Warenkorb
 

Angstschrei

Thriller

Eine gefrorene Leiche, eine flüchtige Zeugin und ein sadistischer Mörder ...

Ein bronzefarbener BMW auf einem Anlegesteg. Im Kofferraum die nackte, gefrorene Leiche der schönen Anwältin Elaine Goff. Eine Augenzeugin - von Stimmen verfolgt, die sonst keiner hören kann und auf der Flucht vor dem Mörder. Ein Ermittlerteam, das sich auf die Suche nach Mörder und Zeugin macht und dabei auf zu viele potenzielle Täter trifft ...

Der neue Fall für Michael McCabe und Maggie Savage - eine packende Story mit einer überraschenden Wendung!
Portrait
James Hayman wurde in New York geboren und ist dort auch aufgewachsen. Nach einem Studium an der Brown University wurde er Creative Director in einer führenden New Yorker Werbeagentur, verliess New York jedoch 2001, um sich in Portland/Maine ganz dem Schreiben widmen zu können. James Hayman ist verheiratet und lebt auch heute noch in Portland.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.10.2011
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783641061708
Verlag Random House ebook
Originaltitel Chill of the Night (02 Michael McCabe)
Dateigröße 627 KB
Übersetzer Leo Strohm
eBook
eBook
Fr. 11.90
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
8
3
0
0
0

Spannung bis zur letzten Seite
von Mel aus Bremerhaven am 01.05.2017

Beschreibung Eine gefrorene Leiche, eine flüchtige Zeugin und ein sadistischer Mörder … Ein bronzefarbener BMW auf einem Anlegesteg. Im Kofferraum die nackte, gefrorene Leiche der schönen Anwältin Elaine Goff. Eine Augenzeugin – von Stimmen verfolgt, die sonst keiner hören kann und auf der Flucht vor dem Mörder. Ein Ermitt... Beschreibung Eine gefrorene Leiche, eine flüchtige Zeugin und ein sadistischer Mörder … Ein bronzefarbener BMW auf einem Anlegesteg. Im Kofferraum die nackte, gefrorene Leiche der schönen Anwältin Elaine Goff. Eine Augenzeugin – von Stimmen verfolgt, die sonst keiner hören kann und auf der Flucht vor dem Mörder. Ein Ermittlerteam, das sich auf die Suche nach Mörder und Zeugin macht und dabei auf zu viele potenzielle Täter trifft … Der neue Fall für Michael McCabe und Maggie Savage – eine packende Story mit einer überraschenden Wendung! Auf James Hayman bin ich eher durch Zufall gestossen, und ich habe den ersten Band eher durch ein Versehen mitgenommen. Wenn man sich durch eine TV-Serie in eine Stadt wie Portland verliebt, und auch schon eine Buchserie gelesen hat die dort spielt, so reicht oft der Name des Ortes aus. Doch, wenn man nicht aufpasst landet zwar in der Stadt doch in einem völlig anderen Bundesstaat. Hier geht es in Portland im Bundesstaat Maine rund und das Versehen hat mir sehr viel Freude bereitet. Wenn das immer so ist, werde ich mich nicht beklagen. Mir war die Figur des Michael McCabe auf Anhieb sympathisch, und nach Band 1 wollte ich unbedingt mehr über diesen Ermittler erfahren. Als er gerade auf dem Weg ist, sich durch das verschneite Städtchen Portland zu mühen, um zur Ausstellung seiner Freundin Kyra zu gelangen, erreicht ihn ein Anruf seiner Partnerin Maggie Savage. Eine toughe Ermittlerin, mit der er sehr gerne zusammen arbeitet. Wenn es nicht um eine Leiche gegangen wäre, hätte er sich nicht darum gekümmert doch bei so etwas musste er einfach dabei sein. Was er nicht erwartet ist eine gefrorene Leiche vorzufinden, die in einem Kofferraum eines BMW liegt. Als die Rechtsmedizinerin auftaucht, macht sie auch gleich die Hoffnung zunichte, dass eine schnelle Autopsie erfolgt. Eine gefrorene Leiche bräuchte fast eine Woche um gänzlich aufzutauen, weil man da sehr vorsichtig vorgehen müsse. So hat Mike keinerlei Informationen, ausser das die Tote sehr schön war, und das sie ermordet wurde. Er trommelt sein Team zusammen, und es werden viele Fragen gestellt, er scheucht Beamte von Haustür zu Haustür um irgendwas in Erfahrung zu bringen. Man findet schnell heraus um wen es sich handelt und nach und nach fügen sich die Puzzleteilchen, als es dann scheinbar auch noch eine Zeugin gibt, hofft er den Fall schnell zu lösen. Nicht genug, das er sich mit dem Mord rumplagt, hat er auch persönlich eine kleine Krise. Er hat Kyra gebeten ihn zu heiraten, doch sie erteilt ihm einen Korb, vorerst und zieht während der Mordermittlung aus. Seine Tochter ist mit einer Freundin und derer Familie snowboarden, und so stürzt er sich in die Arbeit. Findet er den Täter? Wohin führt die Spur? Lest selber, ob Michael McCabe erfolgreich ist. Ich verrate euch nichts. Fazit: Ein guter Thriller mit Wendungen und einem Ende, mit welchem ich nicht gerechnet habe. Die Figuren sind solche, die nicht zu geleckt sind. Jeder hat so seine Ecken und Kanten, und das ist gut so. Michael versucht sich nach seiner Scheidung eine neue Beziehung aufzubauen. Er hat Kyra und möchte sie an sich binden. Sie wehrt sich noch dagegen, doch das macht sie nicht unsympathisch. Der Schreibstil ist flüssig, stockt nirgends und es gibt nichts was man nicht versteht. Die Beschreibungen der Ermittlungen sind plausibel und es gibt nichts, was zu abgehoben klingt. Auch das Thema Schizophrenie, welches hier ein wichtiger Punkt ist, wird sehr gut dargestellt und ist sehr interessant. Es regt auf jeden Fall zum Nachdenken an. Die ganze Geschichte um den Mord etc., ist nicht neu aber gut verpackt. Wer also was spannendes für ein paar Stunden lesen möchte, kann hiermit etwas anfangen. Auch wenn es ein eigenständiger Fall ist, sollte man die Überlegung anstreben, Band 1 vorab zu lesen. Es wird im zweiten immer mal erwähnt. Wer es liest, viel Spaß! Mich hat James Hayman überzeugt. Band 3 steht im Regal und wird in nicht allzu ferner Zukunft gelesen. Danach gibt es leider nicht wirklich etwas neues, aber ich versuche mal etwas zu finden. Die Bücher lohnen sich auf jeden Fall. Und...auch die landschaftlichen Beschreibungen überzeugen sehr. Auch wenn man sich im Bundesstaat geirrt hat.

