Enigma

Roman

England im März 1943. In Bletchley Park wird fieberhaft daran gearbeitet, die Wunder-Chiffrier-Maschine Enigma, die den Funkverkehr der deutschen U-Boote verschlüsselt, zu knacken. Eine nahezu unlösbare Aufgabe für den Secret Intelligence Service, der seine letzten Hoffnungen in den genialen Kryptoanalytiker Tom Jericho setzt. Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, der plötzlich sogar in den eigenen Reihen sabotiert zu werden scheint.

Portrait
Robert Harris wurde 1957 in Nottingham geboren und studierte in Cambridge. Er war Reporter bei der BBC, Redakteur beim Observer und Kolumnist bei der Sunday Times und dem Daily Telegraph. 2003 wurde er als bester Kolumnist mit dem »British Press Award« ausgezeichnet. Er schrieb mehrere Sachbücher, und seine Romane Vaterland, Enigma, Aurora, Pompeji, Imperium, Ghost, Titan, Angst, Intrige und zuletzt Dictator wurden allesamt internationale Bestseller. Seine Zusammenarbeit mit Roman Polanski bei der Verfilmung von Ghost (Der Ghostwriter) brachte ihm den französischen »César« und den »Europäischen Filmpreis« für das beste Drehbuch ein. Robert Harris lebt mit seiner Familie in Berkshire.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 01.10.1996
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-11593-4
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18.9/11.6/3.4 cm
Gewicht 316 g
Auflage 18. Auflage
Verkaufsrang 20252
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Ich würde gerne
von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 28.12.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

eine hilfreiche Bewertung abgeben, muss aber gestehen, dass ich das Buch bis jetzt noch gar nicht gelesen habe, sorry. Ich helfe gerne später.

Alltag im zweiten Weltkrieg
von Cristina aus Luzern am 24.05.2013

Sehr fundiert recherchierter Roman, der den Alltag im zweiten Weltkrieg authentisch beschreibt. Das Buch ist spannend geschrieben, jedoch ist es kein Page-turner. Stil 5/5 Story 4/5

Gute Arbeit
von Mario Pf. aus Oberösterreich am 12.03.2008

Nach seinem kontroversen Debüt mit dem alternativgeschichtlichen Thriller Vaterland ist Robert Harris mit dem historischen Thriller Enigma schließlich der Durchbruch und sogar eine Verfilmung gelungen. Die Kulisse seines Bestsellers bietet dabei England während des Ubootkrieges im Zweiten Weltkrieg, wo gerade die Mathematiker un... Nach seinem kontroversen Debüt mit dem alternativgeschichtlichen Thriller Vaterland ist Robert Harris mit dem historischen Thriller Enigma schließlich der Durchbruch und sogar eine Verfilmung gelungen. Die Kulisse seines Bestsellers bietet dabei England während des Ubootkrieges im Zweiten Weltkrieg, wo gerade die Mathematiker und Experten von Bletchley Park den entscheidenden Beitrag durch die Entschlüsslung der bis dahin als unknackbar bekannten Enigma-Chiffriermaschine leisteten. Ein solcher Codeknacker ist auch Tom Jericho, ein Mathematikstudent, der aufgrund seiner hervorragenden Leistungen für Bletchley Park rekrutiert wurde. Als es den Briten gelingt ein deutsches Uboot zur Aufgabe zu zwingen kann die Enigma jedoch nicht mehr gerettet werden, doch auch mit den Codebüchern ist man bereits einen entscheidenden Schritt weiter und Tom Jericho schafft das unmögliche, bricht jedoch kurz darauf schlicht zusammen, noch ehe es den deutschen womöglich aufgrund der Hilfe eines Spions gelingt, den Code zu wechseln. Hier beginnt Enigma schlussendlich, denn Toms Vorgesetzter bietet diesen erneut um Hilfe, als sich ein wichtiger Konvoi auf dem Weg nach Europa gemacht hat, doch inzwischen ist Jerichos Arbeit ruiniert da die Codes geändert wurden und so hofft Guy Logie auf eine weitere geniale Idee Jerichos, um die Vernichtung des Konvois zu verhindern. Doch es werden nicht nur Gerüchte laut dass sich ein ganzes Ubootgeschwader zum Schlag gegen den Konvoi formiert sondern auch Jerichos Freundin Claire scheint vom Erdboden verschluckt zu sein... Natürlich ist die Geschichte von Enigma rein fiktiv, wenn auch vor einem historischen Hintergrund und doch gibt es kaum spannendere Geschichtsstunden als die mit Robert Harris. Seine Qualitäten liegen dabei weniger in einer mit Action überladenen Handlung, sondern in einer weit sanfteren Spannung, die vor allem durch den Plot entsteht. Zunächst werden jedoch die Hintergründe von Tom Jerichos verzwickter Situation näher erläutert, wobei auch die Hintergrundgeschichten anderer Protagonisten nicht zu kurz kommen, welche jedoch nicht nur versuchen müssen ihre Freundin zu finden "und" den Engima-Code zu knacken. Es ist das sehr persönliche Schicksal Tom Jerichos, dass im Zentrum von Enigma steht, der darum bemüht ist einerseits Leben vor der Vernichtung zu retten und andererseits in einer gewissen Unsicherheit lebt, noch dazu wenn ein Spion sein Werk erneut zunichte machen könnte. Dabei bewegt sich Robert Harris sehr anspruchsvoll jenseits gewohnter Klischees und trifft genau den richtigen Ton, wodurch es leicht fällt sich in Tom Jericho hineinzuversetzen. Fazit: Nicht nur Tom Jericho hat als Codeknacker gute Arbeit geleistet, sondern auch Autor Robert Harris, der mit Enigma einen interessanten und sehr persönlichen historischen Spannungsroman geschaffen hat, der die Verantwortung der Codenknacker Bletchley Parks besser verstehen lässt.