reden »In Catalinam« (»Reden gegen Catalina«) die Catalina-Verschwörung. Für Letzteres wurde er mit dem Ehrentitel »Pater patriae« (»Vater des Vaterlandes«) belohnt. In Werken wie »De re publica« (»Vom Staat«) und »De officiis« (»Vom pflichtgemässen Handeln«) widmet er sich der politischen Philosophie. Daneben existieren auch Verteidigungsreden wie etwa »Pro Archia Poeta«, in der er dem Dichter Archias durch seine beherzte Verteidigung das Bürgerrecht erhält. Von den einen als grösster Redner seiner Zeit gefeiert, machte er sich zahlreiche politische Feinde – seine Feindschaft zu Antonius kostete ihn letztendlich das Leben.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Dietmar Schmitz
Seitenzahl 279
Erscheinungsdatum 01.01.1992
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-008786-2
Verlag Reclam, Philipp
Maße (L/B/H) 14.8/9.5/1.5 cm
Gewicht 127 g
Übersetzer Dietmar Schmitz
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Cicero - Epistulae ad Atticum
von einer Kundin/einem Kunden am 15.03.2011

Diese Sammlung von Ciceros Briefen an seinen Freund Atticus, die im Jahr 68 v. Chr. beginnt und kurz vor seinem Tod im Jahr 44 v. Chr. endet, ist ein unglaublich intensives Zeugnis der damaligen Wirren. Der entscheidende Prozess von der Republik hin zum Prinzipat, an dem Cicero stark mitwirkte, zeichnet sich hier genauestens ab.... Diese Sammlung von Ciceros Briefen an seinen Freund Atticus, die im Jahr 68 v. Chr. beginnt und kurz vor seinem Tod im Jahr 44 v. Chr. endet, ist ein unglaublich intensives Zeugnis der damaligen Wirren. Der entscheidende Prozess von der Republik hin zum Prinzipat, an dem Cicero stark mitwirkte, zeichnet sich hier genauestens ab. Diese Reclam-Ausgabe beinhaltet eine Auswahl der Briefe.