Nervenkitzel gesucht?
von einer Kundin/einem Kunden am 02.04.2012

Nach „The Cutting“ bereits der 2. Thriller von James Hayman. Sehr spannend geschrieben mit interessanten, sympathischen Charakteren und fesselnder Story! Suchen Sie Spannung und Nervenkitzel? Möchten Sie wirklich erst auf den letzten Seiten erfahren, wer der Mörder ist? Dann sind Sie bei diesem Buch genau richtig!

Thriller
von Lesebegeisterte am 05.04.2012

„The Cutting“ war für mich ein absolutes Thrillerhighlight im Jahr 2011! Doch dieses Buch ist noch viel besser!! Angstschrei ist seit langem wieder einmal ein total gut gelungener Thriller. Spannung von der ersten bis zur letzen Seite. Schritt für Schritt kommen die Ermittler dem Mörder näher und lüften das Geheimnis vom Elaine... „The Cutting“ war für mich ein absolutes Thrillerhighlight im Jahr 2011! Doch dieses Buch ist noch viel besser!! Angstschrei ist seit langem wieder einmal ein total gut gelungener Thriller. Spannung von der ersten bis zur letzen Seite. Schritt für Schritt kommen die Ermittler dem Mörder näher und lüften das Geheimnis vom Elaine. Die beiden Hauptprotagonisten fand ich schon im ersten Fall „The Cutting“ sehr sympathisch. Die Handlung ist voller Überraschungen und Wendungen. Am besten hat mir gefallen, dass man wirklich erste auf den letzten paar Seiten erfährt wer wirklich der Mörder ist. Wer Spannung und Nervenkitzel sucht, ist bei diesem Buch genau richtig!!